Was wenn mir Allah nicht glaubt das ich an ihn glaube?

... komplette Frage anzeigen

32 Antworten

Vesvese kommt vom Glauben..

Keine Bange! Lest den Koran und richte deine Gebete aus. Alles ist im grünen Berei inschaAllah.. So zu denken ist keine Sünde solange, dass du es nicht zu Herzen genommen hast. Aber das ist nicht der Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"weil in der schule mir man Sachen lehrt die nicht wahr sind , im Wiederspruch zu Allah's Worten stehen."

Ich sehe Dein Problem:

wenn die Welt nicht so ist, wie in dem Buch beschrieben,
gibt es zwei Möglichkeiten:
a) verschließe die Augen vor der Welt
b) verschließe die Augen vor dem Buch

Leider scheinen allzu viele (a) zu wählen - es ist aber Deine Wahl.
Der Gedanke, daß es das Buch ist, welches nicht stimmt, scheint vielen gar nicht zu kommen.
Oder ist es etwa verboten, darüber nachzudenken?
Und wenn ja, frage ich Dich: warum wohl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ganz einfach.

Einerseits wünsche ich mir, dass diese Frage Satire ist, weil ich es bedenklich fände, wenn jemand solche Gedanken ernsthaft äußert.

Andererseits: Wenn es Satire ist, gegen wen richtet sie sich dann? Plumpe Anti-Islam-Propaganda kann jedenfalls keiner brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Wuestenblume, Allah weiß auch, dass du dich extra hier angemeldet hast, um diese unsinnige Frage zu posten. Vielleicht sagt er sich "na, ja, ein Kind halt, die machen viel Quatsch" oder er donnert "wie kommt die dazu, mich zum Inhalt einer Scherzfrage zu machen?" oder er existiert gar nicht, dann ist deine Frage hinfällig und nur geeignet, die religiösen Gefühle mancher Leute zu beeinträchtigen. Kurz: Lass den Mist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du endet mal so wie der Typ...

Und der Rest der Welt lacht sich schlapp...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte Dein ganzer Text ernst gemeint sein, woran ich arge Zweifel hege, dann würde ich mich an Deiner Stelle noch sehr viel mehr mit naturwissenschaftlichen Dingen beschäftigen, als ihr es in der Schule lernt

Glaubst Du im Zeitalter der Weltraumfahrt und im Zeitalter von Teleskopen, mit denen wir Milliarden von Lichtjahren in das Universum und damit auch in die Vergangenheit blicken können noch solche Dinge, die im Koran stehen, z. B. dass Allah Sterne als Wurfgeschosse gegen Satane verwendet?

Naturwissenschaft ist nicht nur viel interessanter, sondern auch viel fundierter als die Aussagen einer alten Religion, wie dem Islam, dem dringend ein Zeitalter der Aufklärung fehlt, das andere Religionen (wenigstens teilweise) schon hinter sich haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Dich schon einmal gefragt warum Allah Dinge zulässt, die er eigentlich nicht will?

Warum erlaubt es Allah, dass Schulen gegen seinen Willen errichtet werden und warum tut er nichts dagegen, dass dort Dinge gelehrt werden die nicht dem entsprechen was er verkünden lässt?

Könnte es vielleicht sein, dass manches überhaupt nicht so widersprüchlich ist wie es scheint, sondern lediglich in einer anderen Art und Weise oder abweichender Sprache dargestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wuestenblume,

die Evolution steht nicht zwingend im Widerspruch zum Koran. Wenn Gott/Allah uns erschaffen hat, so so hat er auch die Evolution mit eingeplant. Diese Überlegung nennt sich "theistische Evolution" und ist im Christentum sehr stark verbreitet, im Islam setzt sie sich auch allmählich durch (wenn auch noch sehr langsam).

Die Wissenschaft ist nicht der Feind der Religion, sondern versucht die Welt nach der Methode der Erkenntnis und Vernunft zu beschreiben. Dieser Methodik hast Du zu verdanken, dass Du über Internet kommunizieren kannst, mit dem Bus zur Schule kommst und auch höchstwahrscheinlich noch in 50 Jahren dank moderner Medizin am Leben bist.

Lass Dir von Niemandem einreden dass Du wegen der Akzeptanz wissenschaftlicher Beweise in die Hölle kommst. Suche gegebenenfalls eine andere Moschee-Gemeinde auf, falls sie diese Thesen vertritt. Sie möchte nur eins erreichen: Dich mit Angst an ihre Gemeinde binden (weil alle Anderen angeblich dem Untergang geweiht sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Sollte eine Allah existieren wie er im Koran beschrieben wird, ist dieser allmächtig und auch allwissend. Er weiss also ob und wie stark du glaubst oder ob du das eben nicht tust. Ganz unabhängig davon was du in der Schule lernst.

Ob dieser Allah aber auch wircklich existiert ist höchst fragwürdig, da er auch nicht realistischer ist also jeder andere der tausend Götter die wir Menschen in den letzten Jahrtausenden angebetet haben.

Aber unabhängig davon ob er jetzt existiert oder nicht, deine Angst ist vollkommen unbegründet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

allah ist kein mensch, der einen glauben hat.

allah sieht dir ins herz und weiß augenblicklich, was du denkst, fühlst und willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Nun - du solltest wenigsten glauben, daß Allah in dein Herz, deine Gesinnung schauen kann, dies ist es, was du nicht glaubst, sonst würdest du hier nicht zweifelnd fragen.
Außerdem solltest du als Muslimin glauben, wie Allah "wirklich" ist - nach der Vorstellung des Islam. Seine Eigenschaften sind in den "99 Namen Allahs"
https://de.wikipedia.org/wiki/Gottes\_sch%C3%B6ne\_Namen#Liste
zusammengefaßt. Lies sie ruhig mal durch, du solltest sie als Muslimin kennen.
Kannst du dir vorstellen, daß ein Gott (Allah) mit diesen Eigenschaften, eine junge Frau, welche von Zweifeln geplagt ist, deswegen in die Hölle schickt ?
Wird euch nicht immer gelehrt, daß der Islam viel viel besser wäre als z.Bsp. das Christentum ? (Christen brauchen solche Ängste nicht haben)
Wie könnte dann Allah  zu euch unbarmherzig sein und euch wegen Banalitäten  in die Hölle verbannen ? Also vertraue ihm - und nicht den Menschen welche dir Angst machen.
Außerdem sind deine Ängste unnötig. Auch im (aufgeklärtem) Islam erkennt
man die Erkenntnisse der Wissenschaft an. Sie berühren genau genommen euren Glauben nicht, genauso wenig wie im Christentum.
Gruß Viktor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
12.03.2016, 22:12
(Christen brauchen solche Ängste nicht haben)

Wenn der eine gläubige Fanatiker dem anderen sagt, dass sein Fanatismus schöner sei als der des anderen!!

(Mt 18,6): "Wer aber einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum  Abfall verführt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein um seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im tiefen Meer, wo es am tiefsten ist." -

Ist doch echte "Feindesliebe" und Toleranz anderen Gläubigen gegenüber! Keiner braucht sich natürlich davor zu ängstigen! Ist doch bloß eine Auslegungs- und/oder Interpretationsfrage (oder ggf. ein Übersetzungsfehler!)

:-)

_______________

Hast es wieder geschafft, dass ich mein Brechmittel beiseite lege und das von Dir nehme!

0

Sterne, Universum, Evolution....diese Theorien schließen Gott nicht aus. Sie können auch den Weg den Gott benutzt hat beschreiben. Niemand weiß, was vor dem Big Bang ist. Hat nicht Gott den BigBang ausgelöst???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
11.03.2016, 17:15

Hat nicht Gott den BigBang ausgelöst???

Die Wahrscheinlichkeit, daß den Urknall ein großer rosafarbener Kakadu ausgelöst hat, ist dieselbe.

1

"in der schule mir man Sachen lehrt die nicht wahr sind , im Wiederspruch zu Allah's Worten stehen"

Ist das so? Der Reihe nach: Sag ein Beispiel für einen Widerspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mal so, das, was du in der Schule über Evolution und Bio gelehrt bekommst, ist richtig.

Auch wenn du mir da widersprechen wirst, aber es ist so.

Die Menschen, die den Koran niedergeschrieben haben, wussten damals davon überhaupt nichts, würde diese Buch heute geschrieben werden, würde die Entstehungsgeschichte mit Sicherheit anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal so: wie du gesagt hast, Allah ist allmächtig und allwissend. Wenn du einen starken glauben hast, wird er es schon wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Assalamu alajkum, liebe Wüstenblume, Allah ist die letzte Ursache des Weltalls und damit aller Dinge und Lebewesen. Urknall und Evolution beschreiben nur die Art und Weise der Schöpfung, so gut man es heute weiß.

Ich habe zwar den Qur'an noch nicht ganz durchgelesen, aber jedenfalls bisher habe ich nicht eine einzige Stelle gefunden, die dem widerspricht. 

Vor allem aber ist Allah gnädig und überhaupt nicht rachsüchtig. Er hat es nicht nötig, Menschen in die Hölle zu verbannen.

Allah segne Dich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alaykum Selam wuestenblume133,

mach dir keine Sorgen, du hast selber schon eigentlich gesagt, dass Allah wa ta ala allmächtig, allwissend und uns besser kennt als wir uns selber :) Somit macht dir kein Kopf drüber, konzentriere dich für die Schule.

Prophet Mohammed saws sagte einst: "Die Tinte eines Schülers ist heiliger als das Blut eines Märtyrers" Subanallah, deswegen solange du an Allah glaubst ist alles in Ordnung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aleykum selam ich bin kein Wissender aber eins kann ich dir sagen deine Absicht zählt. Und Allah swt. weiß was sich in den Herzen der Menschen befindet. Er ist Allwissend und Allmächtig. Ich weiß nicht was für ein Geschlecht du hast aber nehmen wir mal an Weiblich. Allah weiß was du denken,tun,fühlen,machen würdest und wann du es machen würdest  wenn du Männlich wärst. Damit will ich dir klar machen das Allah swt. alles weiß und zu ALLEM die Macht hat zu ALLEM. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragaAntworta
11.03.2016, 08:31

Na zu allem nicht, Vernunft gehört nicht zu seinen Kräften, gilt allerdings auch für den Gott der anderen Kirchen.

3
Kommentar von Ashuna
11.03.2016, 08:32

Wen er zu "ALLEM" die "Macht" hat, warum zeigt er sich nicht den Heiden um zu zeigen das er der einzig Wahre ist?

0

Die Sachen sind in der Weltanschauung der Religion nicht wahr aber wissenschaftlich belegt und überlege mal wer sagt das Allah die Welt geschaffen hat? Er nicht oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gläubige wie du sollten gar nicht auf eine schule gehen...............*g*

mal im ernst, wie kann man nur so verblendet sein und solche fragen/inhalte von sich geben..............mach dich mal schlau mit der geschichte der religionen und glaube nicht den blödsinn, dass irgendein märchengott dich und die welt erschaffen hat............

die einzige bedrohung, in der wir heute leben, ist der fanatische glaubenswahn, den du schon richtig gut zeigst.......im grunde genommen solltest du schnell deine sachen packen und in ein muslimisches land reisen, denn hier ereilt dich ja das schlimmste was fanatikern passieren kann, hier erhälst du wissen................*fg*...das ist nämlich gefährlich wenn man nur glauben will...............:)

dein name passt schon mal für eine flucht in diese......*g*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fantho
11.03.2016, 23:00

gläubige wie du sollten gar nicht auf eine schule gehen.

Machst Du jetzt Gläubige verantwortlich dafür, dass sie in die Schule gehen (müssen), oder ist hierzu nicht die vom Staat verordnete Schulpflicht verantwortlich?

Vielleicht will jener Gläubige gar nicht auf die Schule...

mach dich mal schlau mit der geschichte der religionen

Das solltest Du Dir wirklich zu Herzen nehmen...

das ist nämlich gefährlich wenn man nur glauben will.

Du selbst kannst vielen Theorien der vielen unterschiedlichen Wissenschaften nur Glauben schenken, weil Du nicht die Möglichkeit besitzt, alle Theorien selbst nachprüfen zu können und glaubst somit, dass die Wissenschaft(ler) das schon wissen wird (werden)...

Gruß Fantho

0