Frage von Niina2103, 39

Was versteht man in der Politik unter einer Dekadenz?

Antwort
von voayager, 12

Es handelt sich hierbei um einen Verfall und einer Deformierung von Bezihungen, Sitten und Normen des menschlichen Zusammenlebens, oftmals unter Preisgabe humanistischer Prinzipien, sowie der Aufkündigung funktionierender und sich positiv enwickelnder sozialer Beziehungen. Meist herrscht in einer dekadenten Gesellschaft eine Entfremdung vor, die kokettierend und künstlerisch auf unnütze und sinnwidrige Weise aufgegriffen und damit gespielt wird. Dann ist auch immer mal wieder der elitäre Einzelmensch im Vordergrund, u.o. ein hypertrophierter Individualismus  im Gange, dem alle möglichen Spleenereien und Abartigkeiten als letzter Modeschrei zugebilligt und zugeschanzt wird. Auch unnützer und recht fragwürdiger Konsum, bzw. Konsumartikel nehmen immer mehr dekadente Züge an, Vieles an Abwegigkeiten und Unnützem erhält quasi die höhere Weihe. Das Funktionale und Zweckmäßige gerät in den Hintergrund, wird zuuweilen gar als popelig von den Trenfsettern und Tremdfolgern angesehen.Auch eine Überzüchtung an Bedürfnissen sowie überhaupt falsche Bedürfnisse stehen im Vordergrund.

Der Spätkapitalismus tendiert immer mehr in Richtung Dekadenz, allemal wenn er imperialistisch daherkommt.

Antwort
von strakederX, 10

Hallo Niina2203,

Also unter einer Dekadenz versteht man einen Werteverlust einer Gesellschaft. Die Dekadenz ist die dritte und letzte Phase bei einer Gesellschaft. Die ersten beiden sind Aufstieg und Höhepunkt.

MfG strakederX

Antwort
von BrandnerKaspar, 24

Dass man von alt hergebrachten Werten abfällt.

Antwort
von soissesPDF, 8

Westerwelle (FDP) "römische Dekadenz"...der Begriff wird historisch hergeleitet als Ursache für den Untergang Roms.
In der Annahme, dass eine gesättigte Gesellschaft "verfettet", in ihrer Leistungsfähigkeit nachlässt.
Eine "hungrige" Gesellschaft hingegen gilt, besonders unter neoliberalen, als leistungsstark.

Juristisch, siehe Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Februar 2010 "hat der Staat das Existenzminimum jederzeit zu sichern und Teilhabe zu ermöglichen".

Die Politik, hier die SPD, wurde da raus der Begriff "sozialwidriges Verhalten" abgeleitet ("wer nicht arbeitet soll auch nichts essen").
Ursprünglich eine nationalsozialistische Ideologie (asoziales Verhalten)

Frei übersetzt, bedeutet Dekadenz eine Lebensführung oberhalb der Bedürfnisse, oder schlichte Verschwendung.

Antwort
von Philippus1990, 13

Den aktuellen Zustand Deutschlands.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten