Frage von Burgkunstadter, 63

Was will die Frau (beste Freundin)?

Kennt ihr das, man trifft einen Menschen, der fast eins-zu-eins du selbst ist. Man denkt gleich, man ist prinzipiell immer der gleichen Meinung, es ist wie dein zweites ich in einer anderen Person mit dem unterschied, dass sie vom anderen Geschlecht ist und somit auch die speziellen Macken der Frau mit sich bringt. Dieser Mann-Frau unterschied ist auch der, welcher uns beide unterscheidet.

Es geht um meine beste Freundin. Als sie vor einiger Zeit das (falsche) Gefühl hatte, dass ich mehr als nur Freundschaft möchte, hat sie die Freundschaft beendet, weil sie sich nicht vorstellen konnte mit jemanden (beste) Freunde zu sein, der in sie verliebt ist und was von ihr will. Dieses Missverständnis habe ich damals geklärt und alles war wieder beim alten. Heute Nacht habe ich eine Bekannte von mir besucht, weil's ihr nicht so gut ging und da ich meiner besten alles erzähle, habe ich ihr das auch mitgeteilt. Fürs bessere Verständnis, ich habe mit der bekannten seit geraumer Zeit nichts mehr zu tun gehabt. Aus heiterem Himmel habe ich dann von meiner besten folgende Nachricht bekommen

"Ich bin erst mal raus hier" als ich gefragt hab was sie damit meint hat sie mir das hier geschrieben "ich werde in nächster Zeit erst mal nichts mehr mit dir machen--->das gute daran für dich --->du hast zeit für die tussy --->Freundin --->neue beste Freundin --->wie auch immer --'>is jetzt auch egal etz...ich Schlaf jetzt...gut Nacht und viel Spaß noch!"

Was will die jetzt eigentlich? Hat sie das Gefühl ich will mehr als Freundschaft, beendet sie diese. Besuch ich mal eine andere, zieht sie sich zurück.

Ps.: Sie hat gerade ihre Tage...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Burgkunstadter,

Schau mal bitte hier:
Liebe Frauen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DevilsLilSister, 63

wow... hört sich kompliziert an. Lass sie einfach schmollen, sie kommt schon wieder an wenn sie wirklich deine beste Freundin ist, wenn nicht, dann ist sie auch keine gute Freundin. LG

Kommentar von Burgkunstadter ,

Hab sie schmollen lassen und es hat funktioniert. Sie hat sich ziemlich überschwänglich wegen ihrem Verhalten entschuldigt.

Kommentar von DevilsLilSister ,

super! :) das freut mich das es funktioniert hat.

Kommentar von Kitharea ,

Mag vielleicht für ne kurze Zeit helfen aber sicher nicht auf Dauer. Einer von euch leidet und im Moment scheint sie das zu sein. Sag ihr sie wird's nie wissen wenn sie es nicht versucht. Egal was ihr ausgemacht habt. Es kann voll schön werden - was gibt es besseres als die beste Freundin zum Partner zu haben - oder in einer Katastrophe enden. Aber wenn ihr nix versucht wisst ihr es nie und bereut es vielleicht ein Leben lang.

Antwort
von Kitharea, 55

Würde sagen sie will mehr aber ist nicht überzeugt davon dass das eine Idee wäre.
Sie zieht sich zurück weil sie denkt du bist ihr bester Freund und das kann nicht funktionieren und du willst "eh" nix von ihr.
Andererseits will sie nicht dass du mit anderen zu tun hast. WENN du was von ihr willst dann solltest du versuchen rauszubekommen wo das Problem dabei wäre. Ansonsten wirst du sie wohl erst einmal ziehen lassen müssen.  Meine Vermutung - wissen tu ich halt auch nix

Kommentar von Burgkunstadter ,

Anfangs sind wir uns ziemlich nahe gekommen, waren aber beide der Meinung, dass wir keine Beziehung wollen, da wir beide eine grauenhafte hinter uns haben und kein Wiederholungsbedarf besteht. Um eine Beziehung zu vermeiden, haben wir alles zurückgestuft und festgelegt, dass es nicht mehr vorkommen sollte. Haben uns auch beide daran gehalten. Ist sie aber betrunken hat sie aus irgend einem Grund das Verlangen mir zu erzählen, wie sehr sie mich liebt und mich zu küssen. Am nächsten Tag kann sie sich zufälliger weiße an nichts erinnern. Sie will keine Beziehung, weil sie Angst hat mich dadurch als Freund zu verlieren. Als sie aber das Gefühl hatte, dass ich was von ihr will, wollte sie die Freundschaft sofort beenden, was bedeuten würde, dass sie mich sofort verliert. Ergibt keinen Sinn, aber gut. Sie trifft sich regelmäßig mit anderen Typen und erzählt mir danach, dass sie ja nix von denen will und dass die sich an die ranmachen würden, etc, obwohl ich nie irgend ein Wort drüber verliere, dass es mich stören würde, weils ja auch nicht so ist. Vor kurzem hat sie es sich aus irgend einem Grund zur Aufgabe gemacht, mir eine Freundin zu suchen, ohne meine Erlaubnis dazu erhalten zu haben. Sie musste es dann einstellen und alle Frauen wieder dahin zurückschicken wo sie herkommen. Was sie damit erreichen wollte, ist mir rätselhaft. Jetzt treff ich mich mit ner bekannten und dann kommt sowas. Betrunkene sagen ja angeblich die Wahrheit. Aber nüchtern ist sie Felsenfest davon überzeugt, dass sie keine Beziehung oder ähnliches möchte und würde eher die Freundschaft beenden, was sie auch beinahe gemacht hat. Letztens hat sie mir gesagt, dass einer, auf den sie früher voll abgefahren ist, was von ihr will und hat mich gefragt ob ich was dagegen hätte, wenn sie eine Beziehung mit dem anfängt oder ob ich ein Problem damit hätte. Ich hab zu ihr gemeint, dass ich kein Problem damit habe und sie es gerne tun kann, solange sie dann wegen ihm nicht von der Bildfläche verschwindet. Sie ist immer noch Single und hat das Thema auch nie wieder angefasst. Wieso fragt sie mich dann? - Will sie meine Reaktion testen? Wie bereits erwähnt sind wir eigentlich immer der gleichen Meinung, aber was dieses eine Thema betrifft, da weiß ich echt nicht was sie überhaupt denkt. Entweder weiß sie es selbst nicht, ändert ständig ihre Meinung oder sie hat eine Kopfmeinung, die sie ihrem Herzen zwar verklickern möchte, aber nicht wirklich hinbekommt. Als beste Freundin hat sie bei mir einen viel höheren Stellenwert als eine Beziehung und ich würde sie niemals wegen einer anderen links liegen lassen, selbst wenn ich in einer Beziehung wäre. Aus diesem Grund könnte ich sie für die Aussage echt verprügeln ( Bildlich gesehen ). 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community