Frage von MGB1976, 35

Was wird bei einem Telekom-Neuanschluss alles von Seiten der Telekom gemacht?

Ich wohne auf dem Land und erhalte bald schnelles Internet (staatl. Ausbaumaßnahme). Um das zu nutzen, muss ich mit der Telekom einen Vertrag abschließen. Ich würde gerne wissen, was die Telekom alles macht, sprich, kommen die her, schließen die den Anschluß an oder mehr/weniger? Ich würde mir gern eine Fritzbox anschaffen und mit devolo übers Stromnetz erweitern. Schließt das die Telekom auch an und richtet ein neues Netzwerk ein? Oder geht das nur über Aufpreis? Falls ja, wie hoch ist der Aufpreis? Oder noch einfacher gefragt, was genau macht die Telekom, wenn ich einen neuen Anschluss beantrage? Vielen Dank für eure Antworten.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 24

Hallo MGB1976,

ob ein Techniker für die Schaltung zu dir in die Räumlichkeiten kommen muss, hängt davon ab, ob es schon einen Telefonanschluss in deiner Wohnung / deinem Haus gab.

Ist bereits eine Telefondose installiert? Wenn ja, ist noch relevant, ob du den Namen des vorherigen Anschlussinhaber kennst. Ist dieser bekannt und wird bei der Buchung mit angegeben, muss kein Techniker direkt vor Ort. Dann erfolgt die Schaltung in den jeweiligen Verteilerkästen.

Bei unseren Anschlüssen ist es so, dass du jeden Router nutzen kannst. Er muss nur mit der Anschlussart und DSL-Geschwindigkeit kompatibel sein. Beachte bitte, dass wir bei Endgeräten anderer Hersteller keinen Support leisten können, sollte mal etwas sein.

Beauftragst du einen Anschluss bei uns, wird von unserer Seite nur die Schaltung vorgenommen. Möchtest du, dass wir deine Endgeräte installieren, kannst du das auch beauftragen, allerdings ist das dann kostenpflichtig.

Schau hier: http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/zubuchoptionen/service-optionen/monta... einfach mal vorbei.

Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich gerne bei mir.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von Blindi56, 17

Die telecom wird Dir die nötigen Geräte schicken (und nur damit auch gewährleisten, dass alles funktioniert). Falls noch nicht vorhanden, käme gegen Aufpreis auch ein Techniker, der die nötige Telefondose anschließt, und wieder gegen Aufpreis käme auch einer, der alles andere anschließt. Normalerwesie bekommt man aber nur ein Freischaltungsdatum, bis zu dem man alle Geräte selber angeschlossen hat, und dann einfach warten muss, bis es funktioniert. Für telefonische Anfragen (falls was nicht klappt), sollte man dann ein Handy bereit haben.

Wenn Du aber einen anderen Anbieter als Telecom nimmst, stellt Telecom lediglich die Telefondose zur Verfügung (das müsste inzwischen Standard sein). Und alles andere macht dann Dein Anbieter.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten