Frage von ViviMarquardt, 18

Was waren "Brigaden" i der DDR?

Antwort
von PicaPica, 17

Das waren Arbeitsgemeinschaften. Arbeiterbrigaden waren z. B. Teams, die eingesetzt wurden, um Bäume bei Aufforstungsprogrammen zu pflanzen.

Antwort
von brennspiritus, 12

Die "Brigaden der sozialistischen Arbeit" bestanden als kleinste organisatorischen Einheit ab 1958/59 in den industriellen, landwirtschaftlichen und Handwerksbetrieben der DDR. Sie stellten einen Kontaktpunkt zwischen Partei und FDGB auf der einen Seite und der Arbeiterschaft auf der anderen Seite dar. Ihre eigentliche Aufgabe war es, als Motor" für die freiwillige Steigerung der Arbeitsleistungen in den Betrieben zu agieren

http://www.ddr-lexikon.de/Brigade

Antwort
von Cougar99, 18

Strukturierte Arbeitsteams

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten