Frage von KyleBroflovski, 165

was waren Voldemorts Ziele?

angenommen er hätte Harry töten können . was dann ? was wollte er erreichen ?
und wie konnte er Harry beim ersten Mal überhaupt töten ? also im letzten Teil im Wald .  Harry ist ein Horcrux , also konnte er doch garnicht sterben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ougonbeatrice, Community-Experte für Harry Potter, 89

Kommt darauf an, wen man fragt ;)

Sein utlimatives Ziel war es immer den Tod zu besiegen, aber da hört es natürlich nicht auf.

Rowling hat ihn gerne mal als fanatischen Mörder hingestellt, der in der Gegend herum läuft und wahllos Muggel umbringt. Also wäre sein Ziel .... herumzulaufen und wahllos Muggel umzubringen.

Wenn man sich ein wenig mit ihm beschäftigt, dann ist das jedoch nicht die Antwort. Er würde wohl totale Kontrolle erreichen wollen. Zunächst über das magische England und dann womöglich weitere magische Länder.

Seine Agenda war von Anfang an die magische Welt besser zu machen und glaub mir, so falsch ist der Gedanke gar nicht. Wir erleben erhebliche Missstände in der magischen Welt, weshalb es für ihn auch so einfach ist Anhänger zu bekommen. Es gibt diskriminierte Rassen (Kobolde, Werwölfe etc.) in ganz England, die von der herrschenden Zauberergesellschaft unterdrückt werden. Die Gesellschaft an sich beginnt zu brökeln, da die Muggelgeborenen die Meinungen spalten.

Schon mal überlegt, dass es zwar Muggelkunde in Hogwarts gibt, aber keine Zaubererkunde? Reinblüter haben ihre eigene Geschichte, Traditionen und Kultur, die Muggelgeborene überhaupt nicht gelehrt bekommen. Die Zaubererfamilien haben ihre Gesellschaft aufgebaut und Muggelgeborene setzten sich sozusagen ins gemachte Nest ohne Ahnung von der Kultur zu haben.

Man darf Voldemort nicht unterschätzen: er hat ein Rad ab, aber er ist nicht dumm. Ganz und gar nicht. Er würde sicherlich nicht einfach Muggelgeborene umbringen oder ähnliches. Er ist eine Art Adolf Hitler, allerdings würde ich keinen Holocaust von ihm erwarten. Das magische Blut stirbt aus, das sieht man, das weiß man - das weiß er. Das Verhältnis der Population der magischen Gesellschaft im Vergleich zu der der Muggel beträgt etwa 3500:1. Zu Voldemorts Zeiten haben gerade einmal 15000 Zauberer in England gelebt. Die Jahre der Reinblutidiologie haben sie geschwächt.

Also würde er wohl eine komplette Reformierung durchziehen. Vielleicht nicht sofort, aber sicherlich nach einigen Jahren. Muggelgeborene werden in die Gesellschaft integriert, werden unterrichtet was es heißt ein Zauberer zu sein. Man wird dafür sorgen, dass Muggelgeborene nicht einfach ihren Unterricht bekommen und dann wieder in die Muggelwelt abhauen.

Voldemort wollte die Missstände verbessern, die er selbst am eigenen Leib erfahren hat. Er war ein Zauberer und doch wurde er in einem Muggelwaisenhaus gelassen. Das hat er nie vergessen, da bin ich sicher.

Seine Methoden waren fragwürdig, aber ich denke seine Ideen hatten durchaus eine Grundlage. Falls er seinen Willen bekommen hätte, dann wäre er zum neuen "Minister" Englands geworden und er hätte so einige Dinge geändert.

____________

Deine zweite Frage ist mir nicht ganz klar. Er hat Harry ja auch gar nicht umgebracht, sondern den Seelenteil zerstört. Voldemort wusste nicht, was Harry ist. Er dachte er könne ihn töten wie jeden anderen auch, was natürlich falsch war. Es gibt mehrere Erklärungen, warum genau Harry nicht gestorben ist. Eine Erklärung besagt, dass der Elder wand (hergestellt vom Tod selbst) seinen Eigentümer nicht umbringen kann. Harry war der Eigentümer, weshalb Voldemort ihn nicht umbringen konnte.

Ein anderer Ansatz besagt, dass Harry tatsächlich tod war, denn man muss das Gefäß ohne jeden Zweifel zerstören um den Horcrux zu vernichten. Das bedeutet bei lebenden Horcruxen, man muss sie töten. Da er jedoch "Master of Death" war (Eigentümer der drei Heiligtümer des Todes) konnte er sich dazu entscheiden zurück zu kommen.


Kommentar von nrekarualLK ,

Wow. Aber ich hab es so verstanden, dass Harry garncht wirklich gestorben ist weil Voldemort nur den Horcrux in Harry göttet hat. Und dass die Magie von Harrys Mutter ihn noch ein letztes mal beschützt hat, so das Harry selbst entscheiden konnte ob er mit dem Horcrox stirbt oder nicht. Ach und der Grund wieso Voldemort, troz des Eldastarbes, Harry nicht auch gleich mit töten konnte, war der dass Harry der wahre Meister des Stabes war und der Voldemort desalb nicht bedingungslos gehorcht hat.

So hab ich es zumindest in erinnerung und ich hab das englische Original schon drei mal gelesen.

Kommentar von ougonbeatrice ,

Nein, die Magie seiner Mutter hatte nichts mehr damit zu tun. Voldemort hat Harrys Blut bei seiner Wiederauferstehung benutzt, da ging der Schutz in gewisserweise auf ihn über, sodass er Harry berühren und töten konnte.

Richtig, das habe ich ja auch gesagt, dass der Elder Wand den Eigentümer nicht umbringen kann. Die Erklärung für alles ist es jedoch nicht, weshalb man noch weitere Erlärungen konstruiert hat.

Kommentar von nrekarualLK ,

Die Hauptsache ist doch dass die Bücher echt gut sind. Und diese Stelle im letzten Teil mit Harry und Dumbeldor ist sowohl im Buch als auch im Film meine Lieblingsstelle (auch wenn ich sie nicht zu 100 % verstehe).

Kommentar von Genieal ,

Wow , tolle Antwort.  Meiner Meinung nach verdienst du einen Stern.  

Kommentar von KyleBroflovski ,

digger , auch dir ein Hobby :D
aber danke , war ne gute Erklärung:)

Antwort
von Benditk, 39

Kommen wir gleich zur Zweiten Frage Harry ist nicht gestorben sondern der Hokrux aber dies war alles geplant Voldemort selbst musste den Hokrux töten Harry wäre zwar auch gesorben jedoch hatte er den Stein der auferstehung...

Und zur ersten Frage denke ich das er noch mehr in der dunklen Magie geforscht also vielleicht hätte er probiert noch einen Hokrux zu erschaffen.
Außerdem hätte er probiert noch weiter aus zu bauen auch in andere Länder und was ich auch denke das er immer nach einen neuen Feind ausschau gehalten hat... Er wollte immer der mächtigste sein

Antwort
von aringa12345, 69

Anfangs wollte er einfach "Schlammblüter" töten. Später als er wegen Harry bzw Lily starb, hatte er ein neues Ziel. Er wollte Harry töten, er wollte sehen wie "das Licht in seinen Augen erlischt"

Außerdem wollte er schon immer mit Horcruxer unsterblich sein und seine Seele in 7 Teile spalten (nicht nur rein hypothetisch^^)

Harry was ein Horcrux aber auch ein ganz normaler Mensch,bloß eben mit einem Horcrux in ihm. Es wurde nur der Horcrux getötet. Eine andere Theorie ist, dass Harry mit getötet wurde, aber mit allen 3 Heiligtümer zum Bzwinger des Todes wurde.

Hoffe ich konnte helfen :3

Kommentar von KyleBroflovski ,

Nur zur Info , ich hab alle Bücher gelesen und die Filme mehrfach gesehen. du Musst nicht auch noch Zitate ins Spiel bringen . ich kenne mich da schon ein bisschen aus ;D

Kommentar von aringa12345 ,

Mir schon klar sonst hätte ich ja die ganzen Anspielungen gar nicht gemacht ^^

Antwort
von EILoco, 54

Harry ist nie gestorben. Voldemordt hat lediglich seinen eigenen letzten Horcrux getötet, dieser machte sich bei Harry sichtbar, in dem er eine Narbe an der Stirn trug.

Nachdem Voldemordt dann mit dem Elderstab Harry angriff, hat sich dieser gegen Voldemordt selbst gerichtet, denn nicht er war der wahre Eigentümer des Stabes.

Daher konnte Harry wieder kommen und Voldemordt war besiegt.

Was seine sonstigen Ziele hätten sein können? Alle nicht-Zauberer (Muggel) vertreiben/zerstören/töten, damit es eine reine Zaubererwelt gibt mit ihm als Anführer.

Kommentar von KyleBroflovski ,

also hat der Stein der Auferstehung nichts mit seinem Wiederbeleben zutun ?

Kommentar von ougonbeatrice ,

Nein, der Stein war gar nicht mehr bei ihm, als er "getötet" wurde. Außerdem darf man sich den Stein nicht als "Auferstehungsstein" vorstellen, der Name ist hier ein wenig irreführend. Der Stein kann Tote sichtbar machen, sodass man mit ihnen reden kann. Allerdings kann er sie nicht zum Leben erwecken und es ist nicht möglich mit ihnen zu interagieren. Das ist auch der Grund, weshalb der zweite Bruder sich das Leben genommen hat. Es war ein Trick des Todes.

Zwar konnte der Bruder mit seiner verstorbenen Liebe reden, aber sie nicht anfassen oder mit ihr zusammen sein. Das hat ihn derart fertig gemacht, dass er sich asu Trauer umgebracht hat.

Antwort
von Sowjetunion208, 44

Er hat harry nie getötet 

Geht hervor wenn man Buch und Film liest / sieht 

Was soll sein Ziel sein ? Seine Herrschaft wieder aufbauen und alle nicht vollwertigen Zauberer und Wesen der Welt zu dem Untertanen der Todesser zu machen 

Kommentar von KyleBroflovski ,

aber was war im letzten Teil ? als Harry dann auf diesem Bahnsteig war und dumbledore gesehen hat. das Ding unter der Bank war der Horcrux .

Kommentar von EILoco ,

Die letzten beiden Horcruxe waren Harry und Nagini, welches "Ding" unter der Bank meinst du? Das buch, welches gefunden wurde? Dies wurde ja bereits zerstört ...

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Ja und weiter ? 

Das war der sterbende Teil Voldemorts Seele 

Und wo wiederspricht das meiner Aussage ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community