Frage von mary555666, 28

Was war Lebensborn wörtlich?

Hallo :) Ich weiß das Lebensborn immer als Zuchthaus abgestempelt wird aber damals wurde es in den Gerichtsverhandlungen als karitative Einrichtung gesehen. Ich bin auf jeden fall nicht der Meinung das es eine Wohltätigkeitsorganisation war, aber ich würde es auch nicht als Zuchthaus bezeichnen. zucht wird in der Biologie doch so gesehen, dass zwei Organismen gezielt verbunden werden sozusagen, damit die das gewünschte nachkommen produzieren. allerdings war es bei lebensborn nicht gezielt. dort wurde die Kinder nur aufgenommen bzw entführt aber niemas selbst produziert. zwar gab es GERÜCHTE das himmler wollte das arische Frauen von seinen ss männern geschwängert werden allerdings wurde dies nie bestätigt. in meinem vortrag möchte ich also sagen, das man es weder wohltätig als auch zucht bezeichnen kann. mir fehlt nur der begriff dafür... wie kann man lebensborn zuordnen? eine brutale Umsetzung der rassenideologie? bitte ehlft mir und korrigiert mich auch wenn die gerüchte vllt doch stimmen sollten? danke ich fnde daas Thema sehr interessant !!! LG

Antwort
von GanMar, 15

Wenn Du den Lebensborn e.V. als Zuchtprojekt für "Arier" bezeichnest, liegst Du damit sicher nicht falsch. Der Verein verfolgte seine Ziele mit unterschiedlichen Maßnahmen - von Propaganda über Kinderverschleppung bis zur "Selektion", Zwangssterilisation und Ermordung war so ziemlich alles dabei, was die Würde des Menschen mit Füßen getreten hat.

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 21

Lies doch hier noch einmal nach:
http://www.spiegel.de/einestages/ss-lebensborn-a-948211.html

Wenn Heime für uneheliche Mütter eingerichtet wurden, dann nicht aus Fürsorge, sondern weil der "Führer" Kinder als Nachschub für die Wehrmacht brauchte. 600.000 Abtreibungen gebe es in Deutschland jährlich, beklagte Himmler 1940 in einem Brief an Feldmarschschall Wilhelm Keitel. Wenn man diese "Abtreibungsseuche" beende, könnten innerhalb von zwanzig Jahren "18 bis 20 Regimenter mehr marschieren". Deshalb und weil Deutschland ansonsten "bei der Fruchtbarkeit der Russen und bei unserer Überfeinerung, um nicht zu sagen Degeneration" von den Russen und Asiaten "einfach über den Haufen gerannt" würde, so Himmler, sollten nicht nur verheiratete deutsche Frauen mindestens vier Kinder gebären. Jede Frau - auch die ledigen - sollte dem "Führer" Nachwuchs schenken. Selbstverständlich nur "rassisch einwandfreien".

Antwort
von joheipo, 20

Google: 264.000 Einträge zu "Lebensborn".

Dauer des Suchlaufs: 0,43 Sekunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community