Frage von gfAktion 15.02.2011

Was war Dein bewegenster Moment mit gutefrage.net?

  • Antwort von Raimund1 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mein bewegenster Moment bei GF?

    Mmh - da gibt es einige, die wirklich ebenbürtig sind.

    Die bewegendsten Momente sind die, wo man wirklich Freundschaft mit Jemandem schließt, wo sich Briefe hin und her bewegen, die voll Vertrauen, Offenheit und Ehrlichkeit sind - Momente, die einfach das Herz bewegen.

    Und stellvertretend für eine solche Erfahrung möchte ich das persönliche Kennenlernen von Luise nennen.

    Danke Luise!

    Danke Freunde!

    Danke an alle User !

    Danke an das GF-Team inklusive Support!

  • Antwort von Bujin 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nen richtig bewegenden Moment hatte ich eigentlich nur als für 24h gebannt war und endlich mal vom Stuhl aufstehen konnte ;)

  • Antwort von sheela2011 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegendster Moment? Hatte ich einige, nicht was die Fragen betrifft, eher im Forum, bin jetzt fast 2 1/2 Jahre hier, habe hier einiges erlebt, Schönes wie Trauriges, habe auch erfahren müssen dass ich hier falschen Menschen vertraut habe und wegen denen auch schon GF den Rü+cken gekehrt habe, bin aber nach ca. 3 Monmaten wieder zurückgekehrt weil es genügend Dinge geben hat die mich zum Lachen und auch zum Weinen gebracht haben. Am schönsten waren die Threads im Forum wo man sich Witze erzählt hat, da bin ich manchmal am Boden gelegen vor lachen, oder die virtuelle Party die im Forum gefeiert wurde, war zwar nur im stillen Eckchen und habe mitgelesen, war aber einfach genial und einer der längsten Threads überhaupt, soweit ich mich noch erinnern kann über 400 Seiten. Dann der Thread über Kindesmisshandlung, da ich selbst betroffen bin ging mir dieser Thread wahnsinnig an die Nieren oder die Threads über Rassismus die manchmal gewaltig unter die Gürtellinie gehen. Ich habe hier User kommen und gehen sehen, viele vermisse ich schmerzlich einige habe ich in anderen Foren wiedergetroffen.

    Da ich Vollzeit arbeite ist mir leidr nicht mehr möglich hier regelmäßig teilzunehem, aber sowie es meine Zeit zuläßt schaue ich immer wieder herein und beantworte auch Fragen.

    Möchte mich auch beim Support bedanken, auch wenn ich nicht immer mit den Entscheidungen einverstanden bin und auch ab und an rummeckere, so bin ich der Meinung ohne den Support würde es hier nicht so laufen wie es läuft.

    ;-)

  • Antwort von xxxKASIxxx 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der bewegenste Moment? Man müsste diesen Moment als Summe vieler Momente sehen. Ich finde hier viel Ablenkung, Hilfe und nette Gespräche. Ich war nie der Typ der Wert auf Kommunikation mit Unbekannten gelegt hat. Aber mit der Zeit wuchs die Freude. Man fand andere nette User mit denen man sich zwanglos unterhalten kann, Erfahrungen austauschen kann oder den man einfach mal mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Natürlich hat man zu Hause seinen persönlichen Freundeskreis, aber das hier ist etwas anderes.

    .

    Ich bin hier mehr oder weniger durch Zufall rein gestolpert, abends vor dem PC. Das letzte Jahr war hart für mich. Erst ging die liebe Oma für immer und dann meine über alles geliebte Mama im Alter von 55 Jahren. So fand ich später hier, in schwachen Momenten, eine Art der Ablenkung, ergänzend zu Freundin, Freunde und Familie. Und man sieht das viele Menschen ein noch viel schwereres Los gezogen haben. Das nimmt einen dafür umso mehr mit weil man sich wenigstens ein bisschen in deren Lage hinein versetzen kann.

    .

    Abschließend liebe Grüße an die netten User und weiter so.

  • Antwort von jobul 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der bewegendste Moment war, als ich diese Massagekralle bekommen und ausprobiert habe: Lange nicht mehr so gelacht.

  • Antwort von FreakingAwesome 15.02.2011
    22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der bewegenste Moment mit gutefrge.net war für mich, als ein anderer User auf die gleiche Frage wie ich komplett gegensätzlich geantwortet hat. Nach einem hitzigen Wortgefecht über die Kommentarfunktion tauschten wir Emailadressen aus. Mitlerweile sind wir beste Freunde und ich habe nach dem Tod meiner Mutter endlich wieder jemanden mit dem ich über wirklich alles diskutieren kann und dem ich alles anvertrauen kann.

    Danke gutefrage.net!

  • Antwort von Salviadivina 15.02.2011
    21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegenster Moment war, als ich zufällig auf einen Beitrag von Knusperfrau stieß.

    Sie wusste, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt war und wirkte in ihrem Beitrag sehr gefasst.

    Ich habe mir mehrere Beiträge dieser warmherzigen Frau durchgelesen, die immer wieder andere ermutigt und unterstützt hat.

    Mir sind die Tränen runtergelaufen, so berührt war ich.

    God bless you !!!!

  • Antwort von schildi 15.02.2011
    21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    für mein erstes DH, das ich bekommen habe auf meine Antwort , am 13. August 2007, das fand ich toll , ein bewegender Moment hier bei gutefrage.net und seit dem bin ich hier und es macht mir Spaß und Freude anderen Tipp´s und vielleicht eine kleine Hilfe zugeben

  • Antwort von SetzKuss 15.02.2011
    20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein "bewegenster" Moment bei GF ist eigentlich ein sehr eigennütziger Grund, weil er etwas mit Eitelkeit zu tun hat: Nämlich als ich gleich in den ersten Tagen nach meiner GF-Teilnahme mehrmals Sternchen für die hilfreichsten Antworten bekam. Das machte mich nicht nur stolz (und animierte mich zum Weitermachen), sondern zeigte mir auch, dass man (statt mit Schlagwörtern oder kurz hingeworfenen Sätzen)mit ausführlichen und gut durchdachten Antworten tatsächlich anderen Menschen mit einem Tipp oder einer Erfahrung helfen konnte. Das war für mich "bewegend".

    *

    Es "bewegte" mich aber auch, als ich die andere Seite der Medaille bemerkte: Nämlich wie oberflächlich einige Fragen und einige Antworten waren, wie sehr mit Schlagworten und Vorurteilen gearbeitet wurde. Was mich wiederum veranlasste, meine Antworten noch besser auszufeilen, um damit Schlagwörtern und Vorurteilen eine einigermaßen fundierte Antwort entgegen zu setzen.

  • Antwort von Robi39 15.02.2011
    20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegenster Moment war vor drei Jahren. Meine Frau war durch Krankheit sehr jung gestorben. Da ich ihr allerdings vorher versprechen musste, dass sie nicht auf einen Friedhof sondern in einen Friedwald kommt, habe ich eine Frage gestellt wo sich in meiner Nähe ein Friedwald befindet. Auf diese Frage habe ich mehrere Antworten bekommen und konnte so den Wunsch meiner Frau erfüllen. Das war für mich schon sehr bewegend.

  • Antwort von rivabella 16.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der wohl bewegendste Augenblick hier bei GF war für mich, als ich ein Freundschaftsangebot „ohne Worte“ bekam, und zwar von jemandem, mit dem ich auf meinem vorhergehenden Account bereits befreundet gewesen war. Dieser Account wurde von GF auf meine Bitte hin deaktiviert. Als ich per Kompliment zurück fragte, weshalb er meine Freundschaft möchte, kam folgendes Kompliment zurück:

    .

    Ich fand erneut, wonach ich so lange suchte :o)

    .

    Ich war zu Tränen gerührt, denn dieser Satz stand damals original so und nicht ohne Grund in meinem Profil. Ich habe das Freundschaftsangebot natürlich angenommen und im letzten Sommer den User persönlich kennenlernen dürfen :o))

  • Antwort von Moritz111 15.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegendster Moment: ich habe auf die Frage einer Userin geantwortet, die ein krankes Kind hat. Mit meiner Antwort gab ich ihr das Freundschaftsangebot und die Bitte mich auf dem Lafenden zu halten, was die Diagnose und meine dahingehenden Vermutungen anging. Es war so rührend als sie mir schrieb (schon per Email), dass meine Vermutung stimmte und ihrem Kind endlich richtig geholfen wurde. Ich saß vorm Computer und heulte! Ausserdem die vielen netten Kommentare unter meinen Antworten oder aber auch, wenn ich mich mal im Schreibton vergriffen habe, mich dafür entschuldige und die Entschuldigung angenommen wird. Das macht mir Hoffnung für Deutschland.

    Ach ja: noch einer: mein Sohn (damals 7) wollte eine Erklärung zur Physik (Badewannenstrudel)und fremde Menschen auf der ganzen Welt (speziell Phillipinen und Südafrika) machten für ihn Experimente und teilten uns hier ihre Ergebnisse mit. Toll!

  • Antwort von letterdrinking 15.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Da letterdrinking mein liebstes Steckenpferd ist, war ich natürlich zu tiefst gerührt zu hören, dass Nickelbrillen doch noch nicht out of time sind.

    Gute Frage! Solche Nickelbrillen sind der große Trend in den nächsten Monaten! Dem runden Klassiker hängt zwar der Ruf der Intellektualität an - aber wen stört das schon? Sie ist das Symbol der intellektuellen Elite der 70er-Jahre: Wer eine Nickelbrille trug, war meist links orientiert und hatte etwas zum großen Ganzen zu sagen. Aber die Zeiten ändern sich: Wer heute eines der prägnanten Modelle trägt, muss nicht zwangsweise die Welt verändern wollen. Eine Ausnahme ist vielleicht unser Polit-Popstar, Nickelbrillenträger und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Du findest diese Brille hier: http://www.vintage-brillen-shop.de/

  • Antwort von lela025 15.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    erstmal Happy Birthday GF;-) mir wurde diese seite von einer freundin empfohlen und ich muss sagen, sie hat nicht zuviel versprochen, find es hier echt klasse... Es gibt bei mir mehrere bewegende momente aber eher traurige momente die mich bewegt haben, es ging ums ritzen und da ich damit selber erfahrungen gemacht habe, hatte ich ein dringendes bedürfnis zu helfen und den fragestellern mit meinen antworten zu seite zu stehen. noch heute denke ich an die user und hoffe, dass sie es geschafft haben aufzuhören. Find es eine gute sache hier anonym fragen und antworten zu können.
    Macht weiter so

  • Antwort von Heffkes 15.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegendster Moment war, als ich einer userin anbot, mit mir privaten Kontakt aufzunehmen,als sie keine Chance hatte einen Psychologen o.ä. kurzfristig aufzusuchen. Sie hat sich so lieb für mein Angebot mit ihr privat zu reden bedankt, dass es mir an´s Herz ging. Da ist mir klar geworden, wievielen Menschen es schlecht geht, ohne jemanden zum Reden zu haben. Da bin ich gerne für andere da!!

  • Antwort von Pittakos 15.02.2011
    19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Am meisten bewegen mich die oft sinnlosen Fragen und die Überlegung, was da wohl das Motiv der Moderation ist nicht eine vernünftige Moderation zu machen. Es gibt wohl in ganzen WWW kein Forum, wo ein so schlechter Ton herrscht und ein derartig niedriges geistiges Niveau herrscht.

  • Antwort von vollimleben 16.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein bewegenster Moment bei GFwar,als ich im vorigen Jahr eine Userin vom Suizid abhalten konnte,indem ich fast die ganze Nacht mit ihr Telefonisch gesprochen habe.Das hat mich sehr mitgenommen,aber es hatte sich gelohnt.

  • Antwort von sommerfrage 16.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bewegenste Momente gab es in Massen. Als erstes bin ich bei einer Suche bei GF gelandet und eine Userin stellte eine schöne Frage, wo ich antworten wollte. Aber nix ging, musste mich erst anmelden. Und so begann das "Drahma". Nee, mochte Euch nicht missen. Vor allem meine Freunde und andere "liebe" User. Wenn ich an meinen Anfang bei GF denke, sage nur "Sommerschnee". Auch wie Ihr mir als "unkundige" GFlerin über die Anfangsschwierigkeiten geholfen habt. Oder wenn ich traurig,frustriert, leicht wütend,.......,krank (besonders der einen Userin vom Dr- Fach). Oder die eine Userin mit Augenproblemen (habe ihre E-Mail Adresse)! Dan die vielen Tränen wegen einigen Usern, welche schlimmes erlebt haben,schwer krank waren, Freunde/Verwande + User/innen gegangen sind. Hibiscuss, Knusperfrau!, Quietprof. Fire.....Freund. Oder wer gehen musste, weil er/sie "böse" war. Manche fange neu, von "0" wieder an. Oder mein "Lieblingströöt": http://www.gutefrage.net/forum/thread/400955/hunde/1 , wo es eben auch mal verrückt zugehen kann. Ich komme mir hier wie in einer großen Familie vor, wo ich an alle Mitglieder Fragen stellen kann oder mein "Helfersyndrom" LOOL befriedigen kann. Bei einer Suche, bin ich in einem anderen Forum gelandet, wo sich alle mit "Sie" angesprochen haben und so vornehm, da war ich schnell weg. Da hat das gewisse Etwas gefehlt. Danke noch mal, auch wenn ich noch nicht so lange dabei bin. Danke für die Tasse, das Massagetier, das Buch vom Kalender, allen 99 Sterne Vergebern,für die DH, Komplis,.....Antworten !

    Happy Birthday GF!

    Torte, für alle!
    Torte, für alle!
    prost!
    prost!
    Meine Wünsche!
    Meine Wünsche!
    Eure sommerfrage!
    Eure sommerfrage!
  • Antwort von HektorPedo 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Meinen bewegensten "GuteFrage-Moment" will ich nicht öffentlich ausbreiten.

    Es waren einige bewegende Momente.

    Hier trifft man neben all den naiven Fragen zu Schwangerschaftswahrscheinlichkeiten, Frisurenempfehlungen und Softair-Knarren auf Menschen in existenziellen Nöten und dramatischen Lebenslagen.

    Für solcherlei seelische Hilfsleistungen bin und bleibe ich hier.

    Alles Gute allen UserInnen!

  • Antwort von ewolf87 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich habe mich vor Kurzem erst angemeldet, war zunächst etwas skeptisch, sah dann aber schnell, dass es auf ernste Fragen mit hoher geistiger Mobilität kommen, die dennoch zum Lachen bringen. So antwortete auf einer meiner ersten Fragen, was denn ein Intellektueller herumläuft ein ohnehin sehr souverän und humorvolles Mitglied mit dem Accountnamen PapaPapillon

    Richtige Trends habe ich aber nirgends gefunden. Nur ein Spruch von Karl Lagerfeld (77), Modedesigner: "Tut mir leid, ich hasse schmuddelige Intellektuelle", sagte er einem Printmagazin. "Früher, da sahen die Intellektuellen noch nach etwas aus. Aber heute sind das doch alles Schlampen, und nicht nur die Deutschen."

    Ich war sogleich begeistert von dem Engagement hier weiterzudenken und zu recherchieren; und Vorschläge erhält, auf die man selbst nicht gekommen wäre.

  • Antwort von astrofreak 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Naja, bewegend ist schwer zu sagen, allerdings gab und gibt es hier auf jeden Fall viele Fragen, die mich entweder beeindruckt, oder auch eher eingeschüchtert haben!-Aber dazu nachher! GF.net hat mir schon oft geholfen. Oft sind es nur kleine, eher nicht SOOO wichtige Dinge, doch manchmal gibt es Momente, in denen GF.net mir schon WIRKLICH geholfen hat! Beispielsweise bei der Urlaubsplanung! Vor ca. 1/2 Jahr habe ich nach einem Campinplatz in der fränkischen Schweiz gefragt! Ich habe einfach auf eine der Antworten vertraut und bin mit meiner family dorthin gefahren! Und eins muss ich sagen: Der Urlaub war echt nicht schlecht! Nur eines von vielen Beispielen, bei denen GF mir wirklich geholfen hat.

    Doch das war ja eigentlich gar nicht die Frage! Es wurde ja nach dem emotionalsten Moment gefragt! Und ich denke für mich war der emotionalste Moment, bei einer Frage, die mich wirklich schockiert hat! Diese Frage wurde zwar schon gelöscht (zurecht), aber ich möchte euch trotzdem von ihr erzählen!

    Ein Mann hat berichtet, er habe seinen Sohn (der elf Jahre war) erwischt, wie dieser sich einen pornografischen Film angeschaut ahbe! Darauf hin habe er diesen mit einem Gürtel geschlagen und als Frage gestellt: Bin ich zu weich mit ihm umgegangen? Für mich der schockierendste Moment mit GF und damit auch der emotionalste. Erstaunt hat mich, dass die Meisten auch noch geantwortet haben, er sei wirklich zu weich mit ihm umgegangen! Was ich nicht gerechtfertigt sehe-Gewalt muss nicht sein!

    LG astro

  • Antwort von finchen012 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    durch gf habe ich viele freunde gefunden...mit vielen schreibe ich heute noch.

  • Antwort von gerisbg 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vorab meine herzliche Gratulation zum 5-jährigen, ist ja eigentlich unglaublich, so jung ??? Mir kommt vor, das gibts schon ewig ;-))

    Mein bewegendster Moment war gleich zu Beginn als ich hier eingestiegen bin - die erste Frage die ich gelesen habe. Ein Mädchen fragt was es machen soll, weil ihre Freundin sexuell belästigt wird. Es hat sich daraus ein Mailkontakt entwickelt während dessen sich langsam herausgestellt hat, daß sie selbst betroffen ist. Nach zahlreichem Hin- und Herschreiben konnte ich sie doch davon überzeugen, Hilfe in Anspruch zu nehmen - ca. 1 Jahr später konnte sie den Täter anzeigen, und selbst endlich mit Hilfe einer Freundin auch mit dem Aufarbeiten beginnen. Wir haben heute keinen Kontakt mehr - schade eigentlich, aber es ist gut wenn sie jetzt ihr eigenes Leben im Griff hat.

  • Antwort von relaexx 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich habe hier viele hilfreiche Antworten bekommen.Aber auch viele interessante, lustige, unsinnige und traurige Fragen gelesen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man ein "Dankeschön" bekommt, weil man "nur" eine Frage beantwortet und jemandem geholfen hat. Happy Birthday GuteFrage.net, macht weiter so ;)

  • Antwort von VistaGlobe 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich fragte, wieviele U-Boote im 2. Weltkrieg versenkt worden sind und von wem. Ich bekam von einem Fachmann die Antwort, die mich schier schockiert hat. Alle Nationen waren ziemlich vernichtend tätig, U-Boote mit der Besatzung ins Jenseits zu befördern. Es sind Tausende von Menschen auf See umgekommen. Erschütternd, was Krieg so anrichtet. Sicherlich, im Gegensatz zu den Millionen Toten an Land, sind die Tausende auf See ein kleiner Teil, aber im Brand eines U-Bootes eingekesselt zu sein, und dann noch dem Ertrinkungstod zu erliegen, das empfinde ich als sehr schlimm für die Leute. Es gibt kein Entrinnen, es sei denn, man wird als Mensch in Seenot und dann als Gefangener aufgegriffen. Erschossen zu werden, ist zwar mit Angst bebunden, aber kurz und bündig, ohne viel Leid, aber halb verbrannt den Ertrinkungstod zu erleiden, finde ich mega-hart. Ich weiß nicht, ob alle wissen, die zur Marine gehen, was im Ernstfall auf sie wartet. Mein Schwiegervater und meine Schwager waren alle bei der Marine, die Schwester der Freundin meines Sohnes ebenfalls. Ich glaube, keiner macht sich darüber Gedanken. Ich war jedenfalls erschüttert. Gruß VistaGlobe

  • Antwort von Saab95 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    tja bewegende momente hat es immer gegeben und gibt es immer aufs neue.

    insoferne könnte ich nicht sagen welcher der bewegendste war. jeder der hier fragen stellt hat so seine kleinen und großen sorgen und erhofft sich antworten.

    für den einen ist es sein auto (vor allem weil ihm die mittel fehlen es in der werkstatt reparieren zu lassen)....bis hin zu den oft wirklich erschütternden problemen im gesundheitlichen, familiären und psychischen bereich. verlust eines menschen...eines tieres usw.

    wie gesagt jeder hat hier seine sorgen und die größe der sorgen und probleme sind eben individuell und für jedem von anderer wichtigkeit.

    also versucht man zu helfen wo man kann.

  • Antwort von Lexa1 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Einer von etlichen Momenten war das erste Usertreffen, wo man Mitarbeiter des Supports treffen konnte. Es war ein lustiger und informativer Nachmittag. Man konnte Fragen stellen, die umfassend beantwortet wurden. Man hat festgestellt, alle haben so Ihre kleinen und großen Sorgen und es sind letztendlich auch nur nette Menschen.

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

  • Antwort von Shany 15.02.2011
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    SORRY Link geht nicht Julia;-) HAPPY BIRTHDAY EUCH IMMER WEITER SO:-))

  • Antwort von Lupus1960 16.02.2011
    17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Herzlichen Glückwunsch GF.

    .

    Ich bin wie viele ganz zufällig auf die Seite gestoßen. Mir hat es gefallen, dass man fast jede Frage stellen konnte und auch schnell Antworten bekam und auch noch bekommt.

    Später habe ich gemerkt, als ich einige User besser kennen gelernt habe, dass man hier auch durchaus gute Kontakte zu anderen Usern bekommen kann und man auch echte Freundschaften schließen kann, die nicht nur auf das Internet begrenzt sind.

    .

    Es gab viele schöne Momente, vor allem die Treffen im realen Leben, sei es bei den GF-Treffen oder auch einfach so privat.

    .

    Mein bewegendster Moment war, wie auch schon andere beschrieben haben, ein Beitrag von der Knusperfrau "Time to say good bye". Mich hat es sehr tief berührt. Dabei habe ich dann leider auch die Abgründe und die negativen Seiten von einigen Usern kennengelernt. Aber wie heißt es so schön: „Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten“.

    .

    Ich bin gern auf GF und so schnell wird sich das auch nicht ändern.

  • Antwort von mwiemeikel 16.02.2011
    17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Als ein Kind auf Rat der Community zur Polizei ging um Missbrauch zu melden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!