Frage von Raulronny, 62

Was wäre eine nette Umschreibung für Menschen, die Asis sind?

Ich schreibe gerade meine Biografie und suche eine nette Umschreibung für Menschen, die Asis sind, wäre untere Mittelschicht oder Bildungsferne eine nette Umschreibung oder habt ihr eine bessere Idee?

Antwort
von Kuhlmann26, 10

Offiziell und politisch korrekt wird bildungsfern verwendet. Ich finde den aber diskriminierend.

Vielleicht kannst Du es umschreiben: Menschen, bei denen Bildung nicht oberste Priorität hat.

Gruß Matti

Antwort
von Bethmannchen, 8

"Asozial" ist eher eine Verhaltensweise aufgrund bestimmter Charakter-eigenschaften, die nichts mit Geldbeutel, Einkommen, Erspartem, Ererbtem, Schulbidlung, Familiengröße, oder sponsg etwas zu tun hat.

In der Sozialsten Familie kann es eine asoziale Person (schwarzes Schaf) geben, und andersherum in jeder asozialen Familie ein grundsolide sozialer Mensch "gefangen" sein. Wie sozial oder asozial eine Peson ist, kann man im weitesten Sinne daran erkennen, wie sie mit anderen Menschen und den Dingen in ihrem Umfeld umgeht umgeht.

Der schnuddeligste Penner auf dem Bahnhof kann der sozialste Mensch sein, der sich in weitem Umfeld finden lässt. Man kann ihm ja nicht in den Kopf sehen, nur sesin Verhalten beobachten.

Und das Gegenteil von asozial ist auch nicht "sozial angepasst" oder reich, oder normal. Es geht um Begreiffe wie Wertschätzung, Achtung, Rücksichtnahme, Unterstützung, Fairness usw.

Asozial und sozial sind auch keine zwei Pole wie bei einem Magneten, sondern sind die das untere und obere Ende einer Skala. Es gibt Stufen von sozialem Verhalten. "Ganz nett, abet schmeißt seinen Müll in NAchbars Garten?" ist wohl eher untere Mitte usw.

Antwort
von eni70, 54

Nun seist falsch. Der Wortsinn von asozial ist ein anderer, weit umfassender Begriff als die Schichten,die du da anführst. Der reichste Mensch kann asozial sein. 

Und nicht alle Vertreter der sg. Schichten sind asozial.

Du meinst mit asozial was anderes, aber auf genaue Definitionen kommt es an.In einer Biografie würdest du so nur deine Unwissenheit herausstellen und das willst du ja sicher nicht.

Kommentar von Raulronny ,

Unter asozialen Menschen verstehe ich solche Personen, die (1) meist staatliche Hilfen beziehen, (2) oft schwarz arbeiten, (3) keine oder niedrige Schulbildung besitzen, (4) kein Interesse an Kultur haben (Theater, Museen, anspruchsvolle Filme, etc.), (5) häufig frech und unverschämt zu ihren Mitmenschen sind, etc.. Weder genügt ein genannter Punkt, noch müssen alle Punkte erfüllt sein, um in meinen Augen von Assis zu sprechen. Die Umschreibung bildungsferne, untere Mittelschicht, gefällt mir da ganz gut, wenn ich es nicht abwertend schreiben will, bin jedoch für andere Vorschläge offen...

Kommentar von eni70 ,

Eben das zeigt deinen Bildungsstand ;-) google doch mal den Wortsinn von "asozial" bevor du es verwendet.

Antwort
von dieLuka, 10

http://synonyme.woxikon.de/synonyme/asozial.php

Vielleicht ist da das passende dabei.

Antwort
von Tantonius, 43

Bildungsresistente Intelligenzallergiker? xD

Antwort
von car123k, 33

Die von ihrer Wohngegend geprägten Menschen

Antwort
von yatoliefergott, 47

Bildungsferne der Unterschicht

Antwort
von HanzeeDent, 49

Wofür brauchst du das denn?

Antwort
von warmerzucker, 49

Hi, wie wäre es mit 

Gemeinschaftsfremde Unmenschen?

Mfg

Kommentar von Raulronny ,

Unmenschen oder Untermenschen ist auch sehr abwertend.

Antwort
von Wayler, 12

Proleten. Naja, vielleicht auch abwertend. 

Antwort
von DJFlashD, 38

Sozialität boykottiernde mitbürger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community