Frage von felix123412312, 152

Was War euer peinlichster Erlebnis wo ihr bis jetzt hattet?

Antwort
von XHeadshotX, 77

"Man nannte ihn Socke"

Zur Erklärung vorweg, mein Dad und ich haben nicht die gleiche Schuhgröße, aber zum Großteil einfarbige Socken. Manche sind ja so dehnbar und schrumpfen beim Waschen auf optische Babygröße. So kommt es, daß Papa manchmal meine Socken hat und ich seine, wenn ich meine Wäsche zu Hause abgeben darf. Ich habe auch ein paar olivgrüne Stricksocken.

An dem Tag hatten wir Besuch und unser Gast auch jagdbegeistert, aber da habe ich damals nicht geschaltet. Also Besuch kommt an, ich wurde in den Keller geschickt um die Gästepantoffeln, die wir vergessen hatten hinzustellen. Unsere Kellertreppe ist eine klassich betonierte, aber die ins Dachgeschoß ist eine Holzstiege, wo man bei den Stufen auf der Stirnseite durchsieht.

Ich also halb die Kellertreppe rauf, seh ich große Füße (Dad hat 45-46 wie offenbar unser Gast auch). Denk mir nein, nicht schon wieder und bei mir schlabbern sie dann wieder, weil zu groß. Also pack ich in bester Rambomanier durch die Lücke und sag "hast schon wieder meine Socken an". Der Gast halb verdutzt und erschrocken "Nein, das sind aber meine."

oO(man, wo ist nur die Falltür, wenn man eine braucht) Seither der Running Gag, wenn wir Gäste haben...

Kommentar von XHeadshotX ,

Update Fr, 3.6.16:

Unser Verwalter bekommt regelmäßig Aktualisierungen für seine Loseblattsammlung "Vergaberecht". Die in die 2 Mappen einzuordnen, gehört zu meinen Aufgaben. Er rief mich am Telefon an um mir zu sagen, daß er wieder was zum einsortieren hat und ich doch bitte zu ihm kommen soll und abholen.

Er deutet mit der geschlossenen Handfläche schräg hinter mich um mir zu zeigen, wo er die Mappen hingestellt hat http://www.wlach.de/Media/Shop/426128.jpg (etwa so wie er hier nur mit ausgestreckter Hand und Fingern) und ich reiße im Reflex den Arm hoch. Anscheinend hat ein Teil von mir sich durch diese Geste an bevorstehende Ohrfeige erinnert gefühlt.

Unser Verwalter hat mir nie was getan, noch nicht mal angeschrien....mir war das sooo zuwider...

Antwort
von SadMelli, 91

Ich habe damit zwar eher meine Mutter blamiert....

Meine Mutter war mit mir bei der Zahnärztin als ich noch ein Kind war. Diese schenkte mir nach der Behandlung eine Zahnbürste. Meine Antwort zur Zahnärztin : "Endlich habe ich meine eigene Zahnbürste!"

Kommentar von YoungLOVE56 ,

Der ist gut!

Antwort
von AndrewBehring, 46

Ich stand im bus, er rappelvoll. Ich halte mich an her Stange fest, weil ich nicht durch die Gegend fliegen will. Plötzlich macht der Busfahrer so eine harte Vollbremsung, dass ich voll in einen 4 Sitz mit Mädchen reinflog. Der ganze bus lachte und mir kam die rechtliche Fahrt, wie Jahre vor. Was die wohl gedacht haben XD

Antwort
von xLyriczZ2, 86

Meins ist so peinlich das ich es nie im Leben erzählen werde. Es weiß auch nur eine Person außer mir davon. 

Antwort
von Khalisi2, 78

Bin ausversehen in nem Typen reingerannt und er so "Bist du eklig oder was?", das fand ich sooo schlimm... Ich habe den echt so Japan styl umgerannr

Antwort
von 19hundert9, 62

Nach einer durchzechten Nacht ins Zimmer meines Kumpels zu pinkeln, da ich es mit dem WC verwechselt habe. Seine Mutter hats in der Früh bemerkt und, noch bevor wir aufgewacht sind, weggemacht. Wir hatten beide keine Ahnung, aber seine Mutter hats ihm und er dann mir erzählt.

Antwort
von Chickenlover12, 29

Ich hab mal im Unterricht nicht aufgepasst und den Lehrer nicht zugehört. Dann als der Lehrer zum 3. Oder 3. Mal meinen Namen rief hab ich ich zu ihn richtig angepisst "Was...Was ist??" Gesagt. Die ganze Klasse hat gelacht. Ich fand in dem Moment das nicht so witzig.

1. Ich wusste immer noch nicht was los War

2. Der Lehrer hat mich blöd angeguckt

Heute kann ich drüber lachen( das War in der 5. Klasse 2 Jahre her)

Antwort
von felix123412312, 57

Bitte um antworten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community