Frage von mage77, 69

Was wird bei einem Schlaganfall besser?

Nach einem Schlaganfall vor 1,5 Wochen ist mein Opa halbseitig gelähmt. Wird das in der Regel besser, oder bleibt das meistens so? Ich meine, gibt es da allgemeine Erfahrungen, was sich gut bessert und was nicht. Außerdem ist die Sprache irgendwie verzerrt, er ist auch im Gesicht gelähmt, hat auch Sehstörungen und ist am Blasenkatheter. Gibt es da auch allgemeine Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von matmatmat, 32

Fast immer bleibt bei so einem Schlaganfall was zurück, aber man erholt sich auch noch ein Stück in den ersten par Monaten. Die Leute bekommen auch gezielt Training, z.B. Sprachtraining. Ich kenne einen Fall der nur noch gestottert oder gar nicht geredet hat und sich nach einem Jahr und mit Therapie wieder gut ausdrücken konnte, sogar Witze gemacht hat. Aber so wie vorher ist es nie wieder geworden.

Das kommt drauf an wie alt dein Opa ist (je älter desto unwahrscheinlicher ist
es, daß sich das wieder repariert), wie stark die Schädigung ist, wie
schnell er behandelt wurde... das ist ganz schwer zu sagen, nicht nur so
wie hier über das Internet, sondern auch für den Arzt vor Ort, der ja
noch viel mehr Daten hat als wir.

Antwort
von Anni478, 16

Das hängt zum einen von Ausmaß und Lokalisation der Hirnschädigung ab, auch ob es sich um den ersten Schlaganfall handelt oder um ein Rezidiv.

Fakt ist, dass ohne Therapie (Ergo-, Physiotherapie und Logopädie) keine Besserung zu erwarten ist. Bei dem von dir geschilderten Zustand ist realistisch betrachtet mit bleibenden Schäden und Pflegebedürftigkeit zu rechnen.

Trotz allem sollte man nicht unterschätzen, welch großartige Erfolge eine intensive Therapie mit sich bringen kann, wenn gleich diese auch sehr langwierig ist.

Antwort
von putzfee1, 32

Das hängt von unterschiedlichen Dingen ab. Beispielsweise, wie schnell die Behandlung eingesetzt hat; das Alter und der Allgemeinzustand des Patienten spielen ebenfalls eine Rolle. Wenn du eine einigermaßen sichere Prognose möchtest, musst du dich an die behandelnden Ärzte wenden. Die können seinen Zustand besser beurteilen als wir.

Antwort
von Schokolinda, 15

sehstörung hat eine weniger günstige prognose. aber es kommt immer auf den einzelfall an.

jedenfalls sind 1,5 wochen in zusammenhang mit schlaganfall gar nichts.
dein opa sollte unbedingt zur reha, damit er die besten chancen auf besserung hat.

Antwort
von herja, 44

Ein Schlaganfall kann dauernde Schäden verursachen. In machen Fällen kann sich das auch bessern, eine allgemeine Regel gibt es nicht.

Antwort
von pipepipepip, 27

Erstmal tut mir das sehr leid für deinen Opa! Ein Mädchen aua meiner Klasse hatte nach einer Tumoroperation am Gehirn auch einen Schlaganfall. Sie war auch halbseitig gelähmt, aber nach knapp 1,5 Jahren Reha kann sie sich wieder uneingeschränkt bewegen und auch ganz normal reden. Es ist also möglich, aber nicht so wahrscheinlich vor allem in hohem Alter. Aber gebt die Hoffnung nicht auf :) Alles Gute!

Antwort
von ManuViernheim, 11

Das ist verschieden.

Manche Patienten haben nach einiger Zeit keine Einschränkung/en.

Junge Patienten können nachher mehr Einschränkungen haben als ein 80 jähriger.

Viel Training und Therapien helfen auch ein bißchen.

Antwort
von lutscher21, 15

Es gibt keine Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community