was waren die grundahrungsmittel im alten rom?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dinkelbrei und später das Weizenbrot.Erbsen, Bohnen, Linsen, Kohl, Lauch und Zwiebeln waren als Gemüse üblich. Proteinlieferanten waren Eier und Käse. An Obst aß man Birnen, Äpfel, Pflaumen, Nüsse, Mandeln und Kastanien. Außer dem Fleisch, war auch Fisch kein Grundnahrungsmittel.

Wichtiges Getränk war neben dem Wasser der Wein. Milch spielte keine Rolle. Landwein war so preiswert, dass auch Arme sich ihn leisten konnten. Der durchschnittliche Weinverbrauch lag bei einem Liter pro Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtigstes Nahrungsmittel war der Dinkelbrei, dazu das Weizenbrot. Als Gemüse dienten Bohnen, Linsen, Erbsen, Lauch, Kohl und Zwiebeln. Hinzu kommen noch Eier und Käse. An Obst aß man Äpfel, Birnen undPflaumen. Gegessen wurden auch gehäuft Nüsse, Mandeln und Kastanien. An Getränken beschränktev mn sich meist auf Wasser und Wein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?