Frage von LuisaBaer, 169

Was will der IS mit Terror erreichen?

Wie vielleicht schon alle mitbekommen haben hat sich der IS zu den Anschlägen in Brüssel bekannt. Nur was wollen diese Menschen erreichen? Ich versteh nicht was sich solche Menschen denken. Macht hin oder her, aber das kanns doch nun wirklich nicht sein. Ich bin 14, muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass in Deutschland auch etwas passiert? Mittlerweile will ich schon keine Nachrichten gucken. Vielleicht kann sich ja einer von euch denken warum so viele Menschen sterben. In meinen Augen grundlos..

Antwort
von Aleqasina, 138

Ich glaube, denen genügt es, Schrecken aus Selbstzweck zu verbreiten und so Aufmerksamkeit zu bekommen. Auch ohne dass ein rationales politisches Ziel damit verbunden wäre.

Es ist das Gefühl, "was gemacht" zu haben, was die breite Öffentlichkeit erschüttert und was in den Medien präsent ist. Der Wunsch, um jeden Preis wichtig zu sein. Eitelkeit, Ruhmsucht (wenigstens Nachruhm, wenn der Attentäter selbst dabei stirbt), vielleicht eine Form von Narzissmus.

Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Kommentar von LuisaBaer ,

Aber mal angenommen irgendein Land hats entgültug satt und die Schnauze voll. Dann 'marschieren' die bei denen ein und metzeln alles nieder. Der IS würde das nicht auf sich sitzen lassen und es bricht Krieg aus. Ich denke nicht, dass das irgendjemand auf der Welt möchte. Um Aufmerksamkeit oä zu bekommen kann man auch gewaltfreie Aktionen starten.

Kommentar von Aleqasina ,

Ein militärischer Konflikt ist ja ganz nach ihrem Geschmack.


Viel Feind, viel Ehr!

Dann können sie ja auch wieder mit ausgestrecktem Finger auf den "bösen Westen" zeigen. Toll für ihre Propaganda.


Kommentar von LuisaBaer ,

Aber man kann sich doch auch anders 'einen Namen machen', durch viel Hilfe. Also warum Krieg führen und Menschen umbringen die nichts mit der ganzen Sache zu tun haben, wenn man auch gutes machen kann. Wenn der IS wirklich Aufmerksamkeit möchte kann man die 

1. auch anders erlangen 

 2.was wollen die überhaupt mit Aufmerksamkeit? 

Kann man nicht einfach in frieden vor sich hin leben und sich einfach 'ignorieren' (Ignorieren is jetzt 'n bisschen zu krass ausgedrückt aber man muss sich ja nicht gleich nieder metzeln)

Kommentar von Aleqasina ,

Natürlich! Da denke ich wie du, Luisa.

Und es ist auch schwer, sich in diese Leute hineinzudenken. Ich will es mal versuchen, auch auf die Gefahr hin, völlig falsch zu liegen.

Da sind einmal diejenigen, die im Orient einen islamischen Staat, ein Kalifat errichten wollen. Dem liegt wahrscheinlich eine Frustration über die gegenwärtigen staatlichen Verhältnisse zu Grunde. Da gibt es in den Augen dieser Leute nämlich nur wenige Alternativen: entweder korrupt oder islamistisch.

Es gab in der arabischen Welt bislang keinen Staat, der nicht von Diktatoren, Autokraten oder Monarchen mit dem Filz ihrer Clans beherrscht wurde. Eine funktionierende Demokratie haben die dort nie erlebt. Gerade in Tunesien gibt es ein paar zaghafte Ansätze von Demokratie. Auch in Pakistan, einem weiteren islamischen Land, sind die Stimmen der Parlamentarier käuflich. Alle diese Länder sind überwiegend islamisch geprägt.

Daraus folgt zweierlei: "Diese" Form von Islam taugt nicht für einen funktionierenden Staat. Es muss eine so radikale Form von Islam aufgebaut werden, dass sie über den egoistischen Interessen einzelner steht: eine Ideologie, die über allem, auch über dem Lebenswunsch der Einzelnen steht. Eine Ideologie, die keine Kompromisse, also kein Gekungel von Cliquen und Clans kennt. Eine Ideologie, deren Recht sich direkt von Gott herleitet.

So weit die eine Seite. Nun die Frage, warum sich junge Menschen imn Westeuropa so weit radikalisieren, obwohl sie doch in funktionierenden demokratischen Staaten leben. Ich denke, da kommen ein paar Faktoren zusammen:

  • Das Underdog-Gefühl von Leuten aus der Unterschicht. Die empfinden die Demokratie nämlich keineswegs als funktionierend. Sie sehen sich als Verlierer des Systems und entwickeln leicht einen Hass auf die Gesellschaft.
  • Orientierungslosigkeit. Die Unsicherheit, sich in der Vielfalt von Meinungen, Informationen, Interessen und in einem unüberschaubaren Wirtschaftssystem zurechfinden zu müssen. Daraus resultierend: die Sehnsucht nach klaren Botschaften und klarten Verhältnissen.
  • Eine Erziehung zum Beleidigtsein. Argessivität bei der geringsten Form des In-Frage-Stellens oder wenn einer einfach nur "guckt".
  • Schwache Väter. Eltern, die sich aus der Erziehung verabschiedet haben und die selbst keine Vorbilder sind.
  • Abenteuerlust. Der Wunsch, in der Altagstristesse etwas zu erleben.
  • Bei manchen wohl auch der Wunsch, Gewaltphantasien auszuleben.


Und nun stell dir vor, in so einer Situation kommt jemand und sagt: "Du bist etwas wert! Du kannst was! Du bist wichtig!" Und dieser jemand bietet Gemeinschaft, Kameradschaft, Problemlösungen. Und dieser jemand ist dann aber ein islamistischer Prediger oder Agitator.

Schwupp, ist's geschehen!
Aus einem Nobody oder einem Kleinkriminellen wird ein Held!



Antwort
von SpiderPig3639, 129

bin auch 14, mache mir realtiv wenig sorgen. einerseits ist es natürlich ziel den leuten angsf zu machen aber der hauptgrund für diese anschläge ist: menschen, die sich und andere leute in die lift sprengen begehen dadurch selbstmord und wollen so schnell wir möglich ins 'paradies' kommen. ihr glaube sagt, dass dies nach dem tod kommt und männer dort glaube ich auch viele frauen bekommen oder so. jedenfalls tuen sie das aus glauben, weil sie so radikal von ihrer meinung überzeugt sind. eben so, dass sie dafür auch sterben. denn nur durch den tod kommt man ja in dieses paradies, wie sie sagen. jeder wie er will, aber andere leute mit in den tod zu reißen ist einfach nicht ganz fresh.

Kommentar von LuisaBaer ,

ja klar, aber es sind ja nicht nur Selbstmorde. Was bringt es ihnen unschuldige Menschen umzubringen, die ja nich nicht mal viel mit deren Religion zu tun hat. :\

Antwort
von Seidl7, 78

Angst, Chaos etc.

Kommentar von LuisaBaer ,

Damit können die doch aber nichts anfangen... oder?

Antwort
von HAUSWINDROSE, 112

Gibt es denn vom IS irgendwelche Forderungen die mit den erfolgreichen Explosionen mit Todesopfern verbunden sind?

Wenn nein dann liegt das Ziel nicht in der westlichen Vorstellungskraft 

Wenn ich dir also einen Grund nennen wuerde wuerdest du ihn sowieso nicht verstehen

Dazu braucht es ein tiefes Schauen/Erkennen aller Verstrickungen mit ihren Ursachen UND bewusstes Akzeptieren der Handlungen anderer ~ UND das kannst du nicht weil du ANDERS erzogen wurdest

Dir bleibt sowieso nix anderes uebrig als ZUschauer weiter zu leben oder daran Beteiligter zu sterben

Hast du eine Wahl?

Kommentar von LuisaBaer ,

Man hat immer eine Wahl. Und die IS Anhänger auch! Ich denke nicht, dass jemand sagt "Wenn du nicht das und das machst, dann bring ich deine Familie,... ect. um" (okay ich glab das versteht jetzt keiner ;)...

