Was wenn man keine Ausbildung bekommt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach Praktikas in den Bereichen, in denen du Arbeiten willst und streng dich an. Bekommst du hier für einen längeren Zeitraum gute Zeugnisse, bist du damit im nächsten Jahr besser für eine Ausbildungsstelle vermittelbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwangsgewiesen wird niemand. Sieht halt im Lebenslauf immer mies aus, wenn man ein Jahr lang daheim ist und nichts gemacht hat. Entweder ein FSJ, BFD oder ein BGJ. Wenn man da nichts findet, kann man auch als Aushilfe irgendwo arbeiten. Si verdient man etwas Geld, macht Berufserfahrung und das sieht im Lebenslauf auch nicht schlecht aus.

Noeru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gar keine Ausbildungsstelle findest, dann hast du Pech gehabt. Muss man eben auch in einem NIcht-Wunschberuf suchen.

Es gibt keine Zwangszuweisung. Wenn du nichts findest, dann hast du eben keine Lehrstelle.

Zur Not muss man eben weiter in die Schule gehen und die Qualifikation und Abschluss erhöhen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soziales freiwilliges jahr ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?