Was versteht man unter der zweiquellentheorie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz einfach: Wenn eine Schrift nicht nur von einer, sondern zwei Quellen geschrieben wurde, spricht man von einer Zweiquellentheorie.

Z.B. bei dem Bibelbuch Jesaja, wo man aufgrund der Inhalte und des Schreibstils davon ausgeht, dass es von mindestens 2 Autoren stammt. Einer der es begann und einer der es fortzsetzte, ohne dass beide miteinander in Verbindung standen (weil der erste bereits tot war).

Oder in Bezug auf die Bücher Mose. Dort ist klar, dass es kein zusammenhängender Text ist, sondern viele Textfragmente, die zu einem Gesamttext verbunden worden sind. Aus verschiedenen Quellen verschiedener Zeiten wurde eine Geschichte zusammengesetzt, so als würdest du einzelne Wörter/Sätze aus verschiedenen Zeitungen ausschneiden und dann zu einer anderen Geschichte zusammensetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenny100arm
06.05.2016, 16:24

vielen Dank :)

0

Versuchs einfach mal mit Wikipedia. Dort gibt es das Stichwort mit Erläuterung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?