Frage von aysegueltps, 56

was waren die ziele des deutschen kolonialismus?

Antwort
von voayager, 10

Es waren die gleichen Ziele wie die des britischen, des französischen, belgischen, niederländischen etc. K. auch und das hieß:

  • Abkassieren der Bodenschätze
  • Handelsmonopol
  • Entwicklung einer Wirtschaft ganz im Sinne des Mutterlandes
  • billigste Arbeitskräfte
  • repressivere Gesetzesbestimmungen als im Mutterland
  • Aufbau von militärischen Stützpunkten, sofern sinnvoll bzw. erforderlich
Antwort
von 0BruceWayne, 28

Kurz gesagt: Das Ziel des Kolonialismus war für das jeweilige Land, eine größere Herrschaft in der Welt ausüben zu können.
Kolonialismus ist ja auch meist mit Expansion (Ausbreitung) verbunden.
Für genauere Infos les einfach mal auf Wikipedia nach. ;)

Antwort
von muelli21, 24

ausbreitung, ergo gebiete besetzen, eigenes bevölkerungswachstum, generelles wachstum, damit verbunden verbesserte handel, bessere kontakte, kulturelle einflüsse, erlernen neuer fähigkeiten zb bei der herstellung von iwas etc etc etc

Antwort
von quantthomas, 16

http://www.spiegel.de/einestages/suedwestafrika-der-deutsche-voelkermord-an-den-...

Leider auch ein dunkles Kapitel in der Deutschen Geschichte.

Antwort
von atzef, 5

Das wesentliche und eigentlich einzige Ziel war, Weltgeltung beanspruchen zu können.

Antwort
von Funfroc, 27

Das Ziel des deutschen Kaisers war, dass man die ganze Welt erobert und somit keine Angst vor Feinden mehr haben muss, damit deutsche Kinder in Ruhe Ihre Hausaufgaben selbst lösen können.

Kommentar von atzef ,

Made my day! :-)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten