Was versteht man unter Leibeigene?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Leibeigene waren zu Frondiensten verpflichtet und durften nicht vom Gutshof des Leibherrn wegziehen.

 Sie durften nur mit Genehmigung des Leibherrn heiraten

 und unterlagen seiner Gerichtsbarkeit.

Meist waren Leibeigene auch Grundhörige und oft war der Grundherr zugleich der Leibherr des Bauern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Leibeigenschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war im Mittelalter. Es waren wie Sklaven die ihrem Herrn gehorchen mussten. Sie mussten für ihn Arbeiten und dürften nur dem eigenen Herrn dienen und niemand anderst ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Leibeigener ist ein Mensch der einem anderen gehört. sozusagen ein Sklave. das ist ein begriff aus dem Mittelalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein persönlicher Sklave, der dein Butler, oder dein Lover ist. Ein Mensch der dir unfreiwillig auf Schritt und Tritt folgt, und jede Aufgabe machen muss, die du ihm aufträgst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipell nur "schöner" umschrieben, aber es ist ein Sklave.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?