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Ich fragte dich 

ob du eine Wahl hast 

ob du als ZUschauer weiter lebst ODER daran Beteiligter stirbst

Kommentar von LuisaBaer ,

 Wenn ich eines der Opfer bin/wäre was auch immer, dann hab ich keine Wahl.

 Der IS macht und denkt einfach nicht nach. 

Wäre ich aber ein Anhänger, dann hätte ich auf jeden Fall eine Wahl. Entweder ich morde oder ich lass es auf sich beruhen und zieh mich aus der ganzen Sache zurück. Und dann gibt es diese Menschen die entscheiden sich für das Morden (warum auch immer) und das ist das, was ich nicht verstehe. Ich verstehe nich was die damit erreichen wollen und was deren Ziel ist. Aufmerksamkeit oder Anerkennung kann ich auch bekommen, wenn ich etwas gutes für die Welt mache. Man könnte Entwicklungsländern helfen oder etwas für die Umwelt tun. Das wären 2 Gute Dinge von was weiß ich wie vielen. Also warum böse wenn auch gut geht? 

Also nochmal zu deiner Frage: 

Ich als Zuschauer/Opfer habe keine Wahl.

Attentäter/IS Anhänger oä haben eine Wahl.

Ich hoffe du verstehst meinen Standpunk und wie ich das jetzt meine ;)

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Die Leute vom IS haben lange sehr lange und sehr viel nachgedacht und sehr lange beobachtet und analysiert ~ unterschaetz diese Menschen nicht ~ sie wissen sehr genau was sie tun und sagen 

Unsere intelligentesten jungen Maenner sind bei ihnen ~ du kommst nie drauf was sie in die Arme vom IS getrieben hat

Kommentar von LuisaBaer ,

Also tut mir Leid wenn ich das jetzt schreibe, aber bei aller Liebe, solche Menschen können in keinster Weise so etwas wie intelligent sein! Als ob die auch nur eine Sekunde darüber nachgedacht haben. Denn wenn, dann hätten sie auch andere Wegen gefunden um Aufmerksamkeit, oä zu erlangen. Die bringen einfach nur Menschen um. Mehr machen die nicht.  Sie sind kalt, herzlos und einfach nur dumme Mörder. 

  Ich wette einige Anhänger bei uns oder im Auslang wissen noch nicht einmal worum es in dieser Sache geht. klingt vielleicht komisch, aber ja ich wurde so erzogen, dass der IS böse und schlecht ist. Ich bin aber der Meinung, auch wenn ich das nicht wäre, wäre ich immer noch dieser Meinung. Und ich bin stolz, dass ich der Meinung bin.

Und ich denke letztendlich weiß keiner was damit erreicht werden soll. Weder der IS selbst, noch der Rest der Welt.

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Ja du machst es dir einfach andere zu verurteilen ~ und gerade deshalb sind der Worte genug getauscht ~ Handeln wirkt wo Worte schon lange versagt haben

Kommentar von LuisaBaer ,

Verurteilen, Verurteilen... Man kann zusehen wie diese Leute, Menschen die nichts mit dem IS zu tun haben, umbringen. Ich finde da ist meine 'Verurteilung' gerecht. Und Ja Handeln wirkt da wo Worte versagt haben. - Heißt also, dass man was gegen den IS tun soll. Handlungen halt... Nur dann denke ich kommts zu Krieg

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Du siehst nur die Oberflaeche und kannst das Ganze nicht begreifen ~ etwas gegen etwas tun um etwas bestimmtes zu erreichen wurde schon seit Jahrtausenden getan ~ diese Quelle is erschoepft

Nun geschieht die Reaktion die nicht mehr verhindert werden kann

Das Fass laeuft ueber 

In der Bibel wird dazu "Juengstes Gericht" gesagt 

Die Hinduistische Religion sagt das Karma

Shiva hat lange genug herumgetrollt


Kommentar von LuisaBaer ,

Ja, ich kann das ganze nicht begreifen, aber ich versuche es. Und deshalb hab ich hier ja auch diese Frage gestellt. Ich möchte es gerne begreifen. Ich will begreifen, warum gemordet wird, warum es so viel Hass in unserer Welt gibt und warum nur wenige helfen. Ich weiß, dass es das schon ewig gibt. Trotzdem bleibe ich meiner Meinung. Und die Ursprungsfrage war ja, dass ich wissen wollte warum der IS das macht. Warum soviele Menschen sterben. Ich kanns nicht nachvollziehen, aber würde jemand wissen worum es in diesem Konflikt geht und mir das Mitteilen, kann ich vielleicht besser darüber nachdenken. Es gibt für alles eine Lösung auch eine gewaltfreie.

