Was, wenn Zahlungseingang und Ausgang eines Dauerauftrags am gleichen Tag ist (ohne Dispo)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß, werden in solchen Fällen Lastschriften oder Daueraufträge bis zum Ende des Geschäftstages zurückgestellt, um mögliche Zahlungseingänge im Laufe des Tages noch abzuwarten.

Das muss aber nicht unbedingt bei allen Banken gleich gehandhabt werden.
Sicherer ist es in jedem Fall, etwas mehr zeitlichen Puffer einzubauen und die regelmäßigen Zahlungen nicht direkt vom Gehaltseingang abhängig zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Civica
25.11.2015, 21:40

Vielen Dank, das wäre natürlich super, wenn das so wäre. Puffer ist etwas schwierig, wahrscheinlich aber am sinnvollsten.

0

Lass Deinen DA einfach ein paar Tage vorher abbuchen. Dann bist Du auf jeden Fall safe.

Ich verstehe Deine Frage so, dass Du am Monatsletzten nicht mehr so viel Kohle von Deinem letzten Gehalt über hast um die Abbuchung für den kommenden Monat zu decken. Ich diesesm Fall rate ich Deinen Anteil an Strom, Miete etc. einmal anzusparen und dann immer einen Monat im voraus überweisen. Weisst Du wie ich das meine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du z.B. die Miete zum 1. des Monats überweisen willst, kann die Bank nicht einfach am Monatsletzten die Buchung vornehmen. Ein solcher Fehler ginge zu Lasten der Bank und sie müsste ihn kostenlos beheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Civica
25.11.2015, 21:38

Achtung, es geht hier um zwei verschiedene Banken! Zahlungseingang und -ausgang wäre dann bei der selben Bank. Allerdings wäre hier tatsächlich interessant was passiert, wenn der 30. UND der 01. auf das Wochenende fällt - soweit hab ich noch gar nicht gedacht.

0

Was möchtest Du wissen?