Frage von xchrixxssii, 96

Was wäre die Nachteile, wenn der Maikäfer (der Pflanzen befällt) ausgerottet wird?

Antwort
von kath3695, 44

In einem Ökosystem ist es unmöglich, einfach ein Lebewesen auszurotten. Dadurch werden die Nahrungskette und die natürliche Selektion beeinflusst. Alles hat schon so seinen Grund.

Kommentar von Bevarian ,

In einem Ökosystem ist es unmöglich, einfach ein Lebewesen auszurotten

In welcher ökologischen Ghetto-Nische hat man eigentlich die Dinos, das Urpferdchen, die Neandertaler und alle anderen zusammengepfercht?!?   ;)))

Kommentar von kath3695 ,

"einfach" ist hier das Stichwort - die Ausrottung der Dinosaurier hatte, beziehungsweise hätte, einen großen Einfluss auf den Rest des Ökosystems (gehabt). Es war nicht nur so "schwups, jetzt ist der Dino weg", sondern viel komplexer. Ich würde zuerst darüber nachdenken, was genau dort steht.

Antwort
von chog77, 44

Dann klaust du vielen Vögeln ihr Futter, von dem sie gerade im Mai ganz besonders viel für die Brutaufzucht benötigen. Jedes Tierchen hat seinen Platz im Ökosystem. Die befallenen Bäume schlagen im Juni ein zweites Mal aus und können das schon wieder ausgleichen.

Kommentar von labertasche01 ,

Stimmt, daran hatte ich nicht gedacht. Sind ja richtige Kalorienbomben.  

Antwort
von labertasche01, 29

Soweit ich weiss hätte es für die Natur keine " Nachteile". Da sie zu den Schädlingen gehören. Aber sie gehören zum Leben und sollten meiner Meinung nach nicht künstlich ausgerottet werden. Wie übrigens kein Lebewesen.

Kommentar von Comment0815 ,

Maikäfer dienen als Futter für Vögel. Und außerdem auch für andere Tiere.

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/kaefer/01263.html

Kommentar von labertasche01 ,

Ja, hatte ich weiter unten als Kommentar schon geschrieben,  das hatte ich nicht bedacht.
Aber Danke! 😉

Antwort
von Wurzelstock, 32

Schwer zu sagen. Über die Unsterblichkeit des Maikäfers wird bereits seit 100 Jahren erfolglos diskutiert. Es ist aber ein ergiebiges Theam.

Antwort
von ScienceFan, 7

Der Mensch würde wieder mal das Ökosystem ausm Gleichgewicht bringen...

Kommentar von PWolff ,

... und wenn man das mitkriegt, werden uns unsere Urenkel dasselbe vorwerfen, was wir unseren Uropas bezüglich der Industrialisierung vorwerfen: Das hättet ihr euch doch denken können! Wieso wart ihr so egoistisch? (Mit dem Unterschied, dass es uns heute nicht mehr ganz so schwer fällt, überhaupt auf den Gedanken zu kommen, dass wir der Natur schaden könnten)

Antwort
von Bevarian, 5

Der Absatz an "Kratz-Schwämmen" zur Reinigung von Windschutzscheiben nach Käferschlag würde zurückgehen - Erdnussflips würden trotzdem noch Engerlinge genannt werden...

Antwort
von MechKite10, 38

es wird die Nahrungskette beeinflussen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community