Was wenn Kätzchen immer Durchfall hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kleine Ding muss in erster Linie mal zu einem Tierarzt. Sammle Kotproben, bis du einen Termin hast (schnellstmöglich) und lass die untersuchen. Unter anderem sollte dringend ein Giardienschnelltest gemacht werden. Wenn es Giardien sind, muss das dringend behandelt werden. Giardien sind hochgradig ansteckend, auch auf den Menschen. Und das Tier steckt sich immer wieder selber an.

Was war das bloß für ein weißes Pulver? Hast du da noch was davon, um es dem Tierarzt zu zeigen? Ich habe so den Verdacht, die Züchterin (sofern es eine war - hast du denn überhaupt Papiere?) wusste, dass es Giardien sind, denn die behandelt man auch 5 Tage. Aber dann nach 3 Tagen eben nochmal 5 Tage.... . Sehr seltsam.

Wie sieht der Durchfall denn aus? Ist er blutig, schleimig? Dann sind Giardien sehr wahrscheinlich... . 

Wenn die Züchterin einem Verband angehören sollte, würde ich das dort melden, denn der Dame war von vorne rein klar, dass sie ein krankes Kätzchen verkauft. Weswegen sonst hat sie die 50€ vom Kaufpreis abgezogen? Und scheinbar ist sie ja nicht mehr erreichbar.... . Sehr suspekt... . 

Morgen gehst du bitte mit der Kleinen zum Tierarzt, bevor sie gänzlich dehydriert. Möglicher Weise braucht sie bereits eine Infusion. Schau mal ob sie schon Austrocknungserscheinungen hat. Wenn du das Fell mit der Haut zwischen zwei Fingern hoch ziehst, muss das ganz flott zurückschnellen. Geht es langsam fließend zurück, ist die Katze bereits am austrocknen. Dann solltest du allerdings noch heute Abend den Notdienst bemühen.

Es ist alles andere als normal, dass eine Katze 2 Wochen Durchfall hat (und vermutlich vor dem Kauf schon hatte... .

Die Kleine braucht vor allem Schonkost (kurz angedünstetes Huhn mit dem Kochwasser), sonst kann sich der Darm ja überhaupt nicht beruhigen. 

Und danach sollte ein hochwertiges Futter gegeben werden, sprich mit mindestens 60-80% Fleischgehalt, ohne Getreide, ohne Zucker (Nassfutter! Kein Trockenfutter!). Was ist denn das für ein Futter, was die Züchterin da gegeben hatte?

Gute Besserung für die arme Maus!

Kommentar von DasIstPraktisch
01.11.2015, 21:18

Erstmal danke und sie hat Papiere die Züchterin hat auch gesagt kein trockenfutter und wir sollten ihr Animonda geben (Carny mochte sie nicht aber sie hat soupe mit Karotte Pute und herz gefressen) dann als die Züchterin da War hat sie gesagt wir sollen mal bei Aldi Cachet in Dosen kaufen einmal diese Pastete als nebenbei und als "Hauptmahlzeiten" das Fleisch in Gelatine das geben wir ihr gerade

0
Kommentar von DasIstPraktisch
01.11.2015, 21:20

und sie ist gegen giardien geimpft polarbaer64

0
Kommentar von DasIstPraktisch
01.11.2015, 21:23

Das sie ausgetrocknet ist denk ich nicht weil sie sehr aktiv ist und nicht müde... Sie frisst auch im normalen Zustand

0

tierarzt, sonst stirbt sie

Was möchtest Du wissen?