Frage von EffiPriest, 14

Was will der Versicherer vom Arzt wissen (BU-Leistungsfall)?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage: wie sehen die Fragen der Versicherung bei einem begründeten Fall (Multiple Sklerose , die bisher noch nicht gut eingestellt ist) ggü. dem Arzt aus? Meinen eigenen Antrag auf Leistung habe ich bereits ausgefüllt (12 Seiten) - was genau erfragt der Versicherer dann beim Arzt? Ob ich "wirklich" krank bin? Danke schon mal für die Antworten! :-)

Antwort
von kevin1905, 6

Antrag auf Leistung, heißt du bist schon BU wegen MS?

Der Versicherer wird die Angaben in den Gesundheitsfragen mit den Angaben abgleichen, die in deiner Krankenakte stehen.

Kommentar von EffiPriest ,

Ich bin seit März krank und möchte gerne wieder arbeiten, ich gehe aber davon aus, dass ich zunächst nicht mehr Vollzeit arbeiten kann, da ich noch nicht richtig eingestellt bin mit Medikamenten, was auch ziemlich nervt. Aber zuhause sitzen ist irgendwie auch doof auf Dauer. Daher habe ich einen Antrag auf die BU gestellt, wecher natürlich geprüft wird und im letzten Schreiben stand eben, dass meine Ärzte "befragt" werden.

Kommentar von kevin1905 ,

Naja der Arzt erstellt ein Gutachten über deinen Gesundheitszustand. Die Versicherung schaut dann nochmal in die Krankenakte ob dort nichts anderes steht als du in den Gesundheitsfragen angegeben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten