Frage von PauIXD, 40

Was versteht ihr unter einen wirklich besten Freund bzw. einer besten Freundin, wie viel bedeutet euch dieser Mensch und diese Beziehung?

Glaubt ihr, dieser Mensch ist mit einem Familienmitglied gleichzustellen?

(Bitte ehrliche Antworten, ich will nicht wissen, was beste Freunde so machen, sondern wie viel sie einen bedeuten, es dürfen auch Vergleiche genannt werden)

Ich möchte den Wert von aller besten Freunden herausfinden, nicht von normalen Freunden

Antwort
von Kabeltante1266, 17

Nein, ein bester Freund oder eine beste Freundin hat einen anderen Stellenwert als ein Familienmitglied. Wäre ja komisch, alle gleichzusetzen, denn oft kommt man mit der Familie schlechter klar als mit BF.

Ein BF ist eine Person, auf die man sich 100 % verlassen kann und die einem auch mal was sagen darf, ohne dass man gleich sauer ist. Und BF´s sind selten. Oft hat man nur einen einzigen, der einen sein ganzes Leben begleitet. BF´s sind nicht sauer, wenn man sich mal eine ganze Weile nicht sieht.....danach hat man sich einfach umso mehr zu erzählen. Da gibt es eine ganze Menge, die so einen besonderen Menschen als BF ausmachen. 

Antwort
von Mybrainisamess, 10

Für mich sind meine besten Freunde manchmal auch wichtige als meine Familienmitglied... Ich vertraue ihnen mehr als mir selber manchmal hahah.

Sie wissen wirklich manchmal Sachen über mich die ich selber nicht weiß. Und sie sind meine Therapeuten wenn es mir mal nicht gut geht. 

Ich würde alles geben nur um meine besten Freund zu behalten, wobei ich dafür das es beste Freunde sind ziemlich viele habe. 

Antwort
von Liisaaa123, 11

Eine beste Freundin/ein bester Freund ist meiner Meinung nach jemand, auf den du wirklich immer zählen kannst, bei denen du weißt sie wären auch noch für dich da wenn du um drei Uhr nachts anrufen würdest oder vor ihrer Tür stehen würdest.

Bei denen du sicher sein kannst, dass sie immer hinter dir stehen, dich auch vor anderen Leuten verteidigen, wenn du gerade nicht anwesend bist und sich bei egal für dich einsetzen.

Die dich vor anderen verteidigen, aber dir auch gleichzeitig zu 100% die Meinung sagen, egal ob es darum geht, dass du sie um eine ehrliche Meinung zu deinem neuen Oberteil fragst, oder ob sie dir sagen sollen, wie sie zu deinem Verhalten in einer bestimmten Situation stehen oder auch, wenn sie finden, dass du dich gerade ins veränderst, dich zum Beispiel gerade in eine falsche Richtung bewegst (dir dann aber auch versuchen, den richtigen Weg zu zeigen)

Jemand, dem du deine tiefsten Geheimnisse anvertrauen kannst und weißt, dass sie zu 100% bei dieser Person bleiben.

Jemand mit dem du Lachflashs und Insider hast, wie mit keinem anderen.

Einfach jemandem dem du blind vertraust und weißt, dass deine "freundschaftlichen Gefühle" von der anderen Person genauso erwidert werden.

Also aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, meine beste Freundin geht über alles und bedeutet mir auch wirklich alles. Wir sind durch dick und dünn gegangen und wissen, dass wir uns in jeder Situation aufeinander verlassen können. 

Und ja ich finde, dass man eine beste Freundin mit einem Familienmitglied gleichstellen kann, irgendwie sind Freunde ja auch Familie, nur halt eine Familie, die man sich selbst aussuchen kann.

Antwort
von draumur0, 22

Also ich finde beste Freunde kann man schon mit Familienmitgliedern gleichstellen. Einerseits kann man mit besten Freunden besser über Dinge reden als mit Familienmitgliedern. Aber jeder hat eine andere Ansicht.

Antwort
von JesterFun, 19

Ja. Manchmal sogar enger als ein Familienmitglied. Je nachdem wie deine Beziehung zu der Familie eben ist. Meine engsten Freunde helfen mir in den schlimmsten Krisenzeiten.

Aber Vorsicht wenn du als Typ eine weibliche beste Freundin hast. Bei mir war es bisher immer so, dass sie Damen abgehauen sind wenn es schwierig wurde. Mag sein das es andere Mädls gibt, aber die hab ich nie getroffen.

Antwort
von Empylice, 5

So verrückt es klingt, ich habe drei beste Freunde.

Ich stelle diese Menschen sogar noch weit über die Familie. Keinen sonst habe ich je mehr geliebt.

Der Wert dieser Freundschaft: Mein Leben, keine Übertreibung, denn sie haben meins gerettet. Absolut alles würde ich für sie tun. Ich würde sie mit meinem Leben beschützen. Sie sind mein Halt und der einzige Grund, dass ich lebe.

Antwort
von Slumerican, 20

Ich finde die Person kann teilweise mehr Wert sein als ein Familienmitglied. Familienmitglieder haben den Drang dazu , jemanden als Eigentum anzusehen. Sie bestimmen Dinge , die sie im Endeffekt nichts angehen , zumindest wenn du über 18 bist und deine Privatsphäre hast. Der beste Freund hingegen , sofdrn er wirklich ein Freund ist , ist soweit für alles offen. Er hilft in schwierigen Lagen und das gleiche sollte man auch zurückgeben. Mein bester Freund ist mehr als Familie , er ist ein Unikat , kann ihn mit nichts vergleichen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community