Frage von tariolas, 20

was wäre wenn der nsu prozess nach ein tag zuende gewesen wäre?

was wäre dann passiert wenn sie das einfach auf ein tag gekürzt hätten als soviele steuergelder zu verschwenden

Antwort
von Schuhu, 10

Ein ordnungsgemäßer Prozess ist keine Steuerverschwendung. Viele Polizeipannen wären nicht zur Sprache gekommen, die Nebenkläger hätten keine Chance gehabt zu sprechen, der Angeklagten hätte vielleicht nichts nachgewiesen werden können. Die lange Dauer des Prozesses hat schon ihre Berechtigung.

Antwort
von ThomasAral, 10

dann hätten alle gedacht, besonders ausländer, dass deutschland mit rechten verseucht ist und sogar die ermittler rechte gesinnung haben

selbst dann wenn die die tschäbe hingerichtet hätten .. die wäre dann nur ein bauernopfer

Antwort
von Willy1729, 9

Hallo,

Du kannst  ja auch alle Urteile von Freispruch bis Lebenslänglich in eine Lostrommel geben und dann die Glücksfee entscheiden lassen.

Es gehört nun einmal zu den Aufgaben eines Rechtsstaates, dafür zu sorgen, daß eine unabhängige Justiz möglichst gerechte Urteile sprechen kann. Bei komplexen Themen wie NSU gehört dazu nun einmal Zeit.

Du möchtest ja auch nicht auf einen bloßen Verdacht hin per Schnellverfahren in den Bau wandern.

Herzliche Grüße,

Willy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten