Frage von Ebony, 2.494

Was war die deutsche Hauptstadt vor Berlin?

Hey,

weiß jemand wielang Berlin nun schon die deutsche Hauptstadt ist und welche Stadt es vor Berlin war?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nolti,

Bonn war bis Anfang der 90er Jahre die Hauptstadt der BRD/ seit 89 Deutschland. Warst du nicht in der Schule?

Kommentar von Ebony ,

ich fühl mich auch schon ganz schrecklich schnüff

Antwort
von abibremer, 2.494

ein "deutschland" gibt es erst ab 1871! VORHER bestand das aus zig kleinen königreichen und fürstentümern, die jeweils alle ihre eigene hauptstadt hatten. der zumindest lange zeit militärisch stärkste staat war preußen und dessen hauptstadt war das aus dem kleinen CÖLLN hervorgegangene berlin.

Antwort
von abibremer, 2.076

ein "einheitliches" - echtes land namens deutschland gab es ja erst ab 1871. vorher war das ein "flickenteppich", der aus -zig kleinen königreichen und fürstentümern bestand, von denen jedes seine "eigene hauptstadt" hatte. z.b. hatte das fürstentum schaumburg-lippe bückeburg als hauptstadt. allein das heutige hessen bestand aus mehreren "königreichen" oder gehörte in teilen zu anderen ländern. das militärisch stärkste land war das königreich preußen, in dem aus dem kleinen städtchen cölln zusammen mit anderen gemeinden irgendwann mal berlin gegründet wurde, was dann zunächst mal die hauptstadt des kgönigreiches preußen wurde.

Antwort
von LiloB,

Wenn wir jetzt ganz pingelig bei der Beantwortung der Frage wären, müßten wir antworten: es gab vor Berlin keine Deutsche Hauptstadt.Zunächst waren die verschiedenen deutschen Länder ohne gemeinsame Hauptstadt. Berlin war Sitz der preussischen Könige. Wurde erstmals Deutsche Hauptstadt während der Kaiserzeit - und danach, während der Nazizeit war es auch Berlin. In den Folgejahren, dh. nach 1948(1949) für die BRD :Bonn und für die DDR :Berlin - und gemeinschaftlich dann wieder Berlin. Insofern ist die Frage nicht ganz so simpel, wie sie zunächst scheint.

Kommentar von waterloo186 ,

Kleine Ergänzung: Frankfurt am Main galt jahrhundertelang als die inoffizielle deutsche Hauptstadt. Die Stadt war zunächst Wahl- und Krönungsort der deutschen Kaiser (die Habsburger mussten da immer hin) in der Frühen Neuzeit und seit 1815 war sie Tagungsort des Deutschen Bundes. Deshalb stand Ende der 1940er Jahre Frankfurt als Hauptstadt zur Disposition. Aber Adenauer als Rheinländer war das kleine Bonn lieber ;-)

Kommentar von LiloB ,

Stimmt ja, das hatte ich völlig vergessen- eigentlich war es mir auch wichtiger, daß man das arme Mädchen nicht beschimpft, weil ihr vielleicht Bonn nicht einfiel. Aber danke- absolut richtig - und auch nötig.

Antwort
von taddi89,

hauptstadt der ddr war allerdings ost-berlin

Kommentar von abibremer ,

falsch: auf sämtlichen hinweis- und ortsschildern stand immer "Berlin hauptstadt der DDR" von ostberlin war NIE die rede!!! dafür lauteten westberliner schilder immer "nur" auf den namen berlin.

Antwort
von Buegelfee,

Bonn, das wird dir aber nicht verziehen...

Antwort
von Vitaly89, 946

Seit 1949 bis 1990 war Bonn die Hauptstadt von Westdeutschland und Ostberlin war die Hauptstadt von DDR.

Grüsse aus Russland! :) Witali

Antwort
von fabio24,

Bonn weiß doch jeder =)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community