Frage von Tobi4567890, 50

Was wäre die ideale Länge für einen ausführlichen Lebenslauf in Aufsatzform, als Info dieser die Bundespolizei?

Ich habe gehört es sollten 2-4 umfassen? ☺

Antwort
von rotreginak02, 38

Hallo,

wo auch immer du gehört hast, dass der Lebenslauf 2 bis 4 Seiten umfassen soll, das ist kompletter Blödsinn und keineswegs mit "ausführlich" gemeint.

Es ist schon selten genug in der heutigen Zeit, dass kein tabellarischer Lebenslauf gefordert wird, aber grundsätzlich muss ein Lebenslauf all das enthalten, was in einem tabellarischen ebenfalls vorkommt: deine persönlichen Daten und deine "Laufbahn" mit Zusatzkenntnissen und ggf. Hobbys und Interessen.

Das sind also neben Name, Geburtsort, Geburtsdatum, Adresse und evtl Telefonnummer/ Mailadresse noch die besuchten Schulen unter Angabe des jeweiligen Zeitraumes, dein Abschluss und ggf. Computerkenntnisse und Sprachkenntnisse---> und all das dann halt in ganzen Sätzen formuliert...

Antwort
von Kuestenflieger, 43

dummes gerede was du da gehört hast . der lebenslauf vom erstentag bis heute bringt nur tatsachen , da reicht eine 3/4 seite - handschriftlich .

das bewerbungsschreiben mit dem warum und warum nicht anderes  , sollte mit anderthalb seiten genug sein . es muß ja eine person lesen und danach sortieren .

für romane lesen ist nach feierabend zeit .

Antwort
von yoda987, 39

Wie soll jemand bitteschön einen Lebenslauf von 4 Seiten schreiben können der Zur Schule gegangen ist und vielleicht noch einen Nebenjob gemacht hat.

Kommentar von Tobi4567890 ,

Deswegen frag ich ja, da es mich selbst verunsichert hat. Ich bin komplett fertig mit meinem Lebenslauf inklusive der Begründung bzw. Wodrin meine Motivation liegt mich für die Bundespolizei zu bewerben und habe gerade mal so 2 Seiten, aber im Internet habe ich öfters was von 2-4 Seiten gelesen...

Kommentar von yoda987 ,

In einen Lebenslauf kommt keine Begründung. Da steht ausschließlich nur drin welche Schulen du besucht hast (wo und wann) und was und ob du gearbeitet hast (wo und wann). 

Kommentar von rotreginak02 ,

Hallo Tobi, in den Lebenslauf gehört nur, was ich bereits in meiner Antwort geschrieben habe. Eine weitere Seite mit Begründung/ Motivation gehört nicht zum Lebenslauf, sondern in ein Motivationsschreiben.

Antwort
von Heidrun1962a, 28

Nicht länger als eine Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community