Frage von dinoSAOrier, 147

Was wird bei HartzIV an Bafög angerechnet?

Ich beginne im August eine Ausbildung, zur Kinderpflegerin. Ich habe Bafög beantragt, und würde 230€ bekommen. Wird mir davon jetzt etwas angerechnet? Meine Mutter bezieht HartzIV und da ich während der Ausbildung bei ihr wohne, falle ich auch mit rein.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 121

Du gehörst bei Bafög - Bezug nicht mehr zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Mutter,sie bekommt also keine Leistungen mehr für dich !

Von deinen ca. 230 € Bafög - wirst du ca. 100 € als Freibetrag haben,genau sind es 20 % vom möglichen Bafög - Höchstsatz.

Es blieben dann also noch ca. 130 € anrechenbares Bafög - übrig und dazu kommt dein Kindergeld von 190 €,solange du noch keine 25 bist und die weiteren Anspruchsvoraussetzungen gegeben sind.

Dann läge dein gesamtes anrechenbares Einkommen bei ca. 320 € pro Monat,dass würde gerade mal deinen Regelsatz abdecken,deshalb musst du oder deine Mutter beim Jobcenter einen Antrag nach § 27 Abs. 3 SGB - ll stellen und zwar für deinen ungedeckten Kopfanteil deiner KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass würden dann also 50 % der Warmmiete sein,wenn du mit deiner Mutter alleine lebst.

Antwort
von beangato, 107

Mit Bafög fällst Du aus dem ALG-II-Bezug raus.

Deine Mutti bekommt nur noch für sich Geld, für Dich gibt's nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten