Frage von emjay,

Was versteht man unter dem Bildformat 4:3 Letterbox?

Bei meinem Sat Receiver kann ich das Bildformat einmal auf 4:3 oder 4:3 Letterbox umschalten. Was genau hat das zu bedeuten? In der Bedienungsanleitung steht leider nichts darüber.

Antwort von freefree,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bestimmte Fernsehformate wie das 16:9-Format oder Filmformate wie Cinemascope mit 21:9 können auf Standard-Bildschirmen mit einem Bildseitenverhältnis von 4:3 nur mit Einschränkungen dargestellt werden. Werden diese Formate an die Breite des 4:3-Bildschirms angepasst, entstehen oben und unten breite schwarze Balken und die eigentliche Darstellung erscheint als schmaler Streifen, so als ob man durch einen Briefkastenschlitz schauen würde. Daher auch die Bezeichnung Letterbox. http://kuerzer.de/DMjRbV7Xn

Antwort von boriswulff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei 4:3 wird alles in 4:3 dargestellt. also auch die 16:9 filme. die erscheinen dann ohne schwarze balken oben und unten.

bei 4:3 letterbox werden alle filme im richtigen seitenverhältnis auf einem 4:3 monitor wiedergegeben. d.h. dort erscheinen dann wieder die schwarzen balken.

Antwort von sender,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Letterbox bedeutet ja 'Briefkasten'.

(Hier wohl eher 'Briefkastenschlitz', wenn zusätzliche Balken oben und unten zu sehne sind.)

Probiere es einfach aus. Es ist abhängig von Deinem Fernseher (Bildformat) welches die bessere Einstellung ist.

Antwort von bitmap,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Anamorphe_Bildaufzeichnung

Antwort von Filburt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

d. h. das (16:9) Bild wird unverzerrt auf einem 4:3 Monitor dargestellt - mit fetten Balken oben und unten. "Gegenteil": Pan & Scan (links+rechts wird beschnitten zugunsten voller Höhe)

Kommentar von emjay,

Da ich einen 16:9 Fernseher habe, konnte ich irgendwie den Unterschied nicht erkennen. Vielen Dank!

Kommentar von Filburt,

... bei 16:9 stellst natürlich 16:9 ein. 4:3 (wahrscheinlich ist damit das Pan & Scan gemeint) nutzt den vollen 4:3 Bildschirm, schneidet aber links und rechts das Bild weg, 4:3 Letterbox behält die volle Breite, dann hast bei einem 4:3-TV aber Balken oben und unten.

Kommentar von emjay,

Bei einigen Sendern funktioniert die automatische Formatumschaltung des Fernsehers nicht. Wenn ich dann den Receiver auf 4:3 Letterbox umschalte, dann ist das Bild so, wie es sein soll.

Antwort von unsuesslich,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Verhältnis der Bildgrösse Breite: 4, Höhe: 3

Kommentar von emjay,

Schon klar, aber 4:3 kann ich 2x anwählen. Einmal mit dem Zusatz Letterbox.

Kommentar von unsuesslich,

sh. boriswulff-Antwort.

Antwort von bitmap,

Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Anamorphe_Bildaufzeichnung

Kommentar von sender,

hübsche Glasaugensammlung hast Du Dir da zugelegt, bitmap...

Kommentar von bitmap,

Sind nicht meine. Durft ich nur mit Erlaubnis dessen, dem sie gehören (und der sie auch hergestellt hat) fotografieren. Ist übrigens nur die braune-Augen-Kollektion. Er hat noch viel mehr davon, in verschiedenen [Iris-]Farben.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten