Frage von NB123, 100

Was will mein Hund mir mit seinem Verhalten sagen?

Hallo liebe Community!

Hier kommt meine etwas schräge Situation. Mein Freund und ich waren vor ein paar Wochen beim Sex etwas unvorsichtig, da ich seit 2 Monaten die Pille abgesetzt habe. Nun bin ich mindestens seit 5 Tagen drüber und verspüre definitiv einige Symptome, die sowohl auf Schwangerschaft als auch auf eine normale Periode schließen könnten. Ich bin mir bewusst, dass sich durch das Absetzen der Periode noch Schwankungen im Zyklus eingestellt haben könnten. Wie auch immer. Seit ein paar Tagen leide ich an: leichten Stimmungsschwankungen (allerdings nicht so ausgeprägt wie während der Menstruation), leichten Unterleibsschmerzen,, Haarschuppen & leichtem Haarausfall, unreiner Haut, empfindlichen Brüsten. So weit so gut. Alles sehr uneindeutig. Erster SS-Test war abends (aus purer Neugier heraus - sehr intelligent) und negativ. Das ist jetzt 2 Tage her und die Symptome haben sich nicht verändert.

Was aber nun der eigentliche Grund meiner Frage ist, denn einen weiteren SS-Test werde ich ja so oder so machen müssen, ob es einen Grund gibt, warum sich mein Junghund plötzlich um 110% anhänglicher gibt als sonst. Irgendwas muss es mit mir zu tun haben, denn sie will inzwischen sogar ungern mit meinem Freund raus zum Pinkeln, wenn ich nicht dabei bin. Sie hat gefiept, um auf meinen Schoß zu kommen! Herrje, das Vieh ist um 180° gewandelt! In Foren liest man häufiger, dass das eine Reaktion auf eine Schwangerschaft sein kann, aber kann es auch schlicht mit einer kommenden Periode zu tun haben? Oder ist es gänzlich unabhängig? Ansonsten zeigt der Hund selbst kein verändertes Verhalten außer ihrem Zahnwechsel.

Vielen Dank für's Lesen und schon mal Danke für die Antworten.

NB123

Antwort
von Rikkin, 33

allen anschein denkst du viel darüber nach ob du schwanger sein könntest. das spüren hunde und da meine vermutung das dein hund dich jetzt einfach in der situation in der du dich befindest nicht alleine lassen will.

also ja es kann auch sein das es mit einer kommenden periode oder scheinschwangerschaft zu tun hat. der hund spürt nur veränderung, er weis nicht wirklich was los ist.

Kommentar von NB123 ,

Ein bisschen dramatisch. Ich bin weder hysterisch noch verzweifelt, egal ob ich schwanger bin oder nicht. Entsprechend bin ich genauso entspannt wie sonst auch. Also nein, daran wird es nicht liegen.

Kommentar von Rikkin ,

das hast nun nur du herausgelesen, .. ich habe dich weder als hysterisch noch als verzweifelt bezeichnet.

ich habe lediglich erwähnt das hunde auf stress - egal ob bewust oder unbewust wahrgenommen - wesentlich schneller reagieren als wir.

übrigens gibt es nicht nur negative art von stress.
schwangerschaft ist für den körper ebenfalls stress, nur wird dieser als nicht bedrohlich empfunden.

ich hoffe du verstehst jetzt was ich dir sagen will.

Antwort
von ALLINONE2002, 56

Ja ;) Hunde merken wenn etwas nicht stimmt und wollen einen ablenken von dem was einem im Kopf vorgeht... warscheinlich hat dein Hund das selbe auch gemerkt

Kommentar von NB123 ,

Da mir immer etwas im Kopf herumspukt und mich meine fast verpasste Hausarbeit deutlich mehr unter Stress gesetzt hat als eine mögliche Schwangerschaft, denke ich, dass es das nicht sein wird. Aber trotzdem Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Sarahfoxy, 5

Bei mir bin ich abgesehen das ich meine tage nicht bekam durch meinen hund auf die idee gekommen er war total überdreht und immer bei mir...also ich denke schon das die das merken :) mach einfach später noch einen test dann weißt dus fix ☺

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 33

Im Zahnwechsel können Hunde auch manchmal bissl anghänglicher sein.

Kommentar von NB123 ,

Alles klar, dann könnte es wohl das sein :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community