Frage von Oldbutgold38, 22

Was versteht man unter gesubder Ernährung?

Hallo liebe Community :) Ich hab in weniger als 6 Wochen ein Kickboxturnier und möchte dafür top fit sein und auch einige unnötig Kilos verlieren. Ich bin w/15 , bin um die 1.60m groß und wiege 53.5kg. Ich will bis Hallo liebe Community :) Ich hab in weniger als 6 Wochen ein Kickboxturnier und möchte dafür top fit sein und auch einige unnötig Kilos verlieren. Ich bin w/15 , bin um die 1.60m groß und wiege 53.5kg. Ich will bis dahin unbedingt mindestens 50kg erreichen. Ich hab 3 mal die Woche Training unbedingt mindestens 50kg erreichen. Ich hab 3 mal die Woche Training (Di&Do : 1 1/2 Std ; Mi : 1 Std). Zusätzlich will mein Trainer mit uns jeden Sonntag bis zum Turnier mit uns joggen. Jeden zweiten Donnerstag hab ich 2 Stunden Schulsport und die nächsten 3 Wochen jeden Montag Schulschwimmen. Wenn das nicht reicht würde ich Montags und Freitags noch joggen gehen. Da Sport allein nichts bringt, muss ich auch meine Ernährung umstellen. Jedoch bin ich mir nicht sicher wie. Viele sagen man soll weniger Käse, Milch etc essen. Die einen sagen man soll groß Frühstücken und Abends weniger, aber ich hab morgens nicht wirklich viel Zeit. Was gehört den 100000% zu einem gesunden Frühstück, Mittag- und Abendessen. Ich hab gelesen, dass man nur morgens höchstens 100g Kohlenhydrate zu sich nehmen soll. Stimmt das ? Könnt ihr mir Beispiele für die jeweiligen Mahlzeiten geben? Und worauf soll ich auf jeden fall achten? Was sollte ich auf keinen fall essen? Freu mich über jede Antwort :))

Antwort
von Mucker, 19

Morgens höchstens 100 KH - ist nicht empfehlenswert !

10 goldene Regeln zur gesunden Ernährung
Gesunde Ernährung – eine Begrifflichkeit, die einem ständig begegnet. Doch was meint gesunde Ernährung überhaupt und wieso ist sie so wichtig?

Wir haben 10 goldene Regeln zusammengetragen, die im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung berücksichtigt werden sollten.

Die meisten Menschen der westlichen Industrieländer ernähren sich zu fett, zu süß und zu salzig. Um dieser schädlichen Ernährungsweise entgegenzuwirken, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Empfehlungen formuliert, die zu einer gesünderen Ernährung beitragen soll.

Was man dabei alles beachten muss und wie eine gesunde Ernährung aussieht, erfährst du hier.

https://www.yazio.com/de/artikel/10-goldene-regeln-zur-gesunden-ernaehrung.html


Antwort
von SamserOne, 4

Hi! Bin selber Kickboxer, vermutlich wirste die Antwort sowieso nich mehr sehen, dennoch würde ich sie dir gerne beantworten! Die beste Methode ist es, deinen Ruheumsatz an Kalorien zu errechnen bzw zu erforschen. Da ich aber davon ausgehen, dass du dafür zu wenig Zeit oder Lust hast greifen wird zu den Standardlösungen: maximal 5mal pro Woche trainieren (egal ob joggen oder Kickboxen) - dein Körper braucht Zeit um sich zu regenerieren auch wenn du dich Fit fühlst, bei mir ist zum Beispiel Mittwoch und Sonntag trainingsfrei. Versuche das Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett ca im Verhältnis von 45-35-20 zu halten! Dies ist keine LOW Carb aber auch kein HIGH Carb Diät! Schau einfach ein bisschen auf die Nährwerte und mache das so Pi mal Daumen. Achte auch auf dein Gewicht - nach 1 Woche 1,5kg abnehmen ist zu viel (in dem Fall Kohlenhydrate ein wenig erhöhen). Um die Muskulatur aufrecht zu erhalten und trotzdem Fett abzubauen - genug Proteine zu dir nehmen (ca 2g pro KG Körpergewicht).

30-60 Min vor dem Training Kohlenhydratspeicher auffüllen und nach dem Training (oder von mir aus noch vor dem Training) Proteine zuführen.

 

Falls du Fragen hast, einfach melden :-)

Antwort
von JasonSchmid2000, 22

Viel Wasser trinken (mind. 2L), viel Obst und Gemüse, vor dem Training Eiweiß, nach dem Training Kohlenhydrate. Versuche, so viel Vollkorn- und so wenig Weißmehlprodukte wie möglich zu essen. Ab 20 Uhr keine Kohlenhydrate mehr essen. Jeden Tag genug frühstücken.

Nachts mindestens 8 std schlafen.

Wichtig: Nicht hungern. Wenn du Hunger hast, dann iss was. Das Allerwichtigste ist dein Energielevel.

Viel Glück ;)

Antwort
von AiHaninozuka, 3

Ist zwar schon ne ältere Frage, aber mir fällt auf, dass du in deinen Fragen ständig nach "gesunden" Dingen fragst. Gesund gibt es per se nicht. Obst wird von vielen als "gesund" angesehen. Wenn du dich nur von Obst ernährst, bist du ganz schnell unterernährt. 

Es kommt einfach darauf an, dass du ausgewogen ist. Du musst dir keine Verbote aufstellen. 

Antwort
von m2t5z9, 22

Iss einfach abwechslungsreich, nicht zu viel FastFood oder andere nährstoffarme Sachen! Und vergiss so Sachen wie nach 18 Uhr nicht mehr essen! Iss wann du Hunger hast, und gut ist!

Kommentar von Oldbutgold38 ,

Das Problem ist, dass ich sozusagen IMMER hungrig bin. Auch wenn ich gerade eben gegessen habe, wenn ich was leckeres sehe ess ich es auch.

Antwort
von Xevos, 21



Also jeder Körper ist unterschiedlich und somit auch die Ernährung immer anpassbar.

Hier kannst du mal ausrechnen lassen was dein Körper brauch für deine Ziele:

https://www.body-attack.de/ratgeber\_naehrstoffrechner.html

Am besten du packst viele Kohlenhydrate / Eiweiß ins Frühstück damit du nen guten Start in den Tag hast. Ach ja und Fett ist auch nicht immer Schlimm solange es gute Fette sind :)

Wenn du öfters Hunger hast Karotten,Äpfel , Bananen... Alles was füllt halt.

Solltest du noch weitere Fragen haben frag einfach.




Kommentar von Oldbutgold38 ,

Was wäre denn ein Eiweiß/Kohlenhydratereiches Frühstück?

Kommentar von Xevos ,

Magerquark/Speisequark <- Eiweiß,wenig Kohlenhydrate und ein Extremer Magenfüller | Milch oder Wasser zumischen , | So jetzt kommt die Wahl Dinkel Cruchys , blaubeeren bis zu Himbeeren, Nüsse, Obst. Man kann so einiges kombinieren.

Kommentar von Xevos ,

Aber was du noch wissen musst ist das du auch Muskelmasse abbaust wenn du runter mit dem Gewicht gehst. Es würde sich vielleicht er lohnen sich auf 2 - 3 Kilo mehr Muskelmasse hinzutrainieren.

Antwort
von panschosepp, 22

also viel obst gemüse und auch einbischen süßes!!!!

ganz viel gemüse und nach 18 uhr nichts mehr essen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community