Frage von RollerSchieber, 43

Was wenn ab morgen kein Öl mehr da wäre?

Wie würde es weitergehen wenn wir morgen früh aufwachen und kein Tropfen Öl mehr auf der Erde ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skinman, 18

Nicht mal das könnte die Klimakatastrophe noch abwenden, da die globale Erwärmung mit 40 Jahren Verzug einsetzt.

Das aktuelle Klima schmiert uns also lediglich die CO2-Verbrechen aus den 1970er Jahren aufs Brot, während das Meiste CO2 aus den letzten 25 Jahren stammt.

http://www.flassbeck-economics.com/how-climate-change-is-rapidly-taking-the-plan...

Antwort
von Volcom95, 24

https://www.energyforfuture.org/de/das-problem-peak-oil/konsequenzen




Was passiert ohne Erdöl?

Von der verfügbaren Energie hängt unser ganzes Leben ab. Angesichts des Alternativszenarios sind Schwankungen in den Energiekosten ein marginales Problem. Was würde passieren, wenn morgen die Erdöllieferungen eingestellt würden?
 
› Kein Heizöl – Wohnung und Arbeitsplatz bleiben kalt.

› Zahlreiche Elektroheizungen werden in Betrieb genommen – das Stromnetz bricht zusammen. 

› Flugzeuge bleiben wegen des fehlenden Treibstoffs am Boden – Ferien- und Geschäftsreisen sind nicht mehr möglich.

› Tankstellen bleiben geschlossen – Autos bleiben stehen. Der öffentliche Verkehr kann den zusätzlichen Ansturm nicht bewältigen.

› Die Produktion in Industrie und Gewebe bricht ein – zahlreiche Konkurse und grosse Arbeitslosigkeit sind die Folge.

› Aktienmärkte kollabieren – die Ersparnisse aus den Pensionskassen werden vernichtet.

› Kein Treibstoff für Traktoren – die landwirtschaftliche Produktion wird erschwert.

› Das Transportgewerbe bringt keine Güter mehr – die Ladenregale bleiben leer.

› Massive Ausfälle von Einnahmen aus Steuern und Zöllen – die Leistungen der öffentlichen Hand müssen drastisch eingeschränkt werden.


Die Folgen:
 Chaos, Hunger und Anarchie?



Kommentar von Kilon ,

Heizöl: Naja... lässt sich leicht umrüsten, ansonsten wie oben schon geschrieben. Der Umbau eines JEDEN Ottomotor-PKW in ein "Hybrid" Benzin-"Autogaz" Fahrzeug dauert vlt. 2 Stunden? 

Synthethisches Benzin, Erneuerbare Energien, Erdgaskraftwerke, Erdgas spielt eine sowieso immer wichtigere Rolle. Tesla Motors zeigt wie man E-Autos richtig gut schon baut... Wie Wikipedia sagt:

Während der Präsentation des Autos wurde bekannt, dass in weniger als 24 Stunden bereits über 115.000 Reservierungen für eine spätere Bestellung eingegangen waren. Diese Zahl stieg zwei Tage nach Verkaufsstart auf ca. 276.000 Fahrzeuge. Um das Fahrzeug vorzubestellen ist eine Anzahlung von 1.000 USD bzw 1.000 € fällig. Nach einer Woche war die Zahl der Vorbestellungen auf 325.000 gestiegen, was Tesla mit einem Auftragswert von 14 Mrd. Dollar gleichsetzte

Industrien brechen ein? Wenn es keine Petrochemische ist, dann wüsste ich nicht wieso. Züge fahren mit Strom direkt oder Diesel-Elektrisch, wobei auch Diesel aus zahlreichen Komponenten gewonnen werden kann oder "Bio-Diesel", hauptsächlich weltweit außer in einigen sehr armen und kaum bevölkerten Gegenden.

Strom... erneuerbare Energien. DESERTEC zeigte es ja bildlich gut wie viel nötig wäre um den Weltbedarf zu decken an Solarpansel und den Siemens-"Landstrecken"-Energie-Leitungen mit geringem Verlust auf lange Distanzen. Ein kleiner Teil der nordafrikanischen Wüste könnte den gesamten Weltbedarf decken WENN nötig bzw rentabel... und hier wäre es nötig und der Preis egal, auch wenn das Szenario wirklich total absurd ist.

Antwort
von Kilon, 6

Schau dir you YouT... eines der Doomer Videos "Wenn es Morgen kein Öl mehr gäbe" an. Totaler Blödsinn dieses "weg" sein, Kohle und Nuklearenergie sowie Erneuerbare werden vernachlässigt und Erdgas aus. So wie der Spinner der schon 10 Vorhersagen zu Peak Oil nach hinten verschoben hat und die neue Technik jetzt es nur zu einer Preisfrage macht großteils... 

Ist so wie "Was ist wenn ab Morgen kein Kraftwerk mehr arbeiten würde?" oder kein Getreide mehr...

Schon die Nazis produzierten aus Kohle (die gibt es für Jahrhunderte noch nach dem derzeitigem Verbrauch von etwas über 6 Milliarden Tonnen jährlich). Nach den Nazis hat nur Südafrika es damals während der Zeit als sie isoliert waren während der Apartheid, da haben sie größere Hydrierwerke nach NS-Vorbild gebaut um weitgehend autark zu sein. 


Davon läuft nur noch ein Teil, aber 150.000 bis 200.000 Barrel täglich sind es schon noch (je 158,98 Liter das Barrel). Damals war auch Angolas Öl noch nicht entdeckt...

Erdgas geht auch für den Transport. Bio-"Kram", Ethanol als Treibstoff (wie in Brasilien), 

Wird aber nicht passieren, das Ölzeitalter wird dadurch beendet werden, dass wir keines oder nur noch seeehr wenig brauchen, weil derzeit sind wir bei etwa 15.200.000.000 Liter Erdöl täglich liegen (15,2 Milliarden Liter etwa).

Jedoch Gas nimmt massiv zu, nicht zuletzt durch Katar. 1,1 Mio Einwohner und die 3. größten Ölreserven der Welt und "Größter Eigentümer" des mit Abstand größten Gasfeldes der Welt (unweit davon in Saudi-Arabien Ghawar als größtes Ölfeld), der Iran hat den Norden dieses gigantischen Feldes, Katar jedoch den Hauptteil.

Q-Max fahren schon länger LNG (Flüssiggas auf 1/600stel Volumen reduziert, muss permanent in extrem kalten Temperaturen gehalten werden bevor es am Terminal umgewandelt und ins Pipeline-Netz eingepeist werden kann.

Katar baut daher schon an Nachfolgern bzw. eher "ergänzenden" LNG-Tankern. Ich denke Katar wird in 10 Jahren so richtig richtig viel produzieren. Bereits jetzt ist Katar auf Platz 2 oder 3 beim BIP pro Kopf, zusammen mit Norwegen etwa 100.000 US-$ BIP pro Kopf für 2014. Inzwischen hat man Norwegen wohl überholt.

In Doha versucht das kleine Land eine Art "Dubai" aufzubauen mit Hochhäusern ohne Ende etc...

Antwort
von Yamato1001, 9

Hey

Ich empfehle diese Doku:

Falls der Handy-Link nicht funktioniert gib doch bei Youtube "Der Tag an dem das Öl versiegt" ein.

Lg

Antwort
von GanzSeltenXD, 23

Dann hätten viele Menschen viele Probleme.

Aber nicht so viele Probleme, wie es sie gäbe, wenn plötzlich die digitale Welt lahm gelegt wäre.

Nur das wäre der worst case.


Kommentar von RollerSchieber ,

Das ist mir auch bewusst aber etwas präziser wäre nett

Kommentar von GanzSeltenXD ,

Beantwortet durch die editierte (erweiterte) Fassung meiner Antwort? ^^

Antwort
von Schnoofy, 9

Dann quietscht der Globus.

Antwort
von nowka20, 9

dann würde die menschheit in barbarei verfallen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten