Frage von Kaenguru1997w, 25

Was werden die machen - Blutung seit 2 Wochen- gibt's da medikamente?

Hallo,

Also ich ( 19 ) nahm vorher die pille dienovel, die bei mir Übelkeit verursachte, was mich sehr eingeschränkt hat im Alltag ( musste deswegen auch ein Praktikum abbrechen weil ich mich mal eine zeit lang jeden tag übergeben musste ).

Dann habe ich zur Femigyne gewechselt.

Ich hab eben auch die Krankheit ITP, also zu wenig Blutplättchen, wodurch es stark blutet und weswegen ich auch die pille nehmen muss um die Periode zu unterdrücken durchgehend, das finde ich aber sehr ungesund für den körper, wenn man wirklich jahrelang seine Periode unterdrückt, deswegen mach ich eben 4 - 5 mal pause pro jahr.

Es kam eben zu einer ganz leichten Zwischenblutung, vielleicht 5 Tropfen pro Tag, aber da ich lange keine Pause gemacht habe und meine Blutplättchen ( Thrombozyten ) werte auf 156 tausend waren, also eigentlich völlig normal, dachte ich, ich kann mal wieder eine pause machen, da ich 1. Revolade nehme und 2. ich zusätzlich noch Immunglobuline ( Infusion ) bekam und da wurde die Dosis erhöht auf 2 Flaschen mehr ( sind also nicht mehr 12 flaschen an 2 tagen, sondern 14 flaschen an 2 tagen ).

Ich muss erst Mittwoch wieder ins Krankenhaus zur Blutkontrolle.

laut meinem Gefühl gingen die Werte sehr schnell runter, innerhalb 2-3 Wochen.

ich hab überall blaue Flecken, Petechien und die Periode bzw. Abbruchsblutung habe ich seit 2 Wochen und das stärker und mit Schmerzen ( ich hatte noch NIE solche Schmerzen dabei und ich hab meine Periode schon seit paar jahren ).

ich nehm jetzt auf eigene Faust Eisenpräparat ( globulis und ja ich glaube daran, muss ich eh mal aufbrauchen wenn man die schon bissle länger hat, aber das hat damals auch geholfen bei Eisenmangel ).

ich hab bereits so einen starken Blutverlust, mir ist dauernd schwindlig, alle halbe stunde, das ganze zimmer dreht sich dann ( nein ich trinke keinen Alkohol und nehme keine Drogen ) auch immer wenn ich aufstehe, zudem ab und an starke Übelkeit die mich so überkommt und dann nach 3 Minuten weg ist.

ich sag mal so ich habe in 2 Wochen 1 große Packung Tampons gebraucht plus 1 Packung binden und was ich für welche nehme? ob flexia tag und nacht in super plus und die maxi binden in Long mit flügel, also schon das stärkste was es gibt, und das ist echt heftig, vor allem weil mir die Tampons ausgingen und ich ältere aus meiner tasche genommen habe, also wars bisschen mehr wie eine Packung.

Ich will dass es aufhört die Blutung.

Die Pille nehm ich schon wieder seit 1 Woche, die pause ist lange zu ende.

Gibt's da Medikamente die die Blutung stillen oder was machen die da?

ich will dass es aufhört, weils mich echt aufregt.

Antwort
von Ravensgate, 7

Sofort ins Krankenhaus, würde ich sagen!

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ne, ist noch relativ normal für mich aber es nervt solangsam. hab erst mittwoch zeit dazu, da ich morgen zum Friseur muss bzw, heute ist ja schon nach 12 Uhr. Ich muss noch soviel machen vor montag, ich weiß eh nicht wo ich die zeit hernehmen soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten