Frage von anneclaiiire, 262

Was wäre,wenn es keine Zigarretten gäbe?

Jaja,klar es gäbe eine niedrigerer todesrate. Würde sich denn sonst noch was ändern?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 48

Hallo! Tabak tötet mehr Menschen als AIDS, alle anderen Drogen ( Nikotin ist natürlich auch eine Droge ) , Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammengerechnet. Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - und Nichtraucher auch. 

Aber oft wird das unendliche Leid nicht gesehen. Z. B. an Lungenkrebs sterben ist auch für das Umfeld nicht schön.

Ohne Zigaretten würden weniger Steuern eingenommen aber di Kosten für unser Gesundheitssystem sind wesentlich höher. 

Ich wünsche Dir noch ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Kommentar von lalala321q ,

es würden nicht unbedingt weniger Steuern eingenommen werden weil das Geld was die Leute dann mehr haben, durch das Nichtkaufen von Zigaretten, können sie dann wieder für andere Produkte oder Dienstleistungen ausgeben wofür wieder Steuern anfallen. Oder, wenn sie schlau genug sind und aus dem Komsumhamsterrad ausbrechen, dann müssten sie einfach weniger arbeiten oder können ihr Häuschen/Wohnung schneller abbezahlen. wodurch sie dann später, in 10 Jahren oder so auf Teilzeitbeshäftigung umstellen könnten, wenn sie denn wollten. Andererseits Bewegung, eine Beschäftigung tut ja auch gut, besser/gesünder als nur rumzuhocken (und vielleicht Drogen zu nehmen). Für die Umwelt wäre es allemal besser wenn weniger Sachen produziert werden würden. Weniger ist manchmal mehr.

Antwort
von king557, 28

Ich will kurz erklären warum dem Staat gewaltig an steuern fehlen würden. Auf Tabak zahlt man mit allen steuern zusammen ca. 75% Steuern. Es kam das Argument dass die Leute das Geld für andere Dinge ausgeben würden was ebenfalls steuern einbringt. Würden Sie vielleicht, aber wiege mal 19% MwSt gegen die 75% Tabaksteuer auf. Da fehlt dann doch schon n ganzer Batzen. Raucher sterben in Schnitt 5-10 Jahre früher als Nichtraucher, der Staat spart also wieder! Denn er muss weniger lange Rente für den durchschnittlichen Raucher zahlen. Die Kosten vom rauchen trägt der Staat nicht, das Tragen die Bürger inform von Krankenkassen Beiträgen. Diese würden vermutlich geringer werden. Letztendlich profitieren die Menschen, die Krankenkassen, die Gesundheit, aber nicht der Staat. Der würde Verlust machen

Antwort
von Nemesis900, 43

Noch mehr ältere Menschen was die Rentenkassen extrem belasten würde. 

Antwort
von Mismid, 76

es würden nicht so viele Kippen auf der Strasse liegen und damit das Wasser viel weniger vergiftet. Man müßte weniger fegen usw. und volkswirtschaftlich wären die Einnahmen viel höher, da die ganzen bezahlten Raucherpausen wegfallen würden.


Antwort
von tony5689, 27

Ich könnte wahrscheinlich einen marathon laufen, und würde nicht wie jetzt im moment nach 20 metern aus der puste sein...

Antwort
von Rambazamba4711, 49

Es würden sicher erheblich weniger Aschenbecher vekauft werden

Antwort
von KuehleHilfe, 58

Ich denke mal es würde weniger Menschen geben, die von einer Droge abhängig sind.

Antwort
von Canteya, 84

Naja, fuer eine gewisse Zeit gäb's Leute, die dann durch das fehlende Nikotin etwas zunehmen wuerden (da Nikotin den Appetit zügelt zB)

Antwort
von Benito91, 38

Man könnte in den Lokalen besser durchatmen. 

Kommentar von Stkuber ,

Ist ja seit einigen Jahren eh verboten, oder etwa nicht?

Antwort
von lalala321q, 48

die Schwingung unter den Menschen wäre höher,

außerdem weniger Krankheiten und weniger Kosten um kranke Raucher bei der Genesung zu unterstützen.

Kommentar von Broccoli333 ,

Einerseits ja, andererseits höhere Steuern, da die Tabaksteuern wegfallen

Kommentar von lalala321q ,

andererseits, dadurch dass die Leute kein Geld mehr für Zigaretten ausgeben haben sie dann mehr Geld zur Verfügung/übrig, was sie dann höchst wahrscheinlich für andere Sachen (Alkohol, Essen, Produkte...) ausgeben, wofür auch Steuern berechnet werden. Dann kriegt der Staat doch wieder seine Steuern ohne dass die Steuern erhöht werden!!

Antwort
von torfmauke, 27

Dann würde man mehr Pfeife oder Zigarren rauchen ;-)

Antwort
von derhandkuss, 42

Dann hätte der Staat Millionen an Euro weniger Einnahmen durch Steuern.

Kommentar von lalala321q ,

aber andererseits würden die Krankenkassen ein Haufen Geld sparen und, wie hier schon einer anmkerkte, würden die Leute effektiver abeiten weil die ganzen bezahlten Raucherpausen wegfallen würden.

und Irrtum Nr. 2. Die Leute würden trotzdem ihr Geld ausgeben, nur nicht für Zigaretten, und dadurch trotzdem wieder Steuern zahlen!!

Antwort
von deathwolf666, 44

Dann würde Papa Staat aber ne Menge Geld jedes Jahr in der Kasse fehlen

Kommentar von lalala321q ,

aber andererseits würden die Krankenkassen ein Haufen Geld sparen und, wie hier schon einer anmkerkte, würden die Leute effektiver abeiten weil die ganzen bezahlten Raucherpausen wegfallen würden.

und Irrtum Nr. 2. Die Leute würden trotzdem ihr Geld ausgeben, nur nicht für Zigaretten, und dadurch trotzdem wieder Steuern zahlen!!

Kommentar von deathwolf666 ,

Ich kenne nur ein paar Betriebe in denen raucherpausen bezahlt werden . Bei allen anderen muss man abstempeln zum Rauchen . Aber die Frage mit dem Rauchen könnte man auch umlegen auf Alkohol und auf andere Sachen wo jährlich Tausende Leute sterben und genauso schädlich sind . Aber es sind ja immer die bösen Raucher .

Kommentar von Kameamea ,

Die Menschen würden sich was anderes suchen als Droge... Gepafft wurde schon immer! Und was soll das mit den Krankenkassen? Es gibt ja wohl genug andere Risikogruppen! Alkoholiker, Adipöse, "Burnout", Simulanten... Die kosten alle genau so viel! Und längere Lebenserwartung... Toll, wenn ich die paar Jahre in 'ner Sieche verbringen muss...

Kommentar von lalala321q ,

mit jedem Jahr, jedem neuen Gesetz und auch so entwickelt sich die Menschheit weiter um alles schlechte und unnötige wegzulassen. Irgendwann fallen diese von dir aufgezählten Sachen weg.

Antwort
von lutsches99, 46

Weniger Steuergelder

Kommentar von lalala321q ,

aber andererseits würden die Krankenkassen ein Haufen Geld sparen und, wie hier schon einer anmkerkte, würden die Leute effektiver abeiten weil die ganzen bezahlten Raucherpausen wegfallen würden.

und Irrtum Nr. 2. Die Leute würden trotzdem ihr Geld ausgeben, nur nicht für Zigaretten, und dadurch trotzdem wieder Steuern zahlen!!

Antwort
von FeeGoToCof, 47

Dann würden sie über kurz, oder lang "erfunden" werden.

Menschen sind nun mal experimentierfreudig :)

Antwort
von RingelMatz, 50

Dann säße unser Finanzminister Schäuble aber ganz schön in der Sche.isse, dem würden so einige Milliönchen an Steuergeldern fehlen .

Kommentar von lalala321q ,

aber andererseits würden die Krankenkassen ein Haufen Geld sparen und, wie hier schon einer anmkerkte, würden die Leute effektiver abeiten weil die ganzen bezahlten Raucherpausen wegfallen würden.

und Irrtum Nr. 2. Die Leute würden trotzdem ihr Geld ausgeben, nur nicht für Zigaretten, und dadurch trotzdem wieder Steuern zahlen!!



Kommentar von Mikkey ,

Tut mir leid, wenn ich das ein wenig relativieren muss -

Die Krankenkassen werden - wenn überhaupt nur langfristig sparen, denn es wird Jahrzehnte dauern, bis die heutigen Raucher ausgestorben sind.

"Die Leute" können ja nur die sein, die bisher ihr gesamtes Geld ausgeben. Wenn bei mir eine regelmäßige Ausgabe entfällt, bleibt jeweils mehr auf dem Konto, da kaufe ich mitnichten etwas Anderes.

Abgesehen davon entfällt die Tabaksteuer ersatzlos, dieser Teil des Zigarettenpreises wird nicht durch andere Steuern kompensiert.

Kommentar von lalala321q ,

vielleicht müsste man dann nicht mehr so viel arbeiten. Wenn du in deinem Beispiel ja mehr Geld übrig hast, was du dann eh nicht ausgibst, scheinbar nicht für was anderes brauchst, müsstest du um die Höhe dieses Geldes auch weniger arbeiten. Oder zu zahlst damit dein Haus/Wohnung schneller ab. Es bliebe so  mehr Freizeit. 

Kommentar von Mikkey ,

In den meisten Jobs ist es leider nicht möglich zu verlangen, dass man statt 40 Stunden nur 25 für 5/8 des Gelds arbeitet. Außerdem braucht man zumindest jetzt noch keine Steuern für Freizeit zu zahlen.

Antwort
von graystorm, 52

dann wäre die welt viel besser dran und die Leute würden ihr geld dafür dann nicht sinnlos rausschmeißen

Antwort
von lalala321q, 17

Raucher stinken, genau so wie Alkis und sind zum Teil sehr eklige Zeitgenossen. Ich hoffe dass bald mal diese Drogen eingedämmt werden. etwas 140.000 Tote jedes Jahr, alleine in Deutschland!!

Antwort
von pampusi, 48

Umweltklima.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community