Frage von TravjsLeeg, 92

Was will Hillary Clinton?

Welche Ziele hat sich Clinton eigentlich gesetzt, was sind ihre Versprechen und Interessen ?

Antwort
von voayager, 36

Sie wird in Abstimmung mit der Rüstungsindustrie und der Wallstreet wohl weitere Militäreinsätze sprich Kriege anzetteln.

Wichtig ist daher, dass die USA so wie in Vietnam mal wieder eine tüchtige militärische Niederlage zugefügt bekommen, denn so was dämpft ungemein die Kriegsgelüste. Schon bei den Alten Römern war es nach der Schlacht im Teutoburger Wald so, dass ie keinerlei Ambitionen mehr hatten, in Germanien einzufallen, zahlreiche weitere Beispiele in der Weltgeschichte untwermauern diese Feststellung.


Antwort
von palzbu, 16

Im
US-Wahlkampf wird immer wieder suggeriert, die Amerikaner hätten nur die Wahl
zwischen zwei Parteien bzw. Kandidaten. Wie ein Blick auf die Parteispenden
zeigt, sind beide Kandidaten von den gleichen Interessen gesponsert. Es geht
bei den Wahlen in den USA um den publikumswirksamen Kampf zwischen zwei
Managementteams der gleichen Auftraggeber (Wall Street,
militärisch-industrieller Komplex, Lobbys, etc.). Kein Medium in den USA machte
sich ernsthaft die Mühe, weiteren Kandidaten ebenfalls eine Möglichkeit zur
Darstellung zu geben.

Es
ging in den USA sogar soweit, dass die Präsidentschaftskandidatin der grünen
Partei vor 4 Jahren festgenommen wurde, als sie sich Zugang zur Debatte
zwischen den zwei "Haupt-Kandidaten" verschaffen wollte. Hauptsache
niemand stört die Illusionsshow, welche alle vier Jahre abgezogen wird, und der amerikanische Wähler glaubt weiter an "Demokratie". 

Zum Schluss wählt
das Volk in (freier und geheimer Wahl!!) dann einer der beiden Kasperle, der
genau das zu machen hat, was vorher in Hinterzimmern beschlossen wird. 

Obama
hatte so viel vor, wurde von den Deutschen als Heilsbringer bejubelt, was hat
er erreicht? Regiert wird von der Hochfinanz die auch dieses ganze 

Schmieren-Theater   bezahlt.

Antwort
von Dragon257, 50

Man sollte nicht immer den Politisch gesteuerten Massen Medien glauben!
Trump ist bei weitem nicht so gefährlich wie Clinton!
Wenn die Präsidentin wird, dann Prost Mahlzeit.
Eine Kriegs liebende, verlogene von Geheimdiensten gesteuerte Marionette, dann lieber den Rotkopf Trump, eine andere Auswahl gibt es leider nicht....
Deine Frage was sie will: Krieg!
Gute Miene zum bösen Spiel, jeder der seine rosa Brille abnimmt, weiß das.....

Kommentar von ninachen ,

Erschreckend sowas zu lesen. Du nutzt die Frage ausschließlich um deinen unfundierten polemischen bullshit loszuwerden. Jeder der dir widerspricht ist wahrscheinlich Massenmedien gesteuert... So hält man sich auch das anstrengende argumentieren vom Hals. Eine von Clintons arbeiten mal gelesen? Oder ist das alles aus nem Zeitgeist 9/11 inside Job Youtube Video was dich dazu veranlasst so nen Müll zu verfassen? 

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Hillary ist nicht dumm , aber sie ist böse & schau dir mal ihre Sponsoren Liste an.

Kommentar von Dragon257 ,

ninachen,
Ein typisches Beispiel eines Gutmenschen,
Glaubst du ernsthaft die Welt ist Kunterbunt und alles ist tri tra tralala ?
Ich informiere mich nicht über Youtube, Zeitungen über ernsthafte Themen !
Es gibt genügend Seiten wo man sich informieren kann, wie es wirklich in der Welt ausschaut....
Wenn das wirklich "Bullshit" ist, dann sag mir doch bitte was die werte Dame "wirklich" vorhat?
Ich bin gespannt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten