Was versteht ihr unter Weisheit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die richtige Mischung aus Vernunft und Intuition, die es Dir erlaubt, Dich im Leben zurechtzufinden und anderen guten Rat zu geben.

Das richtige Gefühl und das richtige Verstehen der Welt. Einer der Wichtigsten Aspekte von Weisheit ist es glaube ich, gerade die Grenzen des eigenen Verstehens zu kennen. Sokrates zum Beispiel galt ja als sehr weise - und der war sich im Klaren darüber, dass er eigentlich überhaupt nichts wusste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gronkor
20.01.2016, 09:33

Vielen Dank für das Sternchen, Francent!

0

Meine Meinung:

Die theoretische Weisheit wäre es, die dauerhafte Erkenntnis zu haben, dass all unser scheinbares Wissen letzten Endes subjektiv ist und nicht das vollständige Erkennen darstellt, da wir uns immer selbst begrenzen.

Die Praxis  der Weisheit wäre die Fähigkeit, über diesen begrenzten Horizont hinausgehen und dennoch in der beschränkten Realität unseres "Ich" handeln zu können, ohne zu sehr den Einschränkungen zu unterliegen.

Unsere ursprüngliche Weisheit ist grenzenlos und wird lediglich durch unser Festhalten an einer subjektiven Identität und Realität gehemmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kluger Mann, der Rat gibt und Sinn und Verstand benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gesammelten Lebenserfahrungen (gute wie schlechte) gepaart mit Voraussicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weisheit: Klugheit und großes Wissen, die auf Lebenserfahrung beruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?