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Dazu brauchst du das Wissen wie die Welt allgemein funktioniert ~ es gibt da die physikalischen Gesetze ~ die erkannt wurden in denen sich alles bewegt

Die Theorien die nun herumkursieren und viele Steuergelder auffressen statt sie der arbeitenden Bevoelkerung zu lassen stimmen alle NICHT

Also nur die praktisch erkennbaren physikalischen Gesetze koennen die Welt und das Verhalten der Menschen nachweislich erklaeren

Also

setzt dich auf deine zwei Backen wenn du nicht schon dort sitzt oder lege dich sogar komfortabel hin und sinne welchen Gesetzen folgen die IS

Ich brauchte mein ganzes Leben dazu um heute einfach deren Tun bewusst akzeptieren zu koennen 

Also kann es schon eine Weile dauern bis es bei dir nach vielen kleinen Erleuchtungen die letzendlich grosse dich vom Verurteilen befreit

denn

Ur~Teilen is das Ur~Uebel dass die Menschen so grausam macht

Kommentar von LuisaBaer ,

Nicht Urteilen macht die Welt auch nicht besser. Also ist es egal. Urteilen gehört nunmal dazu. Ich denke ich werde das handeln des IS nie akzeptieren können. Da gibt es nichts zu akzepieren, weil das schlecht ist. Und damit meine ich nicht nur den IS mit seiner gesamten Anhängerschaft. Wenn man den Grund wüsste warum das alles könnte man das ganze 'Gwirr' über Krieg und andere Konflikte besser verstehen. Man muss ja nicht gleich gut finden oder befürworten... aber eventuell schrittweise nachvollziehen. Und diese Situation, der Konflik mit dem IS, kann ich nicht nachvollziehen. Kann sein das mir das so eingetrichtert wurde oder ich einfach so erzogen wurde so zu Urteilen und die Dinge so zu sehen wie ich es eben tu, aber ich bin froh, dass ich der Meinung bin, der ich eben bin...

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Ich akzeptiere deine Borniertheit auf dein Ver~Ur~Teilen zu bestehen

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Die Welt is ohne UrTeilen vollkommen 

und 

das Paradies nach dem alle suchen

Kommentar von Frechnasihasi ,

Liebe Hauswindrose, du schreibst wirklich wie wenn du nicht von dieser Welt bist o.O

Kommentar von HAUSWINDROSE ,

Ja ~ so fuehle ich auch ~ meine Welt in dieser kalten unmenschlichen is warm und voll Freude ~ ich kann trotzdem mit all dem leben und das gesetzmaessige Untergehen dieser Unmenschlichkeit schauend akzeptieren

Antwort
von Foecky1, 83

Die sind einfach krank in der birne 

Antwort
von Anorganisch, 110

Tja da ist halt sehr viel Hass und Wut gegenüber der westlichen Welt von der IS, da der Westen die Waffen herstellt, wodurch viele Angehörige dieser Is Leute getötet wurden. Rache ? Hass ? Wut ? Menschen 2. ter Klasse ? Brauchst du noch mehr ?

Antwort
von Biance, 32

Da es ein Glaubenskrieg ist denke ich die wollen die ganze Welt unterjochen bis nur noch der Islam über ist!
Wie viele unschuldige sterben bei deren Anschläge?Es ist einfach nur noch schlimm.Und wer weiss wie viele IS Anhänger hier in Deutschland leben denke nicht das die friedlich sind!Oder wie viele kamen rüber seit Merkels Flüchtlingsthema.Nein ich glaube nicht das Deutschland sicher ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten