Frage von Torrnado, 215

Was war der langweiligste Film, de ihr jemals gesehen habt?

damit meine ich einen Film, der eurer Meinung nach sowas von langweilig war, daß ihr beinahe eingeschlafen seid bzw. ein Film mit Null Spannung und vielleicht auch noch mit schlechten Schauspielern. Genre egal !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von regex9, 52

Ich benenne an dieser Stelle einmal 3 Filme. Für den langweiligsten dieser Auswahl (zumindest zwischen den ersten beiden) kann ich mich leider nicht recht entscheiden.

To The Wonder (von Terence Malick, 2012)

Ein endlos grausam, langweiliger Film. Ich hatte zuvor seinen Film "The Tree Of Life" gesehen, den ich aufgrund seiner Machart interessant und gekonnt empfand. Bei To The Wonder wurde es jedoch zu einer ewigen Kamerafahrt über ausdruckslose Darstellergesichter. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde man für alle durchgehaltenen 5 Minuten mit einem Wortfetzen belohnt, den sich einer der Charaktere dann mal aus dem Off hat abringen lassen.Der Stil ist halt Art House.

Under The Skin (von Jonathan Glazer, 2013)

Für diesen experimentellen Sci-Fi wurde sehr viel mit versteckter Kamera in Real Life gedreht. Es gibt etliche Szenen, in denen endlos lange nichts geschieht. Das einzig sehenswerte an dem Film sind die Szenen, in denen sich Scarlett Johansson etwas freizügiger zeigt. Ansonsten hat der Film kaum Handlung. 

Hereafter (von Clint Eastwood, 2010)

Allgemein geht es um 3 Personen, die in irgendeiner Weise mit dem Tod konfrontiert wurden. Letzten Endes treffen sie auch alle irgendwie aufeinander. Allerdings ist der Film sehr langatmig, hätte ruhig viel kürzer sein können. Das Finale besteht aus einer extrem unglaubwürdigen, mit letzter Not hereingedrückten Liebesgeschichte.

Kommentar von Torrnado ,

vielen Dank für Deine kompetente Antwort ! :)

Antwort
von rotesand, 12

Hallo!

Rein subjektiv natürlich, aber hier sind mal zwei Filme die mir hier sofort einfallen.

Ich fand den Film "Master And Commander" total langweilig.. die fuhren die ganze Zeit nur im U-Boot rum, man sah 90 Minuten oder länger (ist Jahre her, dass ich den sah, ich weiß nicht mehr wielang der ging) quasi nur das Innere von diesem U-Boot und ein paar wenig bekannte B-Schauspieler, die hölzerne Dialoge von sich gaben & wo keine erkennbare Handlung geschah ;)

Auch "ALF - Der Film" hat mich obwohl ich ein großer Fan der COmedyserie bin ziemlich enttäuscht. Dadurch, dass die Familie Tanner als maßgeblicher Humorfaktor der originalen Serie (1986-90) im Film fehlte, verpufften etliche "Gags" bevor sie welche wurden. Insgesamt wirkte es wie ein Abklatsch, bei dem sich niemand mehr anstrengte. Auch die deutsche Synchronisierung empfand ich als total schlecht & lieblos. Den Film habe ich nahc gewisser Zeit abgeschaltet, er lief mal auf Sat 1 oder so. Er war total langweilig!

Kommentar von regex9 ,

Falls du den Film Master & Commander – Bis ans Ende der Welt meinst, irrst du dich bezüglich des U-Boots. Die Geschichte spielt im Zeitraum um 1800. 😃

Antwort
von InaThe, 45

Der kleine Drache Kokosnuss - das war die erholsamste Kinovorstellung meines Lebens 

A serious man

Abbuzze der Badesalz-Film

Kommentar von rotesand ,

"Abbuzze" ... ouh nee, den hatte ich fast verdrängt. Auch ziemlich nicht mein Geschmack ;) Obwohl ich Hesse bin^^

Antwort
von priesterlein, 110

Das wundersame Leben des Timothy Green

Letztens im Kino: Es lief "Pets" und wir haben alle im Kino geschlafen, Kinder und Erwachsene.

Antwort
von Almuric, 6

"Das Gespenst" von Herbert Achternbusch

In dem Machwerk spielen unter anderem zwei Polizisten eine Rolle, die die wahnsinnig phantasievollen Namen "Poli" und "Zisti" tragen. Das sagt ja eigentlich schon alles.

Ich bin bis heute nicht dahinter gekommen worum es da eigentlich ging.

:-)

Antwort
von Maisbaer78, 45

Ironman 3

Antwort
von angelusredfiled, 35

Lange überlegt. Gibt sehr viele aber 3 sind mir am besten in Erinnerung geblieben. 

"Der Elektrische Reiter" mit Robert Redford. Ich glaub das ganze Kino hat geschnarcht.

"2001 Odyssee im Weltraum" auch wenn es viele Science Fiktion Fans entsetzt aber ich saß im Kino und habe fast geweint vor langer weile. Das war in den 80ern da wurden Klassiker ab und zu noch mal in Kinos gebracht. Aber ich habe den neulich auf Arte nochmal versucht und ich muss sagen der ist um keinen deut besser geworden. 

Und (tataaaa ich versaus mir jetzt mit allen Frauen auf der Welt. "Dirty Dancing" Musste ich damals mit meiner Ex gucken. Ich konnte meine Abscheu vor diesem widerlichen Machwerk  nicht verbergen weshalb es dann 2 Wochen kein Kuscheln gab......

Kommentar von uncutparadise ,

2001 ist in der Tat recht langweilig. Aber damit will der auch was ausdrücken. Der ist doch Kult ! ;-) Allerdings ist Shining Kult - mag ich nicht, Titanic Kult - mag ich nicht, Avatar Kult - mag ich nicht...

Dirty Dancing funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Pretty Woman oder Titanic. Ohne Frauenpower und ihre Schmalzhormone wären das Verrecker geworden. Ich hab DD damals gesehen, weil den alle in der Klasse gesehen haben. Patrick Swayze hat besseres gedreht und hat den DD-Fluch nie ablegen können. Und die ganze Story war von vorn bis hinten...

Kommentar von angelusredfiled ,

Bei Titanic habe ich 90 Minuten auf die Spezialeffekte gewartet und dann habe ich geguckt. Ich überleg immer den Film mal umzuschneiden damit er mal Interessant wird. Schätze mal wenn man den auf 90 Minuten kürzt kann man ihn ertragen. Avatar hab ich wegen der neuen drei d Technik geguckt.Die fand ich zugegebener maßen gut aber im Fernsehen brauch ich den auch nicht zu gucken. 

Aber ich glaube der Erfolg liegt bei den großen Erfolgen immer in der Mischung zwischen schmalz für die Frauen und Action für die Männer. 

Dafür kenne ich aber auch wenige Frauen die mit Rambo oder Resident Evil oder From Dusk til Dawn, was anfangen können. 

Aber es gibt auch wirklich Filme die mich trotz ihrer länge immer und immer wieder begeistern .

Es war einmal in Amerika zum Beispiel oder Der Pate. Kann ich immer und immer wieder gucken.

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 42

Inception, Die Millenium-Trilogie, V wie Vendetta....mein Gott, was habe ich mich da durchgequält. Viele mögen diese Filme, ich fand sie einfach nur vorhersehbar und gähnend langweilig. Bin ich wahrscheinlich der einzige mit, ist aber egal. Nochmal gebe ich mir die nicht.

Kommentar von knallpilz ,

V wie Vendetta ist ja auch nicht gerade prickelnd inszeniert...

Und Inception ist entweder bescheuert und unlogisch oder, wenn man das Hirn ausmacht (was die meisten Nolan-Filme besser macht), stellenweise sehr langweilig. Mein Kumpel ist im Kino sogar eingeschlafen. :D

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Naja, Memento und Insomnia fand ich noch recht gut, aber dann wurde es zunehmend schwächer.

Antwort
von vanilleerdbeer8, 38

Barbie , Die Reise zum Mittelpunkt der Erde 

Antwort
von Lapushish, 76

Iron Doors -.- Zeitverschwendung des Todes

Antwort
von Sofaproblem, 24

Knight of Cups -_-

Ein Film der so pseudophilosophisch ist und besonders intellektuell sein will, aber im Grunde nur über fast 2 Stunden Laufzeit Postkartenbilder aus dem Reisekatalog zeigt und mit scheinbar nachdenklichen Sprüchen dem Zuschauer den "Sinn des Lebens" erklären will.

Fazit: Schlafmittel gegen Ratlosigkeit...

Kommentar von Sofaproblem ,

*Rastlosigkeit meinte ich

Kommentar von regex9 ,

Noch ein Terrence MalickFilm ...

Expertenantwort
von knallpilz, Community-Experte für Film, 44

Permanent Vacation von Jim Jarmusch.

Antwort
von Halbkornbrot, 34

"Daniel der Zauberer" der Film von und mit Daniel Kübelböck, einem Popsternchen das man heute zum Glück weitestgehend vergessen hat.

Es gibt viele schlechte Filme, über die meisten kann man lachen eben weil sie so schlecht, dieser Film ist anders, er ist die pure Folter, er ist das Böse.

Antwort
von Killerbestie, 59

Sleeping Beauty von Julia leigh
Trotz Emily Browning,hat mich einfach nicht mitgenommen.

Antwort
von Fox1013b, 34

Battlefield Earth mit John Travolta...Katastrophal

Antwort
von Adroktan, 37

Napola – Elite für den Führer

Antwort
von MuffinDx, 69

Irgendeine Naturdoku im Kino mit der Schule...

Antwort
von Rubin92, 30

Batman vs Superman

Antwort
von NinthFived, 56

Syriana - ein US-amerikanischer Politthriller aus dem Jahr 2005.

-Aber die allerletzte Szene ist halbwegs spannend-

Antwort
von Korinna, 43

Hi, ich weiß, dass ich so etwas gesehen habe. Der Film war so langweilig, dass ich mich weder an den Titel, noch an die Handlung erinnern kann.

Antwort
von Lupulus, 21

Hudson Hawk

Antwort
von sungirl2000, 26

Die Schauspielerin

Antwort
von moeiking, 66

Schon öfters mal. So billige Actionfilme wo alles Trick ist und man alles vorhersieht. Die Filme langweilen mich zu tode :D

Antwort
von Meisita, 47

Annabell es sollte eigentlich ein Horror Film sein ...

Antwort
von 3runex, 75

Mit Abstand der langweiligste FIlm: "Iron Doors".

Kommentar von Lapushish ,

Gibt es ernsthaft jemanden außer meinem Ex und mir, der seine Zeit mit diesem Dreck vergeudet hat? :'D tut mir Leid

Kommentar von 3runex ,

Ich fand den Anfang mega spannend :)) Aber er war nicht einmal in irgendeiner Form tiefgründig und hat sonst auch überhaupt nichts vermittelt außer purer Langeweile und das Ende war auch sehr sehr platt und nichtssagend.

Kommentar von Lapushish ,

Man wartet die ganze Zeit auf Handlung. Eine Überraschung, Wendung, irgendetwas. Nichts. Einfach nichts passiert

Kommentar von 3runex ,

Genau! Es hatte aber so unglaublich viel Potential als die Frau dazu kam. "Zwei Personen aus scheinbar völlig unterschiedlichen Kulturen, müssen lernen miteinander zu kommunizieren, um gemeinsam rauszukommen" - Das hätte so gut werden können.... Aber die haben es einfach nur getrieben und der Typ hat ganz platt gesagt "Wenigstens hast du g***le Ti**ten." oder so. Sehr sehr schade.

Ich habe gehört es war der erste Film des Regsseurs. Kann man vielleicht verzeihen :)

Antwort
von ApfelTea, 21

Aliens vs. Avatars

Antwort
von JaguarFTYPE, 58

"The Crash" 

Antwort
von Meisita, 60

Das kleine arschloch Teil 2

Antwort
von Beutelkind, 22

Shrek Teil Drei...^^

Kommentar von amrita1 ,

Aber Teil 1 war lustig ;-)

Kommentar von Beutelkind ,

Das stimmt! Aber der dritte Aufguss ist selten so anregend wie der Erste... :)

Antwort
von Blackbeard007, 64

Ich bin damals mit meiner Freundin bei ,,Titanic 3D" gewesen da bin ich ein paar mal eingeschlafen ist mir viel zu Langweilig gewesen einige mögen es besonders die Damen aber mir gefällt es nicht

Kommentar von Torrnado ,

volle Zustimmung ! Titanic ist ne furchtbar langweilige, theatralische Liebesschnulze !

Kommentar von uncutparadise ,

Und genau deswegen haben ihn die Frauen und ihre Anhängsel zum Hit gemacht ;-) :-(

Kommentar von Blackbeard007 ,

Ändert nix daran das der Film schrecklich langweilig ist 😂

Kommentar von uncutparadise ,

Ich weiß 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten