WAS, WANN und WIE essen nach einer Essstörung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die fressphasen sind normal
Der körper holt sich zurück was du ihm vorenthalten hast
Also hör auf ihn  und wenn du bock auf schoki oder fastfood hast dann iss, soviel du möchtest
Dein gewicht ist immernoch sehr niedrig
Stell dir die frage:
Willst du 95% deines lebens verpassen nur um 5% weniger zu wiegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das viel und auch Junk Food essen ist ganz normal. Dein Körper ist einfach extrem ausgehungert und braucht das alles. Vielleicht Kannst du sie ja bitten, dass sie mir dir einen essensplan erstellt?! Ich bin lustigerweise genauso alt und groß wie du ;) und sei nicht irritiert wenn du am Anfang vielleicht schneller zunimmst, das ist bloß mageninhalt und Wasser.
Alles Gute noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur den Tipp bekommen hast zu essen, wird es Zeit eher zu lernen auf deinen Körper und nicht auf dein Ego zu hören. Dich kritisch zu sehen ist ein Fehler. Höre auf dein Inneres was es gut mit dir meint. Mache dich schlau, welche Nahrungsmittel gesund für den Körper sind. Wo welche Vitamine drin sind. Und gesunde Nahrung kannst du nicht genug bekommen. Junk Food ist was für den hohlen Zahn. Also gut ist immer Kartoffeln Reis Gemüse Fleisch. Natürlich auch Salat. Da ich dich und deine körperliche Situation nicht richtig einschätzen kann, kann ich das auch nur pauschal wir werden. Aber gehen wir mal davon aus das für dich ein bis zweimal die Woche junk food ok ist. Vielleicht auch täglich Schokolade oder andere Süßigkeiten. Doch täglich sollte auch vitaminreiches Essen eingenommen werden. Dein Körper zerrt  danach- Hat es ja lange nicht gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er gesagt hat, du sollst essen, dann iss gefälligst! Sonst kommst du da nicht raus! Hör auf dich zu wiegen! Schließ die waage weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau einfach wie anderen essen, das ist ein gutes Mass um mal zu beginnen. Dass du jetzt einfach nachholst ist normal, jetzt darf sich das Essen aber einpendeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso denn junk food? Du kannst auch mit gesundem Essen zunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiniMoon
08.03.2016, 22:01

Ich esse die ganze Zeit gesund aber Junk food habe ich mir nie erlaubt obwohl ich es früher so geliebt habe und jetzt habe ich es mir wieder erlaubt (in maßen) aber mein körper hat immer mehr und mehr verlangt

0
Kommentar von georgiaaa
08.03.2016, 22:21

Ja weil er denkt dass du es ihm bald wieder einziehst.

Bei mir war das mal so mit Schokolade. Hab dann immer Schokolade gegessen wenn ich es wollte. Have natürlich zugenommen aber irgendwann wollte mein Körper dann nicht mehr so viel. Dann kam ich auf ein Normalgewicht :)

1

Für einen Körper der es nicht gewohnt ist so viel zu essen, ist es eine echte Herausforderung diese Mengen zu verarbeiten.
Ich sage zwar auch, dass du Sachen essen solltest die viele Kalorien haben, aber in Maßen. Zu viel auf einmal ist nicht gesund für deinen Körper.
Ich habe die letzten Jahre auch versucht zuzunehmen. Soweit hat es auch geklappt, aber ich bin es langsam angegangen.
Mein Körper hatte die Zeit, um sich daran zu gewöhnen, sodass ich auch keine Fressattacken bekommen habe.

Bitte lass dich nicht von diesen bekloppten Schönheitsidealen im tv irritieren. Das was die machen ist nicht gesund. So magere Gestalten gibt es in der Natur des Menschen nicht.

Du lebst ja für dich selbst und nicht für andere 😉
Zum Glück geht der Trend langsam zu mehr Rundungen...

Ich wünsche dir alles Gute.
Zeige Disziplin und zieh es durch😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

49 kg ist keineswegs erschreckend für eine Körpergröße von 1,68 m... allerhöchstens immer noch erschreckend wenig.

Im Übrigen glaube ich nicht, dass dein Therapeut gemeint hat, dass du massenhaft Junkfood essen sollst, sondern nahrhaftes, gesundes Essen. Wahrscheinlich weißt du aber gar nicht mehr, was das ist. Ich würde dir raten, mal zu einer Ernährungsberatung zu gehen und dir erklären zu lassen, wie eine gute, gesunde Aufbaukost aussehen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GiniMoon
08.03.2016, 21:47

Mein Therapeut und Psychiater hat mir gesagt ich bräuchte keinen Ernährungsberater. Ich esse normal eigentlich viel Obst, Gemüße, Erdnussbutter, Joghurt, Reis, Milch, Haferflocken, Fisch, Hühnchen, Käse und Nudeln. Junk foods hatte ich bis vor einer Woche auf einer "Roten Liste" aber seitdem ich diese abgeschafft habe, fällt es mir schwer diese Lebensmittel in angemessener Menge mit in meine Ernährung einzubauen... :(

0

Ich hatte nie solche fressphasen, auch nicht danach
Ich hab anfangs als ich wieder anfing zu essen sehr kontrolliert gegessen (300 kcal pro Tag) naja mittlerweile gut 2 Jahre später kann ich so ziemlich essen was ich will klar das schlechte Gewissen kommt wegen den Kalorien noch
Aber ich wechsle immer zwischen Tagen an denen ich normal und an welchen, an denen ich esse wie früher
Versuch einfach alles zu essen, dein Körper zeigt dir mit deinen Gelüsten was du brauchst
Das regelt sich wieder :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dieser Heißhunger und die Fressattacken sind normal!
du kannst ihnen auch ruhig nachgeben, nach einer Zeit werden sie alleine verschwinden, achte aber auch darauf genügend Obst und Gemüse zu dir zu nehmen, dein Körper braucht jetzt viele Nährstoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung