Frage von Icarus86, 51

Was war der durchschnittsverdienst in der BRD mitte der 60er jahre?

Habe heute eine doku über den Kongo Müller gesehen und darin hieß es das die normalen leute in seiner truppe 1500dm monatlich bekamen.

Jetzt weis ich aber nicht wieviel man damals um 1965 im schnitt als gewöhnlicher zivilist und bw angehöriger verdient hat, weis das zufällig jemand? Ich wollte das mal vergleichen ob es sich für die leute vom Kongo Müller damals finanziell ähnlich gelohnt hat wie für die PMC angehörigen heutzutage.

Antwort
von kevin1905, 14

Aus Sicht der Deutschen Rentenversicherung waren es

  • 1964: 8.467 DM
  • 1965: 9.229 DM
  • 1966: 9.893 DM

pro Jahr versteht sich.

Antwort
von Herb3472, 32

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, wieviel mein Vater damals verdient hat, aber 1.500 DM war auf alle Fälle schon ein Spitzenverdienst.

Antwort
von Cryptorchid, 38

Kanns nicht mit Sicherheit sagen, nur so aus Erzählungen meines Vaters ... sollte so etwa bei 350-400 DM gelegen haben.

Kommentar von Wurzelstock ,

Ganz sicher nicht. Ich verdiente 1965 mit Ferienarbeit das doppelte. 1970 in meinem Beuf 1500,- bis 1800,- DM brutto.

Kommentar von baindl ,

Ich verdiente 1965 mit Ferienarbeit das doppelte.

Da trügt Dich sicherlich Deine Erinnerung.

Antwort
von baindl, 25

Schau Dir mal diese Seite an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Durchschnittsentgelt#Historische\_Werte

http://www.was-war-wann.de/historische\_werte/monatslohn.html

Da findest Du auch andere, interessante Zahlen.

Kommentar von Icarus86 ,

Okay danke, sind wohl alles brutto zahlen.

Also war der verdienst von 1500dm netto doch ziemlich gut für die zeit damals.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community