Frage von Nico1707, 29

Was versteht man darunter, dass dunkle Materie schneller kondensiert als normale?

Frage steht oben :) Bräuchte bis morgen früh eine Antwort xD Danke im voraus :)

Antwort
von pflanzengott, 16

Hey,

Kondensation hat nichts mit Dunkler Materie zu tun. Gemeint ist damit wahrscheinlich ein Effekt, der vor mehreren Milliarden Jahren Grundlage für die Strukturbildung im Kosmos war.

Unmittelbar nach dem Urknall war die baryonische sichtbare Materie, aufgebaut aus Protonen, Elektronen und Neutronen noch sehr eng an das Strahlungsfeld gebunden. Durch die intensive Wechselwirkung von Strahlung und Materie war zu dieser Zeit keine Form von Strukturbildung möglich. 

Die Dunkle Materie hingegen wechselwirkt nicht so intensiv mit dem Strahlungsfeld wie die Materie, die wir mit dem bloßen Auge im Kosmos wahrnehmen können. Aufgrund dessen konnte sie bereits vor der sichtbaren Materie kollabieren und sogenannte Potenziale bilden, in denen die Gravitationsfeldstärke im Vergleich zur Umgebung deutlich erhöht war. Nur deswegen war es möglich, dass nach der Phase der Rekombination 380 000 Jahre nach dem Urknall die leuchtende Materie in die Schwerkrafttöpfe der Dunklen Materie einfallen konnte und sich Strukturen wie erste Zwerggalaxien ausbildeten.

Lg Nikolai

Kommentar von grtgrt ,

Dies scheint mir eine ziemlich gewagte Erklärung zu sein angesichts der Tatsache, dass heute niemand weiß, was sog. "Dunkle Materie" denn eigentlich ist.

Wir wissen ja noch nicht mal, ob der Begriff "Materie" für sie wirklich angebracht ist.

Kommentar von Abahatchi ,

Dark Matter wurde mal dummer Weise wörtlich ins Deutsche übersetzt, obwohl schon im Deutschen man in der Astronomie die Formulierung "Dunkle Materie" benutzte. Dunkle Materie ist (war) erst mal jegliche Materie die wir nicht "sehen" und sehen war an sichtbares Licht gebunden. Somit wurden anfänglich dunkle Nebel oder die thetischen Schwarzen Löcher als dunkle Materie verstanden. ((thetische Schwarze Löcher, weil damals Schwarze Löcher nur als thetisch betrachtet wurden))

Ich persönlich hätte das englische "Dark Matter" eher in "verborgene Materie" oder "Verdeckte Materie" übersetzt, um nicht den Deutungskonflikt im Deutschen mit dem vorhandenen "Dunkel Materie" herauf zu beschwören. 

Berücksichtigen wir nun aber, dasz wir gar nicht so wenig über "Verdeckte Materie" wissen, dann ist die Antwort von pflanzengott gar nicht mehr so gewagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community