Frage von Changozz, 112

Was war die Staatsform der DDR?

Jedenfalls als was sie sich bezeichnet haben... Bei einem Idiotentest hieß es, die Antwort sei, wie schon im Namen vorhanden, Demokratie. Wenn ich mich nicht irre, ist Demokratie die Herrshaftsform und Republik die Staatsform, oder nicht? Wobei ja Deutschland als Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat gilt...

Antwort
von darkhouse, 58

Natürlich gab es in der Bezeichnung Deutsche Demokratische Republik nur die internationale Scheinform. Als was man wahrgenommen werden wollte. Demokratisch war es aber nur von der Grundstruktur und Theorie. Die Begriffe weisen auf eine Herrschaft des Volkes hin, gehen von regelmäßigen Wahlen aus, die frei und geheim seien. Jeder Mensch war gleich, alle frei.

In der Praxis sah das eben bekanntermaßen anders aus. Alles Volk wurde in die staatlich vorgesehenen Formen und Rahmen gedrückt. Mit Hilfe von Überwachung und Gleichschaltung, Erpressung und Unterdrückung, Kontrolle und Einfluss des Staatsapparates in jeden Winkel der Gesellschaft.

Im Deutschland von heute sieht das in der Theorie sehr ähnlich aus, jedoch ist die reale Praxis eine andere.

Antwort
von Changozz, 74

Herrschaftsform*

Antwort
von Woropa, 38

Die DDR hiess  zwar Deutsche Demokratische Republik. In Wirklichkeit war sie aber eine Diktatur.  Das bedeutete, das es keine freien Wahlen gab, keine freien Medien, kein Recht auf freie Meinungsäusserung und auch keine Reisefreiheit.  Die DDR wurde sogar von der SED als Diktatur bezeichnet,  sie nannten das Diktatur des Proletariats.

Antwort
von 666Phoenix, 40

Bei einem Idiotentest hieß es,

Versuche doch mal seriöse Quellen! Ansonsten läufst Du Gefahr, nur auf idiotische Antworten zu stoßen!

Kommentar von Changozz ,

Nicht der gefragte hat die Antwort gegeben, sondern der Reporter.

Kommentar von 666Phoenix ,

Egal! Seriöse Quellen sind allemal besser als idiotische Fragen!!

Antwort
von Modem1, 15

Sozialistischer Staat. Geprägt nach dem Vorbild der ehemaligen Sowjetunion.Die Demokratie wurde offiziell als Sozialistische Demokratie bezeichnet.Oft bezeichnete die DDR sich selbst: als Diktatur des Proletariats.

Antwort
von PhilippKes, 32

Es war die Demokratie. Denn die SED und damit auch die Führung wurde demokratisch gewählt. Die Wirtschaftsform war die Planwirtschaft und die Gesellschaftsform war der Sozialismus. Als Diktatur würde ich es als Ossi nicht sehen.

Kommentar von Modem1 ,

Demokratisch gewählt .. Hast du 1989 noch in die Windeln gemacht? Das habe ich aber noch ganz anders in Erinnerung.: Zettel falten und in die Urne stecken. Ergebnis der "Demokratischen Wahl" 88,9% stimmte für die Kandidaten der Nationalen Front.Nee.. als Diktatur würdest du das nicht sehen: Nur im Staatsbürger-unterricht wurde von der Diktatur des Proletariats gesprochen. Und einen falschen Furz lassen bedeutet einen Jahresurlaub mit Verlängerung im Zuchthaus Brandenburg.Und meine Freunde waren im Cottbus und mussten die Exportkameras zusammenbauen .....Natürlich waren wir alle Kriminell. Denn politische Häftlinge gab es ja dort nicht weils eine Demokratie war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten