Frage von annaminka, 60

Was versteht man unter ak g. thyreoperoxidase (tpo),Ist es schlimm wenn dieser Wert bei 9309,7 liegt, arzt hat nur Tabletten verschrieben, ohne erklärung?

Antwort
von kabbes69, 60

Also ich kann dir nur sagen, dass das ein Schilddrüsenwert ist. Die Grenzwerte dafür kenne ich nicht. Wenn du beim Hausarzt warst, hat er dich doch bestimmt zu einem Radiologen zur weiteren Abklärung überwiesen?

Antwort
von ArchEnema, 55

Das sind Auto-Antikörper, und ein erhöhter Wert (den du hast) spricht für Morbus Hashimoto (SD-Entzündung die früher oder später zur Unterfunktion führt).

https://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/antikoerper/tpo-ak

Fände ich ich schon schlimm.

Was hat er dir denn verschrieben? Thyroxin? Ohne Anleitung ist das eigentlich ein Unding, die Dosierung muss langsam gesteigert werden, da muss man schon drüber reden...

Kommentar von ArchEnema ,

Die Schulmedizin kennt leider kein Heilmittel gegen Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto. Alternativmedizinisch geht man davon aus, das eine unterschwellige Darmentzündung vorliegt. Entsprechend wird der Verzicht auf Getreide (v.a. Gluten) und andere Allergene empfohlen - grundsätzlich eine Darmsanierung, was auch immer dafür nötig ist.

Selen, B-Vitamine (v.a. Folsäure und B12) und hochdosiertes Vitamin D sind hilfreich. Jodpräparate und jodiertes Salz dagegen nicht (verschlimmern die Entzündung eher), auch um Fluoride (Zahnpflege, Trinkwasser) würde ich einen Bogen machen.

Kommentar von annaminka ,

Danke für die Antwort. 

Ja es wurde thyroxin 50 verschrieben,  1 Tabl.  täglich.  Und in 3 Wochen zur Kontrolle. Das Problem ist nur dass es ein Betriebsarzt festgestellt  hat, und auf dem Ergebnis  (ich meine blutbild-aufstellung) steht ganz groß "gut" als vermerk, obwohl mehrere werte (siehe unten) rot hinterlegt sind.

Erythrozyten 4,4 (normal 4,4-5,6)

TPO 9.309,7 (normal  <60)

MCV 96,8 (normal 81,1-95,5)

TSH  Basalt 4,99 ( normal 0,4-2,5)

25-hydroxy-vitamin D3 (calcidiol)  60 (normal  75-250)

Einen Termin beim Facharzt haben wir erst in 3 Wochen bekommen. Seine Aussage nach ist der hohe tpo wert nicht weiter schlimm wenn andere Werte  soweit gut sind, deswegen keine eile mit dem Termin,  ob die Tabletten bis dahin eingenommen werden müssen kann er mir keine Empfehlung aussprechen, das muss ich selber entscheiden. Aber da ich hier bereits mehrmals gelesen habe dass die Dosis nur mit 1/4 Tabl. angefangen werden soll, warte ich lieber noch 3 Wochen ab und dann lass mir es noch mal von Facharzt erklären und einstellen.

Wenn ich was neues weiß........

Kommentar von ArchEnema ,

Naja, das sind deutliche Anzeichen einer Hashimoto-Thyreoiditis:

TSH ist deutlich zu hoch (erfreulicherweise benutzt das Labor die richtigen Normwerte, aber selbst  mit den veralteten wärst du mit 4,99 darüber raus).

TPO is völlig durch die Decke geschossen, die Autoimmun-Entzündung muss so richtig im vollen Gange sein!

Vitamin D viel zu niedrig - das ist noch dein geringstes Problem, aber typisch.

Schön wären noch fT4 und fT3 gewesen. Aber die ändern auch nichts an den so schon schlechten Schilddrüsenwerten.

Zunächst würde ich mir hochdosiert Vitamin D zuführen. Wenn dein Arzt mitmacht Vigantol-Öl verschreiben lassen, ansonsten im Internet bestellen, z.B. diese: https://www.vitaminexpress.org/de/vitamin-d3-tropfen-2500-ie-vitamin-d-tropfen

Mit hochdosiert meine ich täglich 20.000 IE, also etwa 8 Tropfen dieses 2500 IE Öls. Und zwar bis der Spiegel wieder stimmt.

Zudem ein Selenpräparat und "Folio forte jodfrei" aus der Apotheke.

Und dann würde ich jede Art von Getreide und alle raffinierten Kohlenhydrate streng meiden. LCHF oder Paleo-AIP ist vmtl. nicht die blödeste Idee. Für die Darmflora: Einen Kilo-Sack Inulin (prebiotischer Ballaststoff) kriegst du im Internet für ca. 15 EUR, Naturjoghurt findest du überall. Wenn du eine Dünndarmfehlbesiedelung befürchtest (z.B. Bauchschmerzen und Blähungen im Oberbauch, v.a. nach Weißmehlprodukten) dann ist reines Oregano-Öl empfehlenswert (tötet alle unerwünschten "Mitbewohner" ab). Natürlich nicht pur einnehmen, sondern mit Olivenöl verdünnt.

Die Thyroxintabletten würde ich durchaus nehmen. Denn bei Hashimoto möchte man die Schilddrüse möglichst in Urlaub schicken, d.h. SD-Hormone komplett über Tabletten zuführen - 50µg sind da noch zu wenig. 1-2µg pro kg Körpergewicht als Faustregel. Aber man steigert das schrittweise, nicht auf einen Schlag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten