Was war eurer lustiges Erlebnis mit euren Haustier/en?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

ich muss da jetzt an meine Mutter denken... die hat eine alte und mittlerweile eher kranke Hündin, der ist vor kurzem folgendes passiert:

Eines Morgens stand sie auf... ging schlaftrunken die Treppe in Richtung Küche runter... es war dunkel... sie war Barfuss... und trat plötzlich in was nasses. Sie dachte es wäre Wasser (sie hatte vor kurzem den Gefrierschrank enteist, und dachte der wäre jetzt kaputt) und ging weiter zum Lichtschalter ... Entsetzt musste sie feststellen, das der Hund den ganzen Flur + Küche mit Durchfall vollgeschissen hat ... alles!!!
Sie hat sich dann erstmal nen Kaffee gemacht, überall Küchentücher draufgelegt, eine geraucht, und kam da erstmal garnicht drauf klar (sowas ist noch nie, nichtmal ansatzweise passiert) ...

Ich hab mich sowas von krank gelacht als ich das gehört habe!! XD Klar ihr (bzw mein alter) Hund tat mir voll Leid und ihr bezüglich war es auch nicht komisch, aber wie meine Mutter da im Dunkeln durch Durchfall stapft ist einfach nur eine göttlich komische Vorstellung XD
Ich wünsche so ich wäre dabei gewesen, wobei mein Kopfkino auch sehr gut funktioniert XD

Zu meinen eigenen Haustieren, aktuell Kaninchen, fällt mir jetzt spontan nichts superwitziges ein; die sind eigentlich einfach nur megasüß :D
Falls mir doch noch was einfällt, häng ich das als Kommentar an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Hundeschule haben wir mit unserem Dobermann "Bleib" geübt,haben ihn ins Platz gelegt und sind weg gegangen,als wir wieder bei ihm waren sollten wir mit ihm Fuß laufen,also kam ein "Fuß" und ich lief völlig entspannt los,alle lachten,ich schaute nach hinten und sah wie der Kerl im Halbschlaf da lag und einfach entschlossen hat während dem Training ein Nickerchen zu halten.

Meine kleine Hündin war früher total Wasserscheu und wäre nie in einen See gestiegen,nach längerer Zeit waren wir im Sommer an einem See und sie ist einfach direkt in den See gerannt und ist erst mal eine Runde geschwommen :)

Meine Katze hat früher mal eine tote Maus von draußen mitgebracht,am nächsten Morgen wollte mein Bruder seinen Schuh anziehen und bemerkte dass die Maus im Schuh lag ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

🙈😂
unser hund (boxer-mix) ist letztes jahr in einem affenzahn von ganz hinten aus dem garten nach vorn vor die haustür gesprintet. normalerweise bremst er vor der treppe. nicht so diesmal, er rannte da hoch, und auf der vorletzten stufe blieb er mit den vorderbeinen hängen, die hinterbeine überholten ihn quasi und er ist den guten meter bis zur haustür(und zu mir) auf der brust gerutscht, hintern in der luft. genau mit der nasenspitze an der haustür stoppte er.es sah aus wie im comic, es fehlten nur diese typischen geräusche "zack","puff","bäng","zong" und so;)
ich hatte tierische angst, das er sich was gebrochen hat, musste aber so lachen, das ich nichts mehr sehen konnte, weil schon die tränen kamen. mein mann kam dann irgendwann, und hat auf mein gestammel hin verstanden, das er mal gucken soll, ob der hund noch ganz beisammen ist.
noch heute muss ich, wenn ich das erzähle, tierisch lachen, weil es einfach zu komisch aussah.😂

unser hund das ganze gsd unverletzt überlebt. seitdem bremst er auch wieder unten an der treppe🙈

die kaninchen helfen oft beim ausmisten und verschleppen handfeger o.ä. das sieht auch immer ganz lustig aus.

die ponys sind so ein fall für sich. der zwerg z.b. (1m "groß")kann ernsthaft handstand,wenn er mit dem großen wallach (ca1,50m groß) spielt. er stellt sich dann vor ihn, schiebt seinen hintern in den weg, und wenn der andere drauf anspringt und ihm in den po zwickt, haut der kleine aus, da wird jedes rodeopferd neidisch🙈

meine große macht immer allerlei quatsch, von eimer rumtragen, über futter nach "lecker" und "nicht lecker" sortieren, bis nachts durch den zaun gehen und am nächsten morgen freudestrahlend auf mich zutraben, damit ich sie von der falschen koppel wieder runterhole...

und die ganze herde sprengt alles: neulich morgens wars wie nach ner guten party: alles verwüstet und jeder ist mit irgendwo aufgewacht. nur nicht da, wo sie sein sollten...
danach hieß es zaun verstärken... zum glück auch bei der aktion, alle unverletzt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
17.10.2016, 19:14


Und wr hatten mal ein Shetty auf der Weide, das ist unter dem untersten Balken einfach durchgerätscht, Anlauf, Grätsche und durch und rein in Nachbars Felder. Jeden morgen stand der draußen, keine konnte isch erklären wie er rauskommt. Dann haben wir uns au die Lauer gelegt - und einen Akrobaten gesehen :).

Und dan war da noch der Schimmel mit dem langen Hals, der die Falläpfel auf der Streuobstwiese nebenan erreichen konnte - und der infolgedessen öfter mal bedüdelt war.

1
Kommentar von Viowow
17.10.2016, 19:18

herrlich😂😂😂das mit dem shetty kommt mir bekannt vor. gott sei dank nur auf unserem gelände. aber der deal ist, solange er die zäune heile lässt, ist mir egal wo er aufwacht.seine methode ist auch weltklasse. diese kleinen scheisserchen😍😂

0

als ich so 5 Jahre alt war, war ich in polen und da hatten wir keine dusche/Badewanne und musste ihn einem großen topf baden. meine Katzen waren so neugierig was ich tat und wollten auf das Holzbrett was da angenagelt war hochspringen aber Fleckie eine Katze ist dann rein gefallen und was haben die anderen gemacht sie sind mit reingesprungen und als sie bemerkt habe das sie in Wasser sind wollten sie raus hektisch das war so witzig ^^was war denn dein lustiges Erlebnis mit haustieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kater hat einen Vogel getötet und ihn durch das ganze Haus geschleppt. Am nächsten Morgen durften wir ersteinmal das ganze Haus putzen, weil überall Federn lagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine meiner Katzen hat einen Frosch gebracht. Den hat sie, statt wie die Mäuse in der Küchenecke, in der Duschwanne freigelassen. Die wußte, wo er hingehört...Zum Glück hat der Frosch so laut geschrien, daß ich die Sache beobachten konnte und so den Frosch retten konnte.

Das ist aber nur eines von vielen Erlebnissen. So hab ich mal nen Stein ins Wasser geworfen, und mein wasserverrückter Settermix ist getaucht wie ne Ente und hat ihn wieder hochgeholt. Aus ca. 1,5m Tiefe. War von mir nicht so beabsichtigt.

Ich könnte ewig so weitermachen... hunderte schräger Erlebnisse mit meinen Tieren würden mir einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katze hat sich für ihr Katzenfutter in der Form bedankt, dass sie mir Nachts, 10 cm. vor meine Augen eine Maus gelegt hat, welche ich als erstes morgens beim Aufwachen sah.

Danke Kater. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein extrem wasserscheuer Hund hat mich in den Wellen 'verschwinden' sehen - Mama ist am Ufer geblieben mit ihm - und ist mir dann, obwohl er Wasser hasst, gefolgt.
Weil die Wellen und der Wind so laut waren, Habe ich davon nichts mitbekommen. Als ich gerade noch stehen konnte, habe ich ihn einige Meter hinter mir entdeckt und sofort hoch genommen. Er hat dann gute 60 Sekunden in der Luft weiter gepaddelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
17.10.2016, 16:09

Das erinnert mich an meinen übereifrigen Settermix. Alle seine Geschwister sind bereits geschwommen, mit so 4,5 Monaten, nur meiner nicht. Warum? Der war so eifrig bei der Sache, daß er versucht hat auf dem Wasser zu laufen, er hat über Wasser gepaddelt.

Ich mußte ihm erst klarmachen, daß man über Wasser kein Wasser verdrängen kann. Nachdem ich ihm immer wieder zugesehen hab, wie verzweifelt er versucht, auf dem Wasser zu laufen, hab ich dann sanft seine Schultern unten gehalten und ihm so das Schwimmen regelrecht beigebracht. Seither ist er in jedem Wasser sobald er es sieht. Leider auch in jedem stinkenden Tümpel..

0
Kommentar von Lapushish
17.10.2016, 18:33

Hahaha, klingt nach einem Bild für die Götter

0

Was möchtest Du wissen?