Frage von NilsWa, 42

Was waren die Ziele der französischen Kolonialpolitik im 19. und 20. Jahrhundert?

Hallo, ich muss einen Vortrag zu den Zielen der Kolonialpolitik Frankreichs halten, ich freue mich über jede Information und jeden Denkanstroß! :)

Antwort
von Lukas2508, 32

Wie viele andere westliche Mächte (England, Deutschland, Niederlande...) wollte Frankreich in erster Linie einfach seinen Herrschaftsbereich ausdehnen. Weitere Gründe sind:

- Handel, Wirtschaft,

- Rohstoffe, Arbeitskräfte

- Prestige (gegenüber anderen Ländern, aber auch gegenüber der eigenen Bevölkerung)

- Man kann das ganze auch als Ventil für die Spannungen in Europa sehen (die sich ganz am Ende im 1. Weltkrieg entladen haben)

Es gibt noch viele weitere Ziele, auch von Privatpersonen / Interessengruppen in Frankreich, die evtl interessant für einen Vortrag wären.

Kommentar von NilsWa ,

Hast du vielleicht ein Beispiel, was ein privates Interesse gewesen sein könnte, damit ich es mir besser Vorstellen kann? :)

Kommentar von Lukas2508 ,

Es waren natürlich vor allem wirtschaftliche Interessen.

Ein Beispiel wären zum Beispiel die französischen Kolonien in der Karibik. Dort haben Privatpersonen Plantagen für Tabak, Kakao, Kaffee und vor allem Zucker angelegt, die in Frankreich natürlich unmöglich gewesen wären.

Auf den Plantagen arbeiteten größtenteils Sklaven und die Gewinne waren sehr hoch. Die französischen Besitzungen in der Karibik waren damals die reichsten Kolonien der Welt.

Antwort
von Zularis, 33

Hallo,

Leider kenne ich mich selbst nicht so gut aus.

Frankreich war ja ein Land dass sehr viele Kolonien hatte (Afrika,Asien und auch in Amerika) wo heute immernoch viel französische gesprochen wird.

Die Kolonien sind alle verloren gegangen durch Kriege, Bürgerkriege etc.

Eine wichtige Kolonie war z.B Vietnam.

Dort gab es den berühmten französchichen-Indochinakrieg der als Überbegriff den Vietnamkrieg hatte, der im 20Jhr. eine Französische Kolonie war. 

Das würde ich aufjedenfall reinbringen.

Ansonsten schau dir einfach eine Karte der Französischen Kolonien und Informationen dazu auf Wikipeida an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Franz%C3%B6sische_Kolonien

LG

Kommentar von Zularis ,

Sorry, du wolltest ja Ziele :D

Ziele waren aufjedenfall viele Steuern, die sie einkassieren konnten sowie Rohstoffe.

Außerdem wurde viel Kleidung von ärmeren Kolonien exportiert, damit man sich in Frankreich zur Zeit der Industrialiserung auf andere Sachen wie die Stahl/Schwermetallindustrie konzentrieren konnte.

Kommentar von Zularis ,

*importiert natürlich :)

Kommentar von NilsWa ,

Danke für deine Antwort! Falls es dich interressiert: ich habe selbst noch herausgefunden, dass es natürlich auch um terretoriale Expansion ging und allgemein um die Konkurrenz mit den anderen Mächten, wie zB. England

Kommentar von Zularis ,

Sehr gerne :) ja da haste recht :D ist mir auf Anhieb nicht eingefallen.

Wünsch dir viel Glück bei deinem Vortrag !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community