Frage von Chiggie00, 52

Was versteht ihr unter dem Zitat, welches ich euch unten zeige werde?

„Es gibt keine Naturkatastrophen, es gibt nur Kulturkatastrophen“

Antwort
von LucyDiamonds, 30

Ich schätze es soll sagen, dass für die Natur ein Erdbeben oder Vulkanausbruch keine Katastrophe darstellt. Erst die "Kultur", also die Anwesenheit menschlicher Zivilisation führt zur Tragödie.

Wenn am Fusse des Vulkans keine Stadt liegt, die verschüttet wird. Keine Menschen sterben, ihr Zuhause verlieren, Familien zerissen werden und so weiter, dann ist das, nach Ansicht des Zitatgebers, eben nur ein Vulkanausbruch wie er schon seit Anfang der Erdgeschichte dazu gehört und der auch wichtig für die Weiterentwicklung des Lebens an sich auf diesem Planeten ist. Für die Natur dürfte eher das Ausbleiben von solchen Ereignissen eine Katastrophe darstellen...

Kommentar von Chiggie00 ,

vielen Dank LucyDiamonds

Antwort
von Thather, 28

Meine Interpretation geht dahin, das der Author meint, das die Natur keine Katastrophe kennt. Wenn Menschen durch Ereignisse in der Natur betroffen sind, ist es eine Kulturkatastrophe.

Kommentar von Herb3472 ,

DIese Aussage kann auch ein Autor getroffen haben, es muss kein englisch sprechender Author gewesen sein.

Kommentar von Thather ,

Ups. I'm sorry for this.

Antwort
von Sowjetunion208, 11

ohne die von uns gebaute stadt etc am fuße eines Vulkanes würde er ausbrechen, einen teil verschütten und neues land und leben würde entstehen wie seit millionen jahren schon

es wird nur durch unsere ,, subjektive `` ansicht zur katastrophe durch unsere verluste

die natur kennt sowas nicht , für sie ist ein vulkanausbruch natürliche selektion

Antwort
von extrapilot350, 31

Du scheinst den Unterschied zwischen Natur und Kultur noch nicht kennen gelernt zu haben.

Kommentar von Herb3472 ,

??? Was soll das denn jetzt heißen???

Kommentar von Chiggie00 ,

Eigentlich schon, aber egal

Antwort
von metbaer, 22

Es heißt, dass jede Naturkatastrophe menschengemacht ist: Wo Flüße nicht begradigt und zu nah am Ufer besiedelt werden, gibt es keine Überflutung usw. 

Kommentar von MatthiasHerz ,

Und wie ist das dann bei Vulkanausbrüchen, See- oder Erdbeben, Einschlägen größerer Himmelskörper, Springfluten?

Das sind Ereignisse, auf die wir Menschen keinen oder keinen nennenswerten Einfluss haben. Die fänden auch ohne uns statt.

Antwort
von Herb3472, 19

Das hat sich ein neunmalkluger Gehirnathlet einfallen lassen.

Kommentar von LucyDiamonds ,

Unbestritten. Aber er wird sich dabei halt auch was gedacht haben.

Kommentar von Herb3472 ,

Er bringt das wohl mit Kultur in den Zusammenhang, den Du schon erläutert hast. Aber zumindest für die in der betroffenen Region lebenden Tiere stellt das Naturereignis eine Katastrophe dar. Und die haben keine humane Kultur.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Viele Menschen haben auch keine humane Kultur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten