Frage von Vitaly1989, 68

Was war der Grund, dass die CDU in Jahren 2004 und 2008 in Hamburg die absolute Mehrheit bekommen hat?

Wie ich gelesen habe, war Hamburg nach dem Krieg immer der Standort der Sozialdemokraten, die SPD war dort immer am stärksten. Und im Jahr 2004 gab es eine sehr große Veränderung: die CDU hat die absolute Mehrheit bekommen. So hat sie auch 2008 gemacht, aber mit einem niedriegeren Anteil. Und seit dem Jahr 2011 regiert wieder die SPD.

Was war der Grund dieser Situation? Sind die sozialdemokratischen Werte traditionell für Hamburg?

Danke für Antworten!

Antwort
von AmazonNeinDanke, 44

Traditionell ist Hamburg immer eine SPD-Hochburg gewesen, das war schon im Kaiserreich so.

Die Bürgerschaftswahl 2004 war praktisch ein Personenwahlkampf. Der Kandidat der CDU, Ole v. Beust, der bereits seit 2001 erster Bürgermeister war, genoß in der Stadt ein sehr hohes Ansehen. Insbesondere seine mutigen Personalentscheidungen ("Schill-Affäre") trugen ihm den Respekt der Wähler ein.

Sein Gegenkandidat war der farblose Thmas Mirow, den man kaum kannte.

Kommentar von Vitaly1989 ,

Danke! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community