Frage von suessigkeit99, 103

Was wäre danach wenn die Person gefressen wäre, wenn nach dem Tod nichts kommen würde?

Also ich meine das so als Beispiel wenn z.B ein 14jähriges Mädchen von einem Tier komplett aufgefressen wird, sie danach für immer nichts mehr sieht, alles komplett dunkel und man weiß man wird nie wieder leben, sogar dass man überhaupt nicht mehr auf der Welt existiert. Glaube zwar an sowas nicht, doch wie würde man sich dabei fühlen bzw.an sowas zu denken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 42

Wenn man tot ist, ist auch das Bewusstsein tot.

Das bedeutet man weiß nicht dass man gerade tot ist und bekommt es auch nicht mit. Ebensowenig kann man sehen oder denken oder "wissen das man nie wieder leben wird", wie du es nennst.

Tot zu sein fühlt sich an wie eine Ohnmacht oder der Teil des Schlafens an den du dich nach dem Aufwachen nicht mehr erinnerst.

Nach dem Tod kommt nichts mehr. Nur Menschen die mit diesem Gedanken nicht umgehen können, halten an solchen kindischen Vorstellungen fest.

Kommentar von Andrastor ,

danke für das Sternchen :)

Kommentar von suessigkeit99 ,

Keine Ursache. :D

Antwort
von ilknau, 37

Hallo, suessigkeit99.

Wenn nach dem Tod nichts mehr kommt, sieht sie auch nix mehr, nicht mal Schwärze, denn da ist sie NIX mehr: in der Matrix genullt, von der Festplatte ge-xt, während das Tier gesättigt davon wandert, lG.

Kommentar von suessigkeit99 ,

Was bedeutet ge-xt?

Kommentar von ilknau ,

Dasselbe wie genullt: Computersprache: da werden alle Daten auf einer Festplatte mit X überschrieben, denn direkt löschen kann man sie nicht, :-)

Kommentar von suessigkeit99 ,

Achso. Danke :)

Antwort
von me2312la, 49

ich glaub das wäre eine frage fürs rotkäppchen

Antwort
von nowka20, 14

dann wäre gottes schöpfung "im eimer"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten