Frage von Schneeburg82, 33

Was wäre wenn die Türkei den Flüchtlingsdeal aufkündigt und alle Flüchtlinge passieren lässt und zudem keine weitere mehr rein lässt?

Natürlich lässt Erdogan seine Flüchtlinge in die gelobten Länder weiterziehen. Was aber dann? Deutschland war mit 1 Mio im Jahr schon überfordert wie wird es sein wenn 1Mio in jedem Monat kommen? Würde die Wirtschaft zusammenbrechen weil nicht genug Personal für die humäre Dienste bereit stehen?

Antwort
von Panazee, 9

Wenn 1 Mio. im Monat ankommen, dann sind sie in 2,5 Monaten alle da und es kommen keine neuen mehr aus der Türkei. Ich persönlich würde lieber 2,5 Millionen Flüchtlinge aufnehmen, als dem Erdowahn in den Ar... zu kriechen.

Allerdings würden die trotzdem nicht alle bei uns ankommen. Das wird so nicht passieren. Die EU sieht vor, dass ein Flüchtling in dem Land Asyl beantragen muss, in dem er zum ersten mal europäischen Boden betritt. Zwischen der Türkei und Deutschland liegen noch ein paar Länder. Es wird sicher nicht noch einmal passieren, dass die deutsche Regierung beide Augen zudrückt.

Kommentar von Schneeburg82 ,

wenn es zu viele sind dann sind die Länder machtlos. Was sollen sie tun. Tausende an der Grenze töten? Wir haben ja gesehen das man nur regulieren kann wenn nicht zu viele gleichzeitig ankommen

Kommentar von Panazee ,

Es wird schwierig, aber nicht unmöglich. Es geht ja auch nicht darum alle einzusperren. Es geht darum die Leute zu erfassen. Wer in XY erfasst wurde, kann ohne viel Papierkrieg von Deutschland nach XY abgeschoben werden.

Antwort
von eltenjohn, 11

Wenn da keine Kohle mehr fliessen würde .... es sind Milliarden in die Türkei, wäre in diesem Land längst Feierabend.

Antwort
von surbahar53, 18

Dann wird Frau Petry Bundeskanzlerin.

Antwort
von diekuh110, 9

dann sitzen sie in griechenland fest anstatt in der türkei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten