Frage von LovelyShiba, 39

Was wäre da angebracht?

Huhu ihr Lieben, ich will es nicht so lang werden lassen, daher kommt einfach nur das jetzige was los ist. Angefangen hat alles, als mein Freund für 1 Woche weg war & wieder zurückgekommen war. Er fing an kalt zu werden (das war vor ungf. 2 Wochen, wenn man es genau macht. Schrieb nicht, rief nicht an, da habe ich ihn kontaktiert & er meinte bei unserem Telefonat, dass er viel um die Ohren hat, Arbeit von morgens bis spät abends, hat noch irgendwelche Probleme im Freundeskreis und etwas mehr, was wirklich wahr ist... ich merke schon, dass er ziemlich überfordert ist. Ihr wisst vlt, dass ich in einer anderen Frage erläutert habe, dass er etwas verbergen mag, was ich eben in dem Moment dachte, als er so kalt geworden ist, bis zu diesem Telefonat eben...(welches den Montag eben war) ich hab dann selbst in Erfahrung gebracht, dass er wirklich viel um die Ohren hat & dementsprechend verstehe ich das alles. Zu verbergen hat er gar nichts, was mich echt beruhigt hat! Aber das Eigentliche Gerade: Bevor ich gewusst habe, dass er nix zu verbergen hat, habe ich ihm Nachrichten geschrieben, (WA) , was für ein Idixt er ist, dass er mit der Wahrheit rausrücken soll, ich ihn als Lügner dargestellt habe.... das alles aus der Wut heraus... (ihr müsst wissen, dass es mir psychisch grad etwas mies geht (depressive Phasen gehen mit mir durch... zu der Zeit, hat mich ein Bekannter so fertiggemacht was meinen Freund betrifft, von wegen dies, das, jenes, dass ich einfach in Tränen ausbrach & ihm Vorwürfe gemacht hab, obwohl ich ihm vertraue! ALLERDINGS gibt es da noch etwas, er rief mich abends (Montag) wieder an & meinte, dass wir ein Problem haben. Natürlich dachte ich mir nix dabei & er meinte (er hat 2 Kinder, angeblich 15 & 11 od. 12.).. dass die, weil wenn sie bei ihm sind das Handy nehmen dürfen, alle Nachrichten gelesen haben, die wir jemals einander geschrieben haben, jetzt fragen, wer ich denn bin, bla,bla... Er sagt ihnen (ich kenne den Grund nicht wirklich) nicht wer ich bin, da kann ich noch so oft nachhacken. V orallem dieses "Papa wer ist das?, wer ist diese Frau? Papa, das erzählen wir Mama (Ps: Mama & Papa leben seit deren Scheidung (vor 3 od 4 Jahren) getrennt) Nur als Wissenswertes. Möglicherweise kommen die beiden nicht mit der Trennung klar & denken, dass die Mutter da auch noch was zu sagen hat... Leute, noch etwas: Es ist so, ich möchte meinem Freund schreiben, dass die Wahrheit sowieso das Beste wäre, allerdings hat er das Handy wo WA drauf ist & noch ein ganz altes zerbrechliches Diensthandy... Ich trau mich grad gar nicht auf WA zu schreiben, da ich nicht weiß, was sonst noch kommt & ich Angst habe, dass er mir die Schuld gibt weil dies lesen obw. er das Handy seinen Lieblingen überlässt... Bitte keine blöden Kommis ich weiß nicht mehr wo ich ihn kontaktieren soll, zumal er auch nie Ahnung hat, wann die Ex die Kinder zu ihm bringt zum Aufpassen. Hoffentlich soweit verständlich.... (ach ja, es sind 2 Nummern)

Antwort
von PhantomKatze, 22

Also ich finde die Wahrheit ist am besten weil sowas vor seinen kindern geheim zuhalten ist nicht gut außerdem müssen sie verstehen das ihr Vater jetzt jemand neues hat.

Und rufe ihn vllt mal eher an als ihm zu schreiben und ihr könnt ja ein treffen vereinbaren wo du seine kinder kennen lernst. Versuche ihn aber abzurufen wenn er wahrscheinlich das handy hat.

Okay noch besser wäre noch ein treffen zu organisieren wo du und dein freund Angesicht zu Angesicht reden

Antwort
von ErsterSchnee, 22

Wie wäre es mit REDEN? So richtig von Angesicht zu Angesicht? Und zwar von Anfang an und nicht erst dann, wenn es problematisch wird?

Antwort
von LeroyJenkins87, 20

Es wäre angebracht, Absätze zu machen.

Antwort
von Muhtant, 12

Wie wäre es endlich mal weg von diesem Whatsapp, SMS und ganzen Kram?
Warum schreibst du nicht einen Brief? Ganz klassisch, wo du dich entschuldigst, ihm deine Sorgen mitteilst, ihm schreibst wie viel er dir bedeutet, ihm Fragen stellst, nach dem Warum und Wieso fragst und whatsoever...

Fakt ist, mich würde das interessieren, warum er deinen Kindern nicht von dir erzählt.
Bist du wesentlich jünger? Bist du ihm peinlich?

Aber in einem Brief, kannst du dich frei entfalten...auch wenn es 5 Seiten oder mehr sind...

Meine Meinung!

Kommentar von LovelyShiba ,

ich bin viele Jahre jünger als er, aber wir lieben uns.... das ist wichtig. Durch das verstehe ich, dass er mich verheimlicht, aber nicht, dass er mir dann Vorwürfe macht, dass die es gelesen haben... 

Klar, ich sehe auch meinem Alter nicht entsprechend aus, ich bin 20, sehe aber etwas jünger aus. Kann auch daran liegen.... ich finde es unsinnig dass er mich seinen Eltern vorstellt oder ähnliches, aber die Kinder Kennenlernen fände ich schon Okay, zumal es nicht mehr Mama in Papas leben gibt sondern eher mich.... 

Kommentar von Muhtant ,

richtig...deswegen, solltest du diese Sorge auch offen kommunizieren; denn recht hast du. Und nur zu 50 % Teil des Lebens deines Partners zu sein ist nicht zielführend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten