Frage von beautifulcolors, 58

Was will sie jetzt von mir, wie sollte ich mich verhalten?

Hallo, meine Ex-Freundin hat gestern mit mir Schluss gemacht und gleichzeitig habe ich mich noch zu allem Übel irgendwie bei meinen Eltern geoutet (Ich bin lesbisch). Jetzt ist das Chaos perfekt und ich weiß gar nicht mehr was ich tun soll. Ich wollte mich eigentlich nicht outen, das war so nicht geplant, aber ich musste leider weinen vor meiner Mum und konnte dann nicht mehr verheimlichen weswegen. Und irgendwie war ich emotional so schwach, dass ich nicht weiter lügen konnte. Meine Eltern sehen mich jetzt nicht mehr als normal an und sind der Meinung, dass ich von Gott bestraft werde, wenn ich weiter lesbisch bin. Außerdem meinten sie, dass sie es wegbeten werden. Ich fühle mich momentan so allein auf dieser Welt. Meine Eltern nehmen mich nicht mehr an und meine Freundin ist weg. Nach drei Monaten hat sie einfach entschieden schluss zu machen, obwohl sie mich angeblich noch liebt. Jetzt hat sie heute Morgen mich zu einem Handyspiel, dass wir immer gespielt haben eingeladen. Ich weiß nicht, was das von ihr soll. Wenn sie Kontakt möchte, soll sie mir gefälligst schreiben. Ich will zwar eigentlich keinen Kontakt, aber naja ich möchte sie zurück. Ich liebe sie und glaube, dass wir das zusammen hinbekommen könnten. Trotz meinen Eltern und allem. Aber ich hatte sie ja gestern gefragt, ob ich kämpfen soll/darf und da meinte sie dann "nein". Was soll das jetzt von ihr, warum lässt sie mich nicht in Ruhe!? Es ist nicht so, dass mir die Trennung nichts ausgemacht hätte, auch wenn ich vor ihr keine einzige Träne geweint habe. Ich wollte eben stark sein. Ich will sie zurück, ihr aber gleichzeitig nicht nachlaufen. Was kann ich tun, und wie sollte ich auf diese Spieleeinladungen reagieren!? Gar nicht, oder ablehnen? Ich habe eben schon mehrfach gelesen, dass man nach einem Beziehungsende erstmal Abstand halten sollte. Vor allem, wenn man die Person zurück möchte. Aber was, wenn das sozusagen ihr letztes Lebenszeichen war und sie sich danach nie mehr meldet?

Antwort
von diewoelfin0815, 16

Hallo,

ich denke, Du solltest erst mal nicht(!) auf die Spieleeinladung reagieren!

Ich könnte mir vorstellen, dass es ihr etwas seltsam vorkam, dass Du vor ihr keinerlei tiefere emotionale Reaktion zeigtest, wie z.B. Tränen. Und evtl. hat sie das irritiert (womöglich auch, weil sie dachte, dass Du eigentlich versuchen würdest, sie vom Gegenteil zu überzeugen) und würde nun nur zu gern rauskriegen, wie nah Dir das vielleicht wirklich gegangen ist. Ob sie evtl. in Wirklichkeit Interesse an einer Rückgängigmachung der Trennung hat oder nicht, kann man, wenn man Euch nicht persönlich kennt, glaube ich, nicht reel einschätzen. Aber wenn sie doch noch mehr Interesse an Dir hat, als sie zuvor selber dachte, wird sie Dir das auch irgendwie anders versuchen beizubringen. Also Geduld, auch wenn's schwer fällt! 

Wegen Deiner Ma: frag sie doch mal, ob sie immer noch glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist. Oder das sich die Sonne sich um die Erde dreht. Oder dass die ganze Erdbevölkerung nur von Adam und Eva abstammt (und somit alles Inzucht wäre). Wenn nicht, wäre sie genauso eine Sünderin, wie Du! Und sag ihr dann, dass Du aber - im Gegensatz zu ihr - Deine Liebe für sie nicht an Bedingungen knüpfst! Dann dreh Dich ratzfatz um und lass sie erst mal stehen! Ganz egal, was sie sagt oder tut!!! Sie soll nämlich erst mal "gezwungen" sein, darüber nachzudenken. Und sie wird auch Zeit brauchen damit klar zu kommen, dass nicht alle ihre Lebensansichtsweise haben...

Gib in beiden Dingen die Hoffnung nicht auf! Aber denk dran, dass Du Du bist und Du auch Dein wirkliches, eigenes Ich sein sollst und nicht das, was andere von Dir erwarten! Auch wenn es evtl. manchmal wehtut, aber Du wirst später merken, dass manchmal auch eine schmerzhafte Änderung notwendig ist, um Schönem und Neuem den Weg frei zu machen.

Wohlgelaunte Grüße und bleib stark!!!

wölfin

Antwort
von HisuiHaru, 10

Hallo,

Deine Situation klingt gerade nicht leicht.
Das Deine Eltern Deine Homosexualität so heftig ablehnen, tut mir leid für Dich. Eventuell brauchen sie nur etwas Zeit, um sich damit abzufinden.

Gibt es in Deiner Nähe einen Treff für Homosexuelle, oder einen Verein, an den Du Dich wenden kannst? Oftmals können sie Dir dort nützliche Tipps geben und bieten evtl. auch begleitende Gespräche mit Deinen Eltern an.

Ansonsten kann ich Dir gerade nur das Internet empfehlen, wenn Du ansonsten Niemanden hast, mit dem Du reden kannst. Es gibt auch hier eine Kummer Nummer für Homosexuelle und Seiten, in denen Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst. Im besten Fall findest Du Jemanden in Deiner Nähe und Du kannst von Angesicht zu Angesicht den Austausch haben.

Was die Spieleeinladung Deiner Ex-Freundin betrifft - handelt es sich über ein Handyspiel, dass über FB gespielt wird oder das Freunde über FB einlädt? Wenn dem so ist, solltest Du auf die Einladung nicht viel geben und da sie Dir auch gesagt hat, es lohnt sich nicht zu kämpfen, solltest Du es akzeptieren.

Auch wenn es schwer fällt, Du solltest auf Abstand gehen. Auch um für Dich Klarheit zu gewinnen. Es mag sich jetzt komisch anhören, aber vielleicht stellst Du fest, dass es Dir gut tut, Zeit für Dich zu haben, ohne daran denken zu müssen, das sie mit Dir Schluss gemacht hat.
Versuch Dich zu beschäftigen, in dem Du zum Beispiel Deinen Hobbies nachgehst.

Eine Trennung ist nie leicht, schon gar nicht wenn man die Ex-Partnerin noch liebt. Dennoch solltest Du zu Deinem Wohl die Trennung akzeptieren und Dich nicht allzu sehr darauf stürzen, wenn von ihr eine Spieleinladung kommt, sie aber sonst keinen Kontakt zu Dir sucht.

Ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles Gute und hoffe, Du schaffst es.

Antwort
von jenna122, 14

Es ist schwer zu sagen was das beste ist. Jedenfalls können die Spiele auf dem Handy, sofern man es erlaubt oder eingestellt hat, selbstständig diese Anfragen verschicken ohne das der Handy Besitzer es weiß.
Das mit deinen Eltern finde ich schrecklich! Du bist doch kein anderer oder schlechterer Mensch nur weil du Frauen magst. Sie brauchen vielleicht auch einfach nur Zeit um es zu verdauen, kann mir vorstellen das diese Nachricht unerwartet kam.
Wenn deine ex Freundin gesagt hat die möchte nicht das du kämpfst, ist es vielleicht besser ihr erstmal Raum zu geben. Entweder sie macht dann den Schritt um wieder Kontakt aufzubauen oder man lebt sich auseinander. Aber Schluss endlich ist es deine Entscheidung, hör auf dein Gefühl.
Lg und alles gute

Antwort
von Verwirrt148, 10

Oje, kann nachempfinden was Du fühlst.

Jetzt wo Du ganz viel Halt und Stärke brauchst von deiner Partnerin, verlässt sie Dich.

Die Reaktion deiner Eltern, unfassbar.

Bleib aber stark. Es ist mutig , dass Du zu Dir stehst.

Vielleicht hat deine Freundin dasselbe Problem, dass man ihre Liebe zu Frauen nicht akzeptierst.

Ich selbst, liebe auch Frauen und habe schon schlimmes erlebt und anhören müssen.

Es ist nicht leicht!!!!

Wie alt seid ihr, wenn ich fragen darf

Antwort
von Thorsten667, 8

Der Teil mit den Eltern klingt so als hätten die "Scripted Reality" Leute von RTL die Geschichte verzapft.

Wenn das echt sein sollte und keine Trollerei aus Langeweile sollte man erstmal diese Eltern behandeln - woher kommen die mit so Ansichten? Und kann man die auch wegbeten?

Antwort
von DanielDuHu, 16

Du solltest ihr vielleicht nicht hinterherlaufen und in der nächsten Zeit, wie du meintest Kontak suchen, aber wenn sie den Kontakt sucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten