Frage von dvbhsv, 50

Was war das für ein Anfall (epileptisch)?

Hallo, ich war gestern Zeuge wie eine junge Frau zusammengebrochen ist und wollte fragen ob jemand genauer sagen was sie hatte, zum einen aus Interesse, zum anderen um in Zukunft besser helfen zu können.

Sie ist zusammengebrochen und war nicht ansprechbar oder könnte zumindest selbst nicht sprechen, ihre Augen waren weit geöffnet, ihre Finger/Hände und Beine waren stark angespannt/verdreht. Jemand sagte auch dass sie (kurzzeitig) nicht atmete, ich weiß allerdings nicht ob das stimmt. Der Rettungsarzt meinte später dass es nicht so schlimm war, vermutlich zu wenig Sauerstoff. sie konnte ca 30 Minuten später allerdings noch nicht sitzend sondern nur liegend abtransportiert werden.

Weiß jemand was das gewesen sein könnte, ein epileptischer Anfall vielleicht? Danke

Antwort
von sweetblueeyes84, 14

Als Laie wirst du einen epileptischen Anfall nur recht schwer von einem anderen Anfallsleiden unterscheiden können. Es ist daher immer wichtig fachliche Hilfe zu holen. 

In erster Linie solltest du Ruhe bewahren, ein epileptischer Anfall dauert in der Regel nicht länger als drei Minuten.

Achte darauf, dass der Patient sich nicht in einer Gefahrenzone befindet (Pool, Straße etc.) und sorge für eine geschützte Lage des Körpers. Wichtig ist ein Kopfunterlage um Verletzungen vorzubeugen.

Der Patient sollte nicht gewaltsam festgehalten werden und entgegen früherer Empfehlungen sollten auch keine Gegenstände in den Mund eingeführt werden um einen Zungenbiss zu verhindern.

Kleidung lockern, Brille abnehmen...

Und noch einmal erwähne ich es: Ruhe bewahren, beruhigend auf den Patienten einreden.

Letztendlich ist wichtig, ÜBERHAUPT zu helfen und nicht weg zu schauen. Hilfe ist auch schon die Benachrichtigung des Rettungsdienstes.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 5

Das war sehr wahrscheinlich ein epilepischer Krampfanfall. V.a. das (unkontrollierte) Anspannen von Muskeln deutet darauf hin (es muss kein wildes Zucken sein!). Es gibt übrigens ganz verschiedene Arten von epileptischen Anfällen, die auch unterschiedlich aussehen (bspw. die Absence Epilepsie).

Im Gegensatz zu den Schwächeanfällen oder bei Kreislaufproblemen krampft der Körper nicht.

Gruß Chillersun

Antwort
von nettermensch, 23

das kann man nicht genau beantworten, weil, wir waren nicht dabei. es gibt viele verschiedene anfallsformen. die Beschreibung, könnte es hindeuten.

Antwort
von Repwf, 25

Glaub ich nicht, dann müsste die (so kenn ich es zumindest) auch "gezittert" / gekrampft haben

Kommentar von Rendric ,

Es gibt die verschiedensten Formen von Anfallsleiden und auch verschiedene Formen von Epilepsie. Man muss nicht unbedingt krampfen.

Antwort
von Wurzelstock, 17

Um welche Uhrzeit war das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community