Frage von Marley96, 42

Was wähle ich: Leidenschaft oder Geld..Ausbildung oder Studium?

Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Australien, währenddessen ich das Land sowohl bereist habe, als auch dort gearbeitet habe, wollte ich sehr gerne dort studieren. Genau genommen wäre ich sogar gerne ganz dort geblieben, das ich schon immer beruflich gerne etwas mit Pferden machen wollte und das in Deutschland einfach sehr schwierig ist. Leider war es aber im Endeffekt nicht möglich, da es in Australien unfassbar hohe Studiengebühren gibt und wir leider keine Millionäre sind. Ich musste mich also innerhalb der letzten drei Monate extrem umorientieren, das mein erster Plan ziemlich ins Wasser gefallen ist. Somit habe ich versucht das Beste aus der Situation zu machen und habe überlegt was ich sonst gerne machen würde. Da ich sehr sportinteressiert bin und mein Vater ein Fitnessstudio besitzt, in dem ich auch schon einige Jahre nebenbei arbeite, erschien mir das die nächstbeste Wahl. Ich bin ein Mensch, der hinter dem was er macht stehen muss und Leidenschaft für das was er täglich tut haben muss, sonst bin ich einfach unglücklich. Die Möglichkeit in die Sportbranche zu gehen, beziehungsweise das Studio zu übernehmen war immer da aber irgendetwas hat mich stets abgehalten, erst jetzt wo alle Stricke reißen scheint es mir eine gute Möglichkeit. Daraufhin habe ich mich entschieden ein Studium in BWL mit Schwerpunkt Mittelstandmanagement aufzunehmen und habe es jetzt auch schon begonnen. Ich hatte auch wirklich das Gefühl, dass ich mit dieser Entscheidung jetzt glücklich bin und dies der richtige Weg ist. Vor einigen Tagen hatte ich jedoch ein Gespräch mit meiner Patentante, das mich zweifeln lässt. Sie sagte mir, dass sie sich Sorgen um mich macht. Ich hätte mich sehr ins negative verändert und sie würden sich alle Fragen was mit mir los ist, sie hätten den Eindruck ich sei nicht glücklich. Und auf ihre Frage hin was ich machen würde wenn ich die Wahl hätte, Geld und Verpflichtungen außen vor gelassen, sondern nur das was mich glücklich macht muss ich ganz ehrlich sagen: Es wäre etwas mit Pferden. Das wäre es immer. Innerlich ist also nun wieder ein Konflikt entbrannt. Versuche ich es nur allen anderen Recht zu machen und vergesse dabei woran mein Herz hängt und was mich glücklich macht? Ich war nie ein Mensch der Wert auf Geld legt und werde es auch nie sein. Also soll ich weiter das Studium machen und riskieren am Ende unglücklich zu sein aber finanziell gut da zu stehen oder mache ich das wobei ich glücklich bin auch wenn es harte Arbeit ist und wahrscheinlich nicht sonderlich gut bezahlt(Stichwort: Ausbildung Pferdewirtin)?

Antwort
von Klausepeter33, 11

Hallo Marley96,

aufgrund deines Namens schätze ich, dass du noch "relativ" jung bist. Du darfst dir also gerne "Fehler" erlauben, bzw. ruhig den Studiengang wechseln. Das ist ganz normal, machen viele, gerade heutzutage, wo alles immer schneller gehen muss und man dadurch immer unsicherer wird ;)

Ich würde jedenfalls niemals irgendwas studieren, nur um andere glücklich zu machen. Am Ende zählst nur du selbst! Dir muss deine Arbeit gefallen, sonst niemandem!

Das dazu.. mit Pferden kenne ich mich leider nicht aus, daher endet mein Rat besser hier ;)

Antwort
von Referendarwin, 14

Zieh BWL durch, damit gibt es viele Möglichkeiten. Irgendeinen Orchideen-Studiengang zum Thema Pferde halte ich bescheuert.

Aber wenn du dich mit Pferden auskennst, wieso arbeitest du nicht neben dem Studium in der "Branche"?

Was tut man denn so mit Pferden? Vermietet man sie? Managt man Rennbahnen? Oder leitet man eine Pferdezucht?

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind doch auch in diesen Bereichen gefragt.

Fein wäre natürlich ein Studium der Veterinärmedizin, da muss allerdings die Note stimmen. Schau mal bei Hochschulstart.

Antwort
von kevin1905, 10

Egal was du machst guck dass man dir vernünftige Textformatierung breibingt. Augenkrebsauslösender Blocksatz.

Antwort
von jmmm2012, 16

Was ist, wenn du dir deinen Hobby mit deinen Studiengang/ Beruf kombinierst? 

Kommentar von Marley96 ,

Habe ich auch schon überlegt und so einen Studiengang gibt es sogar. Leider sind die Jobchancen mit diesem Abschluss wohl jedoch sehr gering, da die meisten solch eine Kraft gar nicht bezahlen können.

Kommentar von jmmm2012 ,

Ich  dachte auch daran, dass du dich vielleicht selbstständig machst :